Leben nach dem Überleben - Die Literatin Ruth Klüger

Report, Dokumentation
Leben nach dem Überleben - Die Literatin Ruth Klüger

WDR
Fr., 05.10.
07:50 - 08:20


"Weiter leben. Eine Jugend" - so hieß das erste Buch der aus Österreich stammenden amerikanischen Literaturwissenschaftlerin Ruth Klüger. 1992 erschien es auf dem deutschsprachigen Buchmarkt und war sofort ein Bestseller und gehört inzwischen zum Bildungskanon in Deutschland. Klüger erzählt in unpathetischer Weise darin ihre Geschichte. Die Geschichte eines jüdischen Kindes im Wien der 30er-Jahre, wo sie Heimat und Identität verliert. Im Alter von 11 Jahren wird sie deportiert - erst nach Theresienstadt, dann nach Auschwitz-Birkenau, zuletzt in das Lager Christianstadt, von wo sie im Februar 1945 gemeinsam mit ihrer Mutter flieht. Heute zählt Ruth Klüger zu den anerkanntesten Literaturwissenschaftlerinnen und Germanistinnen der USA, sie ist Professorin in Göttingen und aus dem Deutsch- und Geschichtsunterricht nicht mehr wegzudenken.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Margitta Zellmer entschied sich gegen ihre ungewollte Schwangerschaft

Die schwerste Entscheidung meines Lebens - Paragraph 218 gestern und heute

Report | 04.10.2018 | 22:35 - 23:03 Uhr
4/501
Lesermeinung
HR Der Grenzübergang Marienborn.

Vom Westen in die DDR - Vier Übersiedlergeschichten

Report | 04.10.2018 | 23:15 - 00:00 Uhr
/500
Lesermeinung
arte "Bonnie und Clyde" (1967) - ein Vorgeschmack auf die Skandalfilme der 70er. Noch nie gab es so viel Sex, Blut und Gewalt in Hollywood.

Hollywood Confidential - Die Schattenseite des Paradieses

Report | 05.10.2018 | 01:55 - 02:55 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Popo-Wackeln bei "Die Höhle der Löwen": Mit "TwerXout" möchten Kristina Markstetter und Rimma Banina einen neuen Fitnesstrend schaffen.

Mit einer ungewöhnlichen Geschäftsidee wollen zwei Gründerinnen die "Löwen" zu einer Investition ver…  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Mel Gibson dreht einen Westernklassiker neu.

Der Western "The Wild Bunch" war im Original ziemlich brutal und wurde wegen der exzessiven Gewaltda…  Mehr

Von Dieter Schwarz (hier dargestellt von Dietrich Adam) existieren bis heute nur ganz wenige Bilder. Kontakt zur Presse lehnt er kategorisch ab.

Dieter Schwarz ist einer der reichsten Männer Deutschlands. Viel mehr ist über den Chef des Lidl-Cla…  Mehr

Teil zwei der "Ihm schmeckt's nicht"-Filme (mit Alessandro Bressanello, rechts, und Christian Ulmen) fällt deutlich klamaukiger und anstrengender als der Vorgänger aus.

In der Fortsetzung des Kino-Hits hat Christian Ulmen als deutscher Spießer wieder Ärger mit seinem i…  Mehr