Leben für die Utopie - 50 Jahre Auroville

  • Sohn Kevin in der Werkstatt Vergrößern
    Sohn Kevin in der Werkstatt
    Fotoquelle: SRF
  • Auf der Suche nach Sinn: Die junge Ruth Hauser           :(Copyright SRF) Vergrößern
    Auf der Suche nach Sinn: Die junge Ruth Hauser :(Copyright SRF)
    Fotoquelle: SRF
  • Ruth Hauser auf dem Motorrad, Aurovilles Verkehrsmittel Nummer 1:(Copyright SRF) Vergrößern
    Ruth Hauser auf dem Motorrad, Aurovilles Verkehrsmittel Nummer 1:(Copyright SRF)
    Fotoquelle: SRF
  • Mutter und Tochter in ihrem grünen Paradies:(Copyright SRF) Vergrößern
    Mutter und Tochter in ihrem grünen Paradies:(Copyright SRF)
    Fotoquelle: SRF
Info, Zeitgeschehen
Leben für die Utopie - 50 Jahre Auroville

Infos
Originaltitel
Reporter
Produktionsland
CH
Produktionsdatum
2018
3sat
Mi., 09.10.
13:15 - 13:37


Shivaya Ruth Hauser suchte ein anderes Leben in Indien - und fand Auroville. Seit 1968 sieht sich die utopische Stadt als Versuchslabor für ein Leben aller Menschen in Harmonie. Seit 37 Jahren arbeitet die Bündnerin Shivaya Ruth Hauser mit an diesem Ziel - und hat trotz vieler Schwierigkeiten nie aufgegeben. Reporterin Anna Gossenreiter ließ sich von der Schweizerin "ihr" Auroville zeigen und zog mit ihr Bilanz. Offen schildert Shivaya Ruth Hauser ihre Schwierigkeiten und Ängste - aber auch die unerschütterliche Hoffnung, dass ein anderes Leben möglich ist. Mit 22 Jahren verließ Ruth Hauser die Schweiz und ihr repressives Elternhaus und reiste mit dem "Magic Bus" der Hippies nach Indien. Es war das Jahr 1979. Sie besuchte verschiedene Ashrams und fand schließlich Auroville. Zwei Jahre später zog sie endgültig dorthin und arbeitet seither mit Herz und Seele mit an der Utopie einer anderen, besseren Welt. Zwei Kinder hat sie dort großgezogen. Beide haben als Erwachsene das Leben in Auroville gewählt.

Thema:

Leben für die Utopie - 50 Jahre Auroville



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

RTL Maria Gresz

Spiegel TV

Info | 21.10.2019 | 23:25 - 00:00 Uhr
/500
Lesermeinung
ARD Fritz Frey.

Report Mainz

Info | 22.10.2019 | 21:45 - 22:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Am Ufer des Bodensees finden Kommissare Zeiler (Nora Waldstätten) und Oberländer (Matthias Koeberlin) die Leiche einer jungen Frau (Anna Rot), die ein Meerjungfrauen-Kostüm trägt.

Am Strand des Bodensees wird eine Leiche gefunden, die Tote war als Meerjungfrau verkleidet. Wer mag…  Mehr

Die zehn Kandidaten mit den Juroren und Moderatorin Enie van de Meiklokjes.

In der siebten Staffel von "Das große Backen" wollten zehn Kandidaten den "Goldenen Cupcake" gewinne…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Gefangen in der Museumswache: Murot, Schließer Jörg, Brenner (v. r.)

Die Situation auf der Polizeiwache gleicht einer Wildwest-Schießerei. Hauptkommissar Felix Murot und…  Mehr

Setzt sich mit aller Kraft gegen mehr Ausländer in Island ein: der bekennende Rechtsextremist Torfi (Vignir Rafn Valþórsson).

Kommissar Andri Ólafsson soll in der zweiten Staffel der isländischen Krimi-Reihe im Norden der Inse…  Mehr