Lebenslinien

  • Der Münchner Feuerwehrmann Zitzelsperger und seine Frau Ulrike haben sich ein Haus in Donau-Ries gebaut. Vergrößern
    Der Münchner Feuerwehrmann Zitzelsperger und seine Frau Ulrike haben sich ein Haus in Donau-Ries gebaut.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Während Reinhold es gelingt, dass eine psychologische Betreuungsstelle für traumatisierte Kollegen eingerichtet wird, scheitert er fast an der Verantwortung für zwei Pflegekinder, die er und seine Frau aufnehmen. Vergrößern
    Während Reinhold es gelingt, dass eine psychologische Betreuungsstelle für traumatisierte Kollegen eingerichtet wird, scheitert er fast an der Verantwortung für zwei Pflegekinder, die er und seine Frau aufnehmen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Die Arbeit bei der Berufsfeuerwehr hat auch fröhliche Momente, aber es hat lange gedauert, bis akzeptiert wurde, dass jemand, der sein Leben dem Helfen widmen, auch überfordert sein kann. Vergrößern
    Die Arbeit bei der Berufsfeuerwehr hat auch fröhliche Momente, aber es hat lange gedauert, bis akzeptiert wurde, dass jemand, der sein Leben dem Helfen widmen, auch überfordert sein kann.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Während Reinhold es gelingt, dass eine psychologische Betreuungsstelle für traumatisierte Kollegen eingerichtet wird, scheitert er fast an der Verantwortung für zwei Pflegekinder, die er und seine Frau aufnehmen. Vergrößern
    Während Reinhold es gelingt, dass eine psychologische Betreuungsstelle für traumatisierte Kollegen eingerichtet wird, scheitert er fast an der Verantwortung für zwei Pflegekinder, die er und seine Frau aufnehmen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Reinhold, der Feuerwehrmann, findet immer schon in guten Büchern einen Ausglech für die Belastungen des Alltags. Vergrößern
    Reinhold, der Feuerwehrmann, findet immer schon in guten Büchern einen Ausglech für die Belastungen des Alltags.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Feuerwehrmann Reinhold Zitzlsperger hat schon um das Leben vieler Menschen gekämpft. Mit seinen Kollegen arbeitet er auf der Feuerwache 7 in München-Milbertshofen. Vergrößern
    Feuerwehrmann Reinhold Zitzlsperger hat schon um das Leben vieler Menschen gekämpft. Mit seinen Kollegen arbeitet er auf der Feuerwache 7 in München-Milbertshofen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Reinhold Zitzelsperger und ein paar engagierte Kollegen haben vor ca. 15 Jahren durchgesetzt, dass eine Betreuungseinheit für Kollegen, die schwerst belastende Einsätze erlebt haben, entstanden ist. Vergrößern
    Reinhold Zitzelsperger und ein paar engagierte Kollegen haben vor ca. 15 Jahren durchgesetzt, dass eine Betreuungseinheit für Kollegen, die schwerst belastende Einsätze erlebt haben, entstanden ist.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Feuerwehrmann Reinhold Zitzlsperger hat schon um das Leben vieler Menschen gekämpft. Mit seinen Kollegen arbeitet er auf der Feuerwache 7 in München-Milbertshofen. Vergrößern
    Feuerwehrmann Reinhold Zitzlsperger hat schon um das Leben vieler Menschen gekämpft. Mit seinen Kollegen arbeitet er auf der Feuerwache 7 in München-Milbertshofen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Während Reinhold es gelingt, dass eine psychologische Betreuungsstelle für traumatisierte Kollegen eingerichtet wird, scheitert er fast an der Verantwortung für zwei Pflegekinder, die er und seine Frau aufnehmen. Vergrößern
    Während Reinhold es gelingt, dass eine psychologische Betreuungsstelle für traumatisierte Kollegen eingerichtet wird, scheitert er fast an der Verantwortung für zwei Pflegekinder, die er und seine Frau aufnehmen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Reinhold erklärt jungen Kollegen, wie sie sich vor Traumatisierung und Überforderungen bei harten Lösch- und Rettungseinsätzen schützen können. "Ein Feuerwehrler, der Gefühle zeigt, ist sicherer vor posttraumatischen Depressionen". Vergrößern
    Reinhold erklärt jungen Kollegen, wie sie sich vor Traumatisierung und Überforderungen bei harten Lösch- und Rettungseinsätzen schützen können. "Ein Feuerwehrler, der Gefühle zeigt, ist sicherer vor posttraumatischen Depressionen".
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Um bei seiner Arbeit zur Vorbeugung von Traumatisierungen seiner Kollegen, die im Einsatz oft ihr Leben riskieren, besser vorbereitet zu sein, studiert Reinhold Psychologie im Fernstudium. Vergrößern
    Um bei seiner Arbeit zur Vorbeugung von Traumatisierungen seiner Kollegen, die im Einsatz oft ihr Leben riskieren, besser vorbereitet zu sein, studiert Reinhold Psychologie im Fernstudium.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Lebenslinien Vergrößern
    Lebenslinien
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Report, Menschen
Lebenslinien

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2016
BR
Mo., 09.07.
22:00 - 22:45
Leben in Alarmbereitschaft


Mit manchen Menschen meint es das Leben besonders gut, andere werden von Schicksalsschlägen verfolgt. In beiden Fällen entstehen erzählenswerte Geschichten mit beeindruckenden Protagonisten.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Abnabelung von Zuhause. So sehr Nicki die Fürsorge seines Vaters auch genießt, er fühlt sich häufig bevormundet und wünscht sich mehr Freiraum. Seit Jahren wird Nicki mit seinem Wunsch, ausziehen zu wollen, vertröstet. Jetzt reicht es ihm, er will raus. Seinen Vater überzeugen und eine geeignete Wohnform finden, gar nicht so einfach.

Nicki wird erwachsen - Ein Mann mit Down-Syndrom

Report | 08.07.2018 | 08:00 - 08:30 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat .

Von Lebensmut und Anfängergeist

Report | 11.07.2018 | 11:45 - 12:15 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Logo Besonders normal

Besonders normal - Networker

Report | 13.07.2018 | 12:30 - 13:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Im Grunde noch fast ein Kind, muss Cassie (Chloë Grace Moretz) bald schwerwiegende Entscheidungen treffen.

Der Film "Die 5. Welle" zieht seine Kraft und seine Spannung aus einem quälenden moralischen Konflik…  Mehr

Matthias Fornoff, beim ZDF Leiter der Hauptredaktion "Politik und Zeitgeschehen", sorgt für mit dem Film "Russland Geheimnisse" für WM-Landeskunde abseits des grünen Rasens.

Russland ist mehr als Wodka, Oligarchen und Korruption. ZDF-Journalist Matthias Fornoff reiste durch…  Mehr

Alan (Zach Galifinakis) ist nach dem Tod seines Vaters psychisch noch labiler als sonst.

Eigentlich wollten sie Las Vegas für immer vergessen, doch im dritten Teil der "Hangover"-Reihe kehr…  Mehr

Da sind sie wieder: Die Kölner Kommissare Ballauf (Klaus J. Behrendt, links) und Schenk (Dietmar Bär) eröffnen die "Tatort"-Sommerpause 2018.

Biederer Start in die "Tatort"-Sommerpause 2018: Das Kölner Depri-Stück über eine bürgerliche Famili…  Mehr

Die Reporterin Roxanne lässt den Schurken Megamind an seiner Boshaftigkeit zweifeln.

Dem Animationsabenteuer "Megamind" mag es an Frechheit mangeln, unterhaltsam ist der Film aber allem…  Mehr