Legendäre Raddampfer - Mit dem Diesbar auf der Elbe

Bereits seit 1836 befährt die Sächsische Dampfschifffahrt den Flussabschnitt zwischen Dresden und dem Nationalpark Sächsische Schweiz. Zu ihren schönsten Schiffen gehört der "Diesbar". Vergrößern
Bereits seit 1836 befährt die Sächsische Dampfschifffahrt den Flussabschnitt zwischen Dresden und dem Nationalpark Sächsische Schweiz. Zu ihren schönsten Schiffen gehört der "Diesbar".
Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Report, Dokumentation
Legendäre Raddampfer - Mit dem Diesbar auf der Elbe

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2012
BR
Do., 17.01.
11:10 - 11:55


Mit mehr als 1.000 Kilometern Länge gehört die Elbe zu den größten Flüssen Europas. Der Strom prägt die Landschaften seit jeher. Insbesondere an seinen sächsischen Ufern reihen sich Kulturlandschaften, meisterhafte Bauwerke und herrliche Naturräume aneinander. Bereits seit 1836 befährt die Sächsische Dampfschifffahrt einen der reizvollsten Flussabschnitte zwischen Dresden und dem Nationalpark Sächsische Schweiz. Prunkstück der Flotte ist der Raddampfer Diesbar, der mit der einzigen Dampfermaschine fährt, die noch mit Kohle betrieben wird. 1884 gebaut, ist der Diesbar bis heute zuverlässig auf der Elbe unterwegs. Das Schiff mache beschwerdefrei, die Zeit würde sich entschleunigen, meint Schiffsführer Andreas Weber. Das liege am Schiff, aber vor allem an der einzigartigen Landschaft, mit ihren mediterran anmutenden Weinterrassen im Norden, der Kulturmetropole Dresden und dem wildromantischen Elbsandsteingebirge. 1990 entstand rund um dieses ungewöhnliche Gebirge aus Kalkstein der Nationalpark Sächsische Schweiz, ein Paradies für Geologen, Kletterer oder Abenteurer. Der Diesbar macht sich auf eine rund 70 Kilometer lange Reise in den Süden. Nach einem Zwischenstopp an den Dresdener Elbterrassen fährt der Diesbar entlang entlegener Burgen und Schlösser. Bald schon wird die Elbe immer gewundener, die Hänge immer steiler. Es ist eine Reise in die Wildnis, begleitet von Menschen, die aus unterschiedlichen Perspektiven einen exklusiven Blick in die Sächsische Schweiz ermöglichen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Dem Himmel ganz nah: Pascal Descamps, Astronom am Pariser Observatorium

Mensch und Mond - Kind der Erde

Report | 20.01.2019 | 12:55 - 13:50 Uhr
5/501
Lesermeinung
NDR Logo

Lieb & Teuer

Report | 20.01.2019 | 16:00 - 16:30 Uhr
2.25/508
Lesermeinung
arte Bereits mit zwölf Jahren hat Gaspar seine Freude daran entdeckt, verschiedene Rollen auf der Bühne zu verkörpern und vor Publikum aufzutreten.

Die Tanzschüler der Pariser Oper ... 5 Jahre später - Sein Leben tanzen

Report | 20.01.2019 | 16:25 - 16:55 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
Die Doku-Drama-Serie "Valley of the Boom" blendet ins Kalifornien der 90er-Jahre: Steve Zahn in der Rolle des charismatischen Internet-Unternehmers Michael Fenne (Pixelon).

Wie entstand das World Wide Web? Ein herausragendes Doku-Drama erzählt jetzt die Geschichte dreier I…  Mehr

Ellen (Isabell Polak) führt den Jungunternehmer Anders (Roman Roth) am Bootshafen herum. Der charmante Unternehmer möchte, dass sie ein Boot für ihn baut.

Ellen kehrt nach drei Jahren an die Küste zu ihrem kranken Vater zurück. Der will nichts von ihr wis…  Mehr

Elliot (Demetri Martin, rechts) schlägt dem Woodstock-Veranstalter Michael Lang (Jonathan Groff) und dessen Freundin Tisha (Mamie Gummer) vor, das geplante Konzert in seinem Dorf zu veranstalten.

Die Komödie "Taking Woodstock – Der Beginn einer Legende" erzählt, wie ein US-Kaff zum Mittelpunkt d…  Mehr

Thomas Loibl spielt leidenschaftlich Theater, doch eine Präsenz im Fernsehen sei "besser kommunizierbar" sagt er. "Da sprechen einen die Leute auch an. Die meisten wissen nicht, dass man in München oder Köln am Theater gespielt hat."

Thomas Loibl porträtiert in der Jan-Weiler-Verfilmung "Kühn hat zu tun" die deutsche Reihenhaus-Real…  Mehr

Als Pathologin Dr. Julia Löwe unterstützt Alina Levshin (links, hier mit Katy Karrenbauer) "Die Spezialisten" im ZDF.

Fünf Jahre nach ihrem Ausstieg aus dem "Tatort" spielt Alina Levshin wieder in einer Krimi-Reihe mit…  Mehr