Lebendig begraben - Deutschlands schwerstes Grubenunglück
Info, Zeitgeschichte • 11.06.2021 • 20:15 - 21:00
Lesermeinung
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Originaltitel
Unter Tage lebendig begraben - Deutschlands schwerstes Grubenunglück
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2021
Info, Zeitgeschichte

Lebendig begraben - Deutschlands schwerstes Grubenunglück

Es war ein Schock für die gesamte Region. Vor 75 Jahren ereignete sich in Bergkamen das schlimmste Grubenunglück, das es jemals in Deutschland gegeben hat. Das dramatische Ereignis hat sich im kollektiven Gedächtnis des gesamten Ruhrgebiets tief eingebrannt. Der Name Bergkamen steht bis heute auch für die Gefahren der Arbeit unter Tage. Es passierte am 20. Februar 1946: Mittags um 12 Uhr erschütterte eine Schlagwetterexplosion in 900 Metern Tiefe die ganze Schachtanlage Grimberg 3/4". Aus dem Einstieg schlug eine 300 Meter hohe Stichflamme. Dann folgte eine Kohlenstaubexplosion. 405 Bergmänner wurden getötet. Sie hinterließen Familien - fast 300 Frauen und mehr als 400 Kinder. Familien, die nicht mal ein Jahr nach Kriegsende wieder etwas optimistischer in die Zukunft blickten. Nur 64 Kumpel konnten gerettet werden. Die Dokumentation von Wilm Huygen rekonstruiert das tragische Unglück von 1946 und zeichnet die Spuren nach, die der "Mythos Grimberg" bis heute bei den Menschen und in der Stadt hinterlassen hat. Mithilfe von Zeitzeugen, Experten und umfangreichem Archivmaterial wird deutlich, wie es zu der Katastrophe kommen konnte. Die Jahre nach dem schweren Schicksalsschlag wurden nicht einfacher. Es waren Zeiten der Solidarität und auch des Verdrängens. Das Unglück blieb allgegenwärtig. Häuserzeilen, in denen Angehörige wohnten, wurden "Witwenstraße" genannt. Auch wenn viele der Waisen später auf keinen Fall unter Tage arbeiten wollten, das Ereignis hat sie nie losgelassen. Im Film erzählen einige dieser Kinder und auch die der Überlebenden, wie sie mit dem größten Wendepunkt ihres Lebens umgegangen sind und was aus ihnen wurde. Manche von ihnen sind geblieben. Jürgen Lenz arbeitete später sogar auf der gleichen Zeche wie sein Vater. Allerdings nur "über Tage" - das musste er seiner Mutter versprechen. Andere, wie die heute 89-jährige Doris Granata, zog es weit weg ins ferne Kalifornien. Von den ehemals neun Fördertürmen erinnert heute nur noch ein einzelner an die schwarze Vergangenheit. Kohle wird schon lange nicht mehr gefördert. Doch das Unglück vor 75 Jahren ist tief im Gedächtnis geblieben. Der Film macht die Dramatik und besondere Tragik der Katastrophe auf "Grimberg 3/4"" in einer emotionalen Erzählung greifbar. Gleichzeitig zeigt er das Ausmaß und die Tragweite dieses Ereignisses für eine ganze Stadt bis heute.
top stars
Überzeugte als Udo Jürgens in "Der Mann mit dem Fagott": David Rott.
David Rott
Lesermeinung
Louis Hofmann in der Netflix-Serie "Dark".
Louis Hofmann
Lesermeinung
Australischer Regie-Star: Baz Luhrmann.
Baz Luhrmann
Lesermeinung
Schon lange ein Weltstar: Hans Zimmer
Hans Zimmer
Lesermeinung
Wurde als Tony Montana, Boss eines lukrativen Drogen-Rings, bekannt: Al Pacino.
Al Pacino
Lesermeinung
Ausdrucksstarker Charakterdarsteller: Tim Seyfi
Tim Seyfi
Lesermeinung
Andrew Lincoln: Dank "The Walking Dead" weltweit bekannt.
Andrew Lincoln
Lesermeinung
Vom Model zur Schauspielerin: Laurie Holden
Laurie Holden
Lesermeinung
Das beste aus dem magazin
Helloween haben ein neues Album aufgenommen. Mit dabei auch Sänger Michael Kiske (ganz rechts im Bild).
HALLO!

Michael Kiske

Die Hamburger Heavy-Metal-Legende Helloween veröffentlicht in diesen Tagen ihr neues, selbstbetiteltes Album. Das Besondere daran: Die beiden Ur-Mitglieder Michael Kiske und Kai Hansen sind wieder mit an Bord – zusätzlich zu den anderen fünf Musikern.
Die Allgäuer Landschaft bietet wunderschöne Aussichten und viele Wandermöglichkeiten.
Reise

Faszinierendes Allgäu

Das Allgäu gehört zu den beliebtesten Urlaubsregionen in Deutschland. Es ist einerseits eine zusammenhängende, aber andererseits höchst unterschiedliche Landschaft, die Teile der Voralpen und den südöstlichen Teil Schwabens enthält. Der größte Teil des Allgäus liegt in Bayern.
Dr. med. Heinz-Wilhelm Esser ist Oberarzt und Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Kardiologie am Sana-Klinikum Remscheid und bekannt als "Doc Esser" in TV und Hörfunk sowie als Buchautor.
Gesundheit

Arteriosklerose: Warum die Beine dann schmerzen

Umgangssprachlich wird die Erkrankung wegen der regelmäßigen unfreiwilligen Pausen auch "Schaufenstererkrankung" genannt. Sie heißt so, weil die Betroffenen beim Einkaufen oft vor Schaufenstern stehen bleiben, bis die Schmerzen in den Beinen nachlassen.
Löwenzahn ist nicht nur Unkraut, sondern auch eine nützliche Heilpflanze.
Gesundheit

Mehr als bloß ein Unkraut

Bei Kindern ist der Löwenzahn nicht nur wegen des gleichnamigen Fernsehklassikers beliebt, trotzdem gibt es Pflanzen, die einen weitaus besseren Ruf besitzen. Kuhblume, Pusteblume, "Pissnelke", Unkraut: Die gelben Blumen am Wegesrand gelten gemeinhin als überflüssig.
Gewinnspiele

Sehnsuchtsort für Entdecker

Im Südosten Deutschlands größter Insel Rügen versteckt sich ein kleiner, aber feiner Ort der Ruhe – eine eigene, kleine Welt sozusagen. Auf der Halbinsel Mönchgut, mit weitem Blick über die Ostsee bis zum Horizont und umgeben von einem Naturpark mit altem Baumbestand, liegt das Travel Charme Hotel Nordperd & Villen.
Gewinnspiele

Mit prisma ins Bitburger Land

Gewinnen Sie Aktiv-Urlaub und Zeit zu zweit in der schönen Eifel in der Ferienregion Bitburger Land.