Lebensader Dordogne

  • Entlang der Dordogne -- das Felsplateau von Domme Vergrößern
    Entlang der Dordogne -- das Felsplateau von Domme
    Fotoquelle: SR
  • Die Monts Dore gehören zum Zentralmassiv in der Auvergne. Viele der Felszacken sind Teile erloschener Vulkane. Vergrößern
    Die Monts Dore gehören zum Zentralmassiv in der Auvergne. Viele der Felszacken sind Teile erloschener Vulkane.
    Fotoquelle: SR
  • Profitaucher kontrollieren den Zustand eines natürlichen Reservoirs der Dordogne, das sich hinter einer alten Mühle verbirgt. Vergrößern
    Profitaucher kontrollieren den Zustand eines natürlichen Reservoirs der Dordogne, das sich hinter einer alten Mühle verbirgt.
    Fotoquelle: SR
Natur+Reisen, Landschaftsbild
Lebensader Dordogne

Infos
Online verfügbar von 09/08 bis 08/09
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
arte
Do., 09.08.
19:40 - 20:15
Vom Zentralmassiv bis zum Felsen von Domme


Die Dordogne entspringt als kleines Rinnsal am Fuße der Vulkankegel der Monts Dore im Zentralmassiv. Der karstige Boden, die vielen Grotten und natürlichen Rückhaltebecken filtern, verlangsamen und steuern den Lauf des Flusses. Aber auch der Mensch greift seit Jahrhunderten in diesen komplexen Organismus ein. Die Talsperre von Marège mit ihrer 90 Meter hohen Staumauer ist ein fast hundert Jahre altes Meisterwerk der Ingenieurskunst, und seine Maschinen laufen bis heute. In seinen Grotten und unterirdischen Armen nehmen Taucher Wasser- und Sedimentproben, um dem Geheimnis der verborgenen Wasserströme auf die Spur zu kommen - und den Fluss vor Verschmutzung zu bewahren. Die große Halle in der Tropfsteinhöhle Gouffre de Padirac ist so gewaltig, dass sie fast die Kathedrale von Notre-Dame de Paris aufnehmen könnte. Sie lässt den Menschen ehrfürchtig im Innern der Erde verharren, während sich wenige Kilometer weiter der historische Pilgerort Rocamadour in luftiger Höhe wie ein Adlerhorst an den Felsen schmiegt. Vom Felsplateau bei Domme eröffnet sich ein atemberaubender Ausblick auf das Tal, während unten die Dordogne ruhig und sanft weiter gen Westen fließt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Biber haben ein extrem dichtes Fell, das sie selbst bei Tauchgängen in eisigem Wasser warm hält.

Wildes Polen - Tatra, Ostsee und Masuren

Natur+Reisen | 09.08.2018 | 10:25 - 11:10 Uhr
3/502
Lesermeinung
arte Junge auf dem Ziegenmarkt in Nizwa

Märchenhafter Oman - Der Norden - Auf den Spuren Sindbads

Natur+Reisen | 09.08.2018 | 15:50 - 16:40 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR Abenteuer Kaukasus

Abenteuer Kaukasus

Natur+Reisen | 09.08.2018 | 23:25 - 04:10 Uhr
/500
Lesermeinung
News
In einem Hotelzimmer in Russland zeigt Bill Kaulitz sich nachdenklich. Wegen seines androgynen Erscheinungsbildes wird er manchmal angefeindet und sogar bedroht.

In dem sehenswerten Band-Porträt "Hinter die Welt – Tokio Hotel" von Regisseur Oliver Schwabe geben …  Mehr

Mit dieser Schwanzflosse eines Riesenwals macht die Essex schlechte Erfahrungen.

Der zweimalige Oscar-Gewinner Ron Howard hat mit "Im Herzen der See" ein visuell mitreißendes Abente…  Mehr

Aufgrund der flachen Buchvorlage vermag in "Die Bestimmung - Allegiant" einfach keine rechte Spannung aufkommen.

Der dritte von insgesamt vier geplanten Teilen der "Die Bestimmung"-Reihe wirkt vermutlich nur auf d…  Mehr

Harry Hirsch (Otto Waalkes) hat "Dat Otto Huus" in Emden gefunden.

Ein deutscher Humor-Revolutionär wird 70 Jahre alt. Statt einer Gala gibt es – ähnlich wie schon zum…  Mehr

"Tatort: Taxi nach Leipzig". Die Kommissare Lindholm (Maria Furtwängler) und Klaus Borowski (Axel Milberg, Mitte) sind in den Fängen des Fahrers (Florian Bartholomäi).

Die Tatort-Kommissare Charlotte Lindholm und Klaus Borowski geraten in einem Taxi in eine lebensbedr…  Mehr