Lauf Junge lauf

Mosche Franklin (Itay Tiran) versucht Jurek (Andrzej Tkacz) zu seinen jüdischen Wurzeln und der jüdischen Religion zurückzuholen. Vergrößern
Mosche Franklin (Itay Tiran) versucht Jurek (Andrzej Tkacz) zu seinen jüdischen Wurzeln und der jüdischen Religion zurückzuholen.
Fotoquelle: HR/BR/bittersuess pictures/Hagen Keller
Spielfilm, Drama
Lauf Junge lauf

Infos
Originaltitel
Lauf Junge lauf
Produktionsland
Deutschland / Frankreich
Produktionsdatum
2013
Kinostart
Do., 17. April 2014
HR
Sa., 26.01.
22:30 - 00:10


Im Alter von neun Jahren gelingt dem kleinen Srulik als einzigem Mitglied seiner Familie die Flucht aus dem Warschauer Ghetto in die nahe gelegenen Wälder. Dort muss er sich bis zum Ende des Krieges mehr oder weniger alleine durchschlagen. Die wenigen Freunde, die Srulik findet, bleiben ihm nicht lange erhalten. Er lebt so einige Monate bis zum Einbruch des Winters von Waldfrüchten, erjagten Kleintieren und kleinen Beutezügen durch die Gärten umliegender Bauernhöfe. Die Einsamkeit, der anhaltende quälende Hunger und der kalte Winter treiben ihn immer wieder in die Dörfer, wo ihm ständig Verrat droht. Aber Srulik hat Glück und wird einige Zeit von einer Bäuerin versteckt, vor allem aber mit einer neuen Identität versorgt: Aus dem flüchtigen Juden Srulik macht sie das versprengte polnische Waisenkind Jurek, das christliche Gebete kennt und ein Kruzifix um den Hals trägt. Doch Jurek bleibt ein Gejagter, und das bis zum Ende des Krieges.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Lauf Junge lauf" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Lauf Junge lauf"

Darsteller

Das könnte Sie auch interessieren

arte Sky - Der Himmel in mir

TV-Tipps Sky - Der Himmel in mir

Spielfilm | 23.01.2019 | 20:15 - 21:50 Uhr
Prisma-Redaktion
2.67/503
Lesermeinung
arte Ihre Liebe hat keine Chance: Natia (Mariam Bokeria) und ihr Verehrer Lado (Data Zakareishvili).

Die langen hellen Tage

Spielfilm | 27.01.2019 | 02:25 - 04:00 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Die Niederlande, im Sommer 1943: Die beiden Jungs Tuur (Maas Bronkhuyzen, links) und Lambert (Joes Brauers) leben in einem kleinen Dorf in Süd-Limburg nahe der belgischen Grenze. Von klein auf sind sie unzertrennlich. Doch in diesem Sommer verändert der Zweite Weltkrieg alles. Tuurs Eltern sind gegen die Deutschen und sympathisieren mit dem Widerstand gegen die deutsche Besatzung, Lamberts Eltern dagegen sind Mitglieder der niederländischen nationalsozialistischen Bewegung.

Das große Geheimnis

Spielfilm | 27.01.2019 | 12:45 - 14:15 Uhr
4/503
Lesermeinung
News
Thomas Loibl spielt leidenschaftlich Theater, doch eine Präsenz im Fernsehen sei "besser kommunizierbar" sagt er. "Da sprechen einen die Leute auch an. Die meisten wissen nicht, dass man in München oder Köln am Theater gespielt hat."

Thomas Loibl porträtiert in der Jan-Weiler-Verfilmung "Kühn hat zu tun" die deutsche Reihenhaus-Real…  Mehr

Als Pathologin Dr. Julia Löwe unterstützt Alina Levshin (links, hier mit Katy Karrenbauer) "Die Spezialisten" im ZDF.

Fünf Jahre nach ihrem Ausstieg aus dem "Tatort" spielt Alina Levshin wieder in einer Krimi-Reihe mit…  Mehr

Die Polizisten Süher Özlügül (Sophie Dal, links) und Henk Cassens (Maxim Mehmet) befragen die Friedhofsverwalterin Mina Wimmer (Franziska Wulf) zum Mord en einer Bestatterin.

Dem neuen Friesland-Krimi "Asche zu Asche" geht eines leider komplett ab: Spannung. So kann dann lei…  Mehr

Die 3sat-Reportage "Stars gegen Trump" begibt sich auf die Spuren des prominenten Widerstands.

Die Reportage "Stars gegen Trump – Wächst der Widerstand in NY?" begibt sich auf die Spuren der Anti…  Mehr

Publikum und Presse bejubeln Eddie (Taron Egerton, links) und seinen Trainer (Hugh Jackman).

Skispringen konnte "Eddie the Eagle" nicht so gut – zumindest im Vergleich mit den Profis. Dennoch f…  Mehr