Lebe lieber ungewöhnlich

Spielfilm, Komödie
Lebe lieber ungewöhnlich

Infos
Originaltitel
A Life Less Ordinary
Produktionsland
GB, USA
Produktionsdatum
1997
DVD-Start
Do., 08. März 2007
ARD
So., 10.11.
00:55 - 02:30


Als Celine Naville gerade von ihrem reichen Vater gezwungen werden soll, endlich zu arbeiten, platzt der kurz zuvor entlassene Putzmann Robert Lewis herein und versucht, mit vorgehaltener Waffe seinen alten Job wiederzubekommen. In dem entstehenden Durcheinander nimmt Robert Celine als Geisel und flieht zusammen mit ihr. Sie übernimmt schon bald die Initiative, und gemeinsam erpressen sie ihren Vater mit ihr als vermeintlichem Kidnapping-Opfer. Gleichzeitig versuchen die Engel O'Reilly und Jackson, die sich als Killer ausgeben, Gefühle zwischen Robert und Celine zu wecken. Als Jackson nach einer missglückten Geldübergabe vorgibt, er würde gleich Robert töten, überwältigt ihn Celine. Bei einem Banküberfall der beiden rettet Robert Celine vor einem Wachmann und wird selbst angeschossen. Als er sie zusammen mit ihrem Ex-Liebhaber, bei dem sie Unterschlupf gefunden haben, beobachtet, trennen sich die beiden im Streit. Er findet vorerst alleine Unterschlupf als eine Putzkraft in einer Bar. Jackson schreibt mit der Handschrift Roberts einen Liebesbrief mit einem Gedicht, das Celine schön findet. Sie kommt in die Bar; Robert sagt ehrlich, er habe das Gedicht nie geschrieben. Celine läuft gedemütigt weg, der Barbesitzer wundert sich, dass Robert sie gehen lässt. Die verzweifelten Engel entführen Celine und halten sie gefangen. Robert kommt, um sie zu befreien. Als er und Jackson miteinander kämpfen, erscheint Francis Naville ebenfalls, und sein Helfer erschießt die beiden Engel. Als Robert ebenfalls erschossen werden soll, rettet ihn Celine mit einem Schuss durch sein Herz, wie er es im Traum vorausgesehen hat. Im Himmel wird ein Wunder genehmigt, und Robert lebt weiter - gemeinsam mit Celine.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Lebe lieber ungewöhnlich" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!
Weitere Darsteller: Ian McNeice, Maury Chaykin, Tony Shaloub

Das könnte Sie auch interessieren

RTLZWEI Vier himmlische Freunde

Vier himmlische Freunde

Spielfilm | 16.11.2019 | 08:00 - 10:05 Uhr
Prisma-Redaktion
2.5/502
Lesermeinung
MDR Udo (Wolfgang Stumph) und Rita (Marie Gruber) sind bestürzt: Die Italiener haben ihnen glatt die Räder unter dem Hintern abmontiert.

Go Trabi go

Spielfilm | 16.11.2019 | 16:30 - 18:00 Uhr
Prisma-Redaktion
3.96/5028
Lesermeinung
MDR MDR Fernsehen DAS WAR DER WILDE OSTEN - GO TRABI GO 2, am Sonntag (22.05.11) um 22:45 Uhr.
Der sächsische Deutschlehrer Udo (Wolfgang Stumph) kommt mit Gattin Rita (Marie Gruber, re.) und Tochter Jacqueline (Claudia Schmutzler) gerade aus dem Italienurlaub zurück, als ihr Haus zwecks Errichtung eines Golfplatzes gesprengt wird.

Go Trabi go 2 - Das war der wilde Osten

Spielfilm | 17.11.2019 | 05:50 - 07:25 Uhr
3.8/505
Lesermeinung
News
Pietro Lombardi hatte es nicht immer leicht in seinem Leben. Nach der Trennung von seiner Frau Sarah hatte er kein Dach über dem Kopf, wie er nun in einem bewegenden Instagram-Post berichtet.

Nach der Trennung von seiner Frau Sarah hat Pietro Lombardi schwere Zeiten durchgemacht. In einem be…  Mehr

Können Matthias (links) und Hubert Fella ohne ihren Luxus und nur mit dem Hartz-IV-Regelsatz leben? Bei "Promis auf Hartz IV" wird es sich zeigen.

Nur mit Kleidung, Zahnbürste und einem Luxusgegenstand auf den Campingplatz: In der RTLZWEI-Sendung …  Mehr

Franziska van der Heide ist die Neue bei "Alles was zählt". In der RTL-Serienlandschaft ist sie allerdings nicht neu: Von 2013 bis 2015 war sie bereits bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" zu sehen.

Franziska van der Heide wird in der RTL-Serie "Alles was zählt" die Rolle der Ina Ziegler spielen. D…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Manchmal sagen Bicke alles: In der zweiten Folge "Asien" geht es auch um die Goldstumpfnasenaffen, die in China beheimatet sind. Sie sind farbiger als viele andere Affen.

Die Dokumentation "Terra X: Sieben Kontinente – ein Planet" fängt die faszinierende Artenvielfalt au…  Mehr