Lebenslinien
Info, Menschen • 12.04.2021 • 22:00 - 22:45
Lesermeinung
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Originaltitel
Lebenslinien
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2020
Info, Menschen

Lebenslinien

Moni, Burgi und Bärbi sind drei von fünfzehn Kindern des Dorfschul-Lehrers Herrmann Well und seiner Frau Traudl. Jedes der Geschwister hat ein Instrument zu lernen und bald treten sie auch öffentlich auf. Mit der Biermösl Blosn erlangen drei der Brüder ab 1976 Deutschlandweite Bekanntheit. Zehn Jahre später treten drei ihrer Schwestern aus ihrem Schatten: Als Wellküren feiern sie dieses Jahr ihr 35-jähriges Bühnenjubiläum. Als die Well-Schwestern Moni, Burgi und Vroni im Tschernobyl-Jahr 1986 die Wellküren gründen, haben sie bereits Kinder und sind berufstätig. Die drei singen und musizieren von Kindesbeinen an, denn alle 15 Geschwister haben mindestens ein Instrument zu lernen. Die Eltern führen einen rigiden Terminkalender für ihre Auftritte. Dies empfindet damals Moni, heutige Frontfrau der Wellküren, häufig als Zwang. Und Bärbi beschreibt die Kraft, mit der die Familie immer wieder nach ihr greift, selbst, als sie im fernen Berlin studiert: Loskommen ist extrem schwer. Da wirkt die Gründung der eigenen Volksmusik-Kabarett-Gruppe wie ein Akt der Befreiung. Die Bekanntheit ihrer Brüder, der Biermösl Blosn, erleichtert den Start, wirkt aber auch als Hemmnis, weil sie mit ihnen verglichen werden. Als Vroni 2005 die Wellküren verlässt, lässt sich Bärbi dafür gewinnen, mit 49 Jahren ihren Beruf als Sozialpädagogin zugunsten einer Bühnenkarriere mit ihren Schwestern aufzugeben. Als sich die Biermösl Blosn 2012 trennen, tritt die Familie gemeinsam im Programm "Fein sein, beinander bleibn" wieder auf. Einmal noch scheint es so wie damals im kleinen Günzlhofen ... Und 2021 gehen die Wellküren in ihr 35. Volksmusik-Kabarett-Jahr.
top stars
Das beste aus dem magazin
Die Region rund um den Bodensee lässt sich wunderbar mit dem Fahrrad erkunden.
Reise

Unterwegs auf dem Bodensee-Radweg

Der Bodensee-Radweg zählt seit vielen Jahren zu den beliebtesten Radfernwegen Europas und führt auf rund 270 Kilometern durch Deutschland, Österreich und die Schweiz einmal rund um den See.
Jen Majura (l.) und ihre Bandkollegen.
HALLO!

Jen Majura

Die gebürtige Stuttgarterin Jen Majura ist seit 2015 Teil der Multi-Platin-Rocker von Evanescence, die kürzlich mit ihrem neuen Album "The Bitter Truth" in 22 Ländern auf Platz 1 der Album-Charts geschossen sind. prisma sprach mit der sympathischen Gitarristin über einen wahr gewordenen Traum.
Das Pfahlbaumuseum in Mühlhofen-Unteruhldingen.
Reise

Pfahlbauten am Bodensee: Hingucker mit langer Geschichte

Die Pfahlbausiedlungen an den Seen des Alpenvorlandes aus der Jungsteinzeit und der Bronzezeit zählen zu den herausragenden archäologischen Fundstätten Europas. Aufgrund ihrer besonderen Bedeutung für die frühe Geschichte der Menschheit stehen sie heute unter dem Schutz des UNESCO-Welterbes.
Prof. Dr. Steffen Schön ist Ärztlicher Leiter des Internistischen Zentrums und Chefarzt der Klinik für Kardiologie,
Angiologie, Pulmologie und internistische Intensivmedizin sowie Ärztlicher Direktor am Helios-Klinikum Pirna.
Gesundheit

Was ein krankes Herz mit dem Körper macht

Je früher eine Herzschwäche und ihre Ursache erkannt wird, desto besser kann ein kritischer Verlauf der Erkrankung verhindert werden.
Der Pomeranzengarten Leonberg.
Nächste Ausfahrt

Leonberg-West: Pomeranzengarten Leonberg

Auf der A8 von Karlsruhe nach München begegnet Autofahrern nahe dem Anschluss48 das Hinweisschild "Pomeranzengarten Leonberg". Wer die Autobahn hier verlässt und der B295 folgt, gelangt zu der schönen Gartenanlage unterhalb des Schlosses Leonberg.
Rund 1,8 Millionen Menschen traten 2020 erstmals in die Pedale, um Urlaub mal anders und aktiver als vielleicht gewohnt zu erleben
Reise

Eine andere Art von Urlaub

Mit allen Sinnen rein ins Abenteuer. Natur erleben, den Wind spüren, ein Gefühl von Freiheit bekommen – all das bietet die Reise mit dem Rad.