Leopard, Seebär & Co

  • Bei der Fütterung ist die Grüne Mamba sofort in Beißlaune. Vergrößern
    Bei der Fütterung ist die Grüne Mamba sofort in Beißlaune.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Tierpflegerin Alexandra Eisel bekommt ein Robbenküsschen. Vergrößern
    Tierpflegerin Alexandra Eisel bekommt ein Robbenküsschen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Logo Vergrößern
    Logo
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Natur+Reisen, Tiere
Leopard, Seebär & Co

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2013
BR
Fr., 25.01.
09:35 - 10:25


Im Hamburger Tierpark Hagenbeck ist immer etwas los. Ob Nachwuchs erwartet wird, ein Tierarztbesuch ansteht oder die Elefanten mal wieder eine Wagenladung Futter benötigen - die Pfleger haben viel zu tun.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Wo sich Europa und Afrika beinahe berühren, liegt die Meerenge von Gibraltar. Nur 14 Kilometer trennen die beiden Kontinente voneinander.

Spaniens wilder Süden - Eroberer

Natur+Reisen | 24.01.2019 | 18:35 - 19:20 Uhr
2/501
Lesermeinung
BR Manche Stellen der Flüsse Floridas sind ausschließlich den Seekühen vorbehalten.

Hamiltons Abenteuer - Seekühe mal ganz anders

Natur+Reisen | 25.01.2019 | 10:25 - 11:10 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Auf der Spur des Luchses

Auf der Spur des Luchses

Natur+Reisen | 25.01.2019 | 13:20 - 13:50 Uhr
/500
Lesermeinung
News
"Werk ohne Autor" von Florian Henckel von Donnersmarck erzählt die Lebensgeschichte eines deutschen Künstlers (Tom Schilling).

Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck darf auf einen Oscar hoffen. Und das, obwohl es an seinem…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Ein cooler Hund: Der Däne Mads Mikkelsen gibt als Profikiller "Black Kaiser" Vollgas im Actionreißer "Polar".

Dänemarks Filmstar Mads Mikkelsen (53) zeigt bei Netflix in der stylischen Comicverfilmung "Polar", …  Mehr

Regisseur Andreas Herzog (zweiter von links) war für den "Tatort: Zorn" verantwortlich. Dieser Krimi brachte bei dem Dormunder Oberbürgermeister Ullrich Sierau scheinbar ein Fass zum Überlaufen. ?Es ist eine plumpe Darstellung ohne jedwede regionalen Kenntnisse?, schreibt er laut "dortmund24.de" in einem offenen Brief an den WDR.

Der Dortmunder "Tatort" ist ausgerechnet in seiner "Heimatstadt" massiv in die Kritik geraten. Dortm…  Mehr

Jan Böhmermann geht mit dem Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld auf Tour.

In seiner Show machte Jan Böhmermann immer wieder mit satirischen Songs auf sich aufmerksam. Nun geh…  Mehr