Lena ist 16, klug und hübsch. In der Vorortsiedlung, in der sie mit ihrer Mutter lebt, fühlt sie sich zunehmend ausgegrenzt und unverstanden. Auch in der Schule gibt es Ärger. Ihre ehemals beste Freundin Nicole hat sich ausgerechnet mit der verwöhnten Stella zusammengetan. Sie lassen keine Gelegenheit aus, um über Lena herzuziehen. Zum Glück gibt es Tim, den Neuen, ein begabter Zeichner und Sprayer. Doch Lenas erste große Liebe endet abrupt. Von Stella angestachelt, macht sich Nicole vor Lenas Augen an Tim heran, der scheinbar darauf einsteigt. Fassungslos und tief enttäuscht, zieht sich Lena zurück. Ihr Chat-Freund Noah wird für sie zu ihrem wichtigsten Kontakt. Er ist immer für sie da, verständnisvoll und unterstützend, und obwohl sie ihn nicht persönlich kennt, erzählt sie ihm alles über sich. Lena hat keine Ahnung, dass Noah gar nicht existiert und wer sich wirklich hinter seinem Account verbirgt. Es beginnt ein böses Spiel. Bei einem nächtlichen Date mit "Noah" gerät das Cybermobbing vollends außer Kontrolle. Es reißt nicht nur Lena und die anderen Jugendlichen, sondern auch die Erwachsenen mit in den Abgrund. Für alle Beteiligten wird nichts mehr so sein, wie es einmal war.