Leonard Bernstein - Das zerrissene Genie

  • Kaum ein Musiker vor oder nach ihm war so vielseitig und beliebt wie er -- sei es als Dirigent, Pianist, Lehrer oder Komponist: Leonard Bernstein. Vergrößern
    Kaum ein Musiker vor oder nach ihm war so vielseitig und beliebt wie er -- sei es als Dirigent, Pianist, Lehrer oder Komponist: Leonard Bernstein.
    Fotoquelle: ZDF
  • Leonard Bernstein und das London Philharmonic Orchestra bei der Aufführung von Mahlers Auferstehungssymphonie Vergrößern
    Leonard Bernstein und das London Philharmonic Orchestra bei der Aufführung von Mahlers Auferstehungssymphonie
    Fotoquelle: ZDF
Kultur, Künstlerporträt
Leonard Bernstein - Das zerrissene Genie

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 19/08 bis 17/11
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
arte
So., 19.08.
23:55 - 00:50


Er hat alles erreicht: weltbekannter Dirigent, dem die Herzen des Publikums zufliegen, Entdecker und Förderer vergessener wie junger Talente, Philanthrop und Gewissen einer ganzen Nation, Komponist des populären Musicals "West Side Story" und Gastgeber einer Musik-Show, die über viele Jahre höchste Einschaltquoten erzielt. Dann zieht sich Leonard Bernstein Ende der 60er Jahre überraschend als Chefdirigent der New Yorker Philharmoniker zurück. Er braucht Zeit zum Komponieren. Sein Ziel: eine große amerikanische Oper, die die Geschichte des Landes spiegelt und die Bevölkerung politisch eint. Der Versuch, sein Meisterwerk zu schreiben, fällt zusammen mit der dramatischen Suche nach seinem eigentlichen Ich. Die Ereignisse bringen ihn künstlerisch wie privat an seine Grenzen. In der Dokumentation geben Bernsteins Kinder Jamie, Nina und Alexander neue Einblicke in das Leben ihres Vaters. Sein langjähriger Assistent John Mauceri erzählt vom fortwährenden musikalischen Kampf Bernsteins. Stephen Wadsworth, sein letzter Librettist, berichtet von der komplexen Zusammenarbeit an der Oper "A Quiet Place", und der Musikjournalist Alex Ross zählt Bernstein zu den ganz großen Komponisten des 20. Jahrhunderts: In seiner szenischen Messe greife er die Jugendbewegung der 60er Jahre auf, sein Musical über das Weiße Haus, "1600 Pennsylvania Avenue", sei ein Kommentar zum Watergate-Skandal und "A Quiet Place" ziehe eine verstörende Bilanz des amerikanischen (Alp-)Traums. Leonard Bernstein selbst ist in der Dokumentation zum 100. Geburtstag in bislang unveröffentlichten Aufnahmen zu sehen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

KabelEins Die Will Smith Story

Die Will Smith Story

Kultur | 26.09.2018 | 04:00 - 05:00 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat "Ich nahm es mit Tumor"

"Ich nahm es mit Tumor" - Die rasante Autobiographie der Iron-Maiden-Frontfigur

Kultur | 29.09.2018 | 06:05 - 06:20 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Die Raupe Nimmersatt

Die Raupe Nimmersatt - Der Bilderbuchkünstler Eric Carle

Kultur | 30.09.2018 | 08:45 - 09:10 Uhr
/500
Lesermeinung
News
TV-Regisseur Kai Tilgen blickt in seinem Buch "Wie ich mir meinen Platz in der Fernsehhölle verdient habe" hinter die Kulissen des Fernsehgeschäfts.

Ein TV-Regisseur verrät in seinem Buch, wie es hinter den Kulissen von Casting-Shows wie "DSDS" zuge…  Mehr

Lars Steinhöfel (links) und Dominik Schmitt sind seit einem Jahr ein Paar.

"Unter uns"-Fans kennen Lars Steinhöfel als "Easy". Nun hat der Schauspieler bei Instagram sein priv…  Mehr

Popo-Wackeln bei "Die Höhle der Löwen": Mit "TwerXout" möchten Kristina Markstetter und Rimma Banina einen neuen Fitnesstrend schaffen.

Mit einer ungewöhnlichen Geschäftsidee wollen zwei Gründerinnen die "Löwen" zu einer Investition ver…  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Mel Gibson dreht einen Westernklassiker neu.

Der Western "The Wild Bunch" war im Original ziemlich brutal und wurde wegen der exzessiven Gewaltda…  Mehr