Leben mit Vulkanen

  • Der Vulkan Santiaguito in Guatemala ist vor weniger als hundert Jahren entstanden, aus erdgeschichtlicher Sicht nicht mehr als ein Wimpernschlag. Der junge Feuerberg ist ständig aktiv, so dass ein Aufstieg unmöglich ist. Vergrößern
    Der Vulkan Santiaguito in Guatemala ist vor weniger als hundert Jahren entstanden, aus erdgeschichtlicher Sicht nicht mehr als ein Wimpernschlag. Der junge Feuerberg ist ständig aktiv, so dass ein Aufstieg unmöglich ist.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Der Vulkan Santiaguito in Guatemala ist vor weniger als hundert Jahren entstanden, aus erdgeschichtlicher Sicht nicht mehr als ein Wimpernschlag. Der junge Feuerberg ist ständig aktiv, so dass ein Aufstieg unmöglich ist. Vergrößern
    Der Vulkan Santiaguito in Guatemala ist vor weniger als hundert Jahren entstanden, aus erdgeschichtlicher Sicht nicht mehr als ein Wimpernschlag. Der junge Feuerberg ist ständig aktiv, so dass ein Aufstieg unmöglich ist.
    Fotoquelle: ARTE France
Natur+Reisen, Natur und Umwelt
Leben mit Vulkanen

Infos
Synchronfassung
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2018
arte
Do., 11.04.
02:50 - 03:20
Guatemala: Die heiligen Vulkane der Maya


Der Vulkan Santiaguito in Guatemala ist vor weniger als hundert Jahren entstanden, aus erdgeschichtlicher Sicht nicht mehr als ein Wimpernschlag. Der junge Feuerberg ist ständig aktiv, so dass ein Aufstieg unmöglich ist. Stattdessen wählt Arnaud den Gipfel des benachbarten Vulkans Santa María als Beobachtungspunkt, den auch die Vulkanologen nutzen: An diesem Ort überwachen sie aus sicherer Entfernung den Santiaguito, denn der junge und unberechenbare Vulkan bedroht mit seinen Ascheeruptionen und den darauffolgenden Schlammströmen die gesamte Region. Bald könnte es wieder zu einem stärkeren Ausbruch kommen.
Trotz der Bedrohung liegen mehrere große Fincas, in den Nebelwäldern nicht weit vom Krater entfernt. Arnaud trifft Valdemar Martinez, der ihm erklärt, dass die Vulkanasche den Boden fruchtbar macht, aber zu viel davon, kann die Blätter von der Photosynthese abhalten. Eine nächste schlimme Eruption fürchtet Valdemar, doch das Gefahrengebiet zu verlassen, kommt für ihn nicht infrage - wirtschaftlich gesehen wäre es ein riesiger Verlust.
Die Glutriesen spielen auch für die Traditionen und den Glauben der Quiché, den Nachfahren der Mayas, eine wichtige Rolle: In ihrer Vorstellung ist ein Vulkan das Werk ihres Schöpfers, so ist es ein Privileg in der Nähe ihres Lebensspenders zu wohnen. Der Schamane Mario Ovalle lädt Arnaud zum Neujahrsfest ein: Die Quiché danken für alles, was die Feuerriesen ihnen geschenkt haben.
Guatemala: ein Land in dem uralte Mythen und die Wissenschaft aufeinandertreffen und sich von der unermüdlichen Aktivität der Feuerriesen nähren.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Tiere und Pflanzen

Tiere und Pflanzen - Ganz schön behämmert - Spechten auf der Spur

Natur+Reisen | 11.04.2019 | 07:00 - 07:15 Uhr
5/501
Lesermeinung
arte Aufgegebene Kiesgruben voller Grundwasser können zur zweiten Chance für die Natur werden. Der Hecht ist der größte Räuber in solchen Seen.

Der unsichtbare Fluss - Unter Wasser zwischen Schwarzwald und Vogesen

Natur+Reisen | 11.04.2019 | 18:35 - 19:20 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Im Frühling und im Sommer sorgen viele Blätter dafür, dass sich der Bach nicht zu sehr aufwärmt und an lebenswichtigem Sauerstoff verliert.

Der Bach

Natur+Reisen | 12.04.2019 | 18:35 - 19:20 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Nick Heidfeld hat einen neuen Job: Er ist nun Formel-1-Experte für Sky.

Nick Heidfeld wechselt die Seiten: Nach seiner langen Rennfahrerkarriere wird der 41-Jährige nun For…  Mehr

Ihr neuer Film "Dein Leben gehört mir" (1. April, 20.15 Uhr, SAT.1) geht aufs Ganze: Josefine Preuß spielt die Ärztin Malu, die ernstem Stalking gegenübersteht. Auch sie selbst hat durch diesen Film einiges gelernt.

Stalking ist ein brisantes Thema. Das musste auch Schauspielerin Josefine Preuß feststellen, die sic…  Mehr

Jessica R. gab RTL ihr erstes Interview.

Im Fall der verschwundenen Rebecca gilt der Schwager der Schülerin als Hauptverdächtiger. Nun gibt s…  Mehr

Der Titelverteidiger: Zum dritten Mal in Folge wurde Oliver Kahn zum besten Sportexperten ernannt.

Deutschlands Top-Athleten haben abgestimmt: Diese Sportjournalisten sind in ihren Augen die besten.  Mehr

Die Jury von "Das Ding des Jahres": Lea-Sophie Cramer, Lena Gercke, Joko Winterscheidt und Hans-Jürgen Moog.

Fünf Erfindungen haben es in der ProSieben-Show "Das Ding des Jahres" ins Finale geschafft, eine Erf…  Mehr