Leopard, Seebär & Co.
Natur + Reisen, Tiere • 23.02.2021 • 17:10 - 18:00
Lesermeinung
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2018
Natur + Reisen, Tiere

Leopard, Seebär & Co.

Dr. Guido Westhoff, der Leiter des Tropen-Aquariums in Hamburg, hat sich mit einem Zwölf-Tonner auf den Weg ins niederländische Arnheim gemacht, um aus dem Zoo dort einen weiteren Adlerrochen für das große Hai-Atoll in Hamburg abzuholen. Früh am Morgen ist alles für den aufwendigen Transport vorbereitet. Während sich die niederländischen Tierpfleger auf den reibungslosen Fang des Rochens vorbereiten, sorgen Max Janse, der Kurator des Burgers' Ocean, und Guido für die richtigen Wasserwerte. Endlich ist der junge Rochen verladen. Vor Guido und seine kostbare Fracht liegen fünf Stunden Fahrt nach Hamburg. Morgens umd 6.30 Uhr im Eismeer: Für mehrere Dutzend hungrige Mäuler müssen die Fischmahlzeiten für den Tag vorbereitet werden. Lisa Voß hat Dienst und sorgt für alle Walrosse, Seebären und Pinguine: Allein Walrossbulle Odin frisst 38 Kilo Fisch am Tag. Lisa absolvierte eine Ausbildung zur Tierpflegerin im Tierpark Hagenbeck und ist nun gemeinsam mit Dirk Stutzki für die Walrosse und Seebären verantwortlich. Durch die Ausbildung kennt sie auch alle anderen Reviere sehr gut. Sie liebt ihre Walrosse und ihr "Thörchen" über alles, vergisst aber nie, regelmäßig im Haustier-Revier bei den Ponys und Eseln vorbeizuschauen. Denn als Ponymädchen hatte sie hier ihren Anfang im Jahr 2005. Für Philipp Detzner geht es hoch hinaus. In der Orang-Utan-Kuppel soll ein neues Seil gespannt werden. Damit wollen Philipp und der Auszubildende Alexander Schmitz neue Kletterwege für die Menschenaffen schaffen. Nach getaner Arbeit in schwindelerregender Höhe zählt Philipp während einer gemeinsamen Frühstückspause auf, wer von der Orang-Utan-Bande eigentlich am besten klettern kann. Währenddessen demonstriert Orang-Utan-Mädchen Marie schon ihre Balancierkünste an dem neuen Seil. Frühstückszeit bei den Kamtschatkabären. Tobias Taraba und die Auszubildende Nele Baumann wollen die Mahlzeiten für Mascha und Leonid mal ein wenig interessanter gestalten. Das Gemüse wird in Säcken verpackt und mit Parfum besprüht! Die Nase ist das wichtigste Sinnesorgan für die Bären und für die Nahrungssuche unverzichtbar. Auch eine Röhre mit Honig wird vorbereitet. Dann verstecken Tobias und Nele alles auf der Anlage. Eine Futterspur aus Gurke und Salat soll die neugierigen Bären zu den duftenden Leckereien führen. Können sich Mascha und Leo auf ihre Spürnasen verlassen? Das Tropen-Aquarium ist die Heimat der vier Nilkrokodile Audrey, Abby, Vicky und Raja. Dreimal in der Woche haben die gefährlichen Panzerechsen einen wichtigen Termin mit ihrem Pfleger Florian Ploetz: die Showfütterung. Bei der Fütterung vermittelt Florian den Besuchern jede Menge Wissen über die spannenden Urzeitechsen. Ende der 1980er-Jahre galt diese Art als so gut wie ausgestorben. Der Handel mit Nilkrokodilen wurde verboten und hat Wirkung gezeigt: Sie gelten nicht mehr als gefährdete Art. In der Nacht wurde ein Wapiti-Kalb geboren. Doch bevor Volker Friedrich die Anlage betreten kann, muss er den Wapiti-Hirsch Joshua wegsperren. Es ist Brunftzeit, da wird der Platzhirsch angriffslustig und Volker geht ihm lieber aus dem Weg. Erst danach kann er dem Kalb auf der Anlage einen ersten Besuch abstatten. Wapiti-Mutter Winnipeg und die Wapiti-Tante werden mit Gemüse bestochen, während Volker sich auf die Suche macht. Doch wo steckt der Hirschnachwuchs? Der Nachwuchs der Flamingos ist zwischen drei Wochen und vier Monaten alt. Vor allem nach dem jüngsten Flamingoküken muss regelmäßig geschaut werden, denn es ist ein Nachzügler und hat es im kühlen Herbst nicht leicht. Es ist jedoch gar nicht so einfach, zwischen knapp 100 Köpfen und 200 Beinen den Kleinsten zu finden. Sebastian Behrens kippt deshalb das Frühstück in den Teich, um die ausgewachsenen Flamingos ins Wasser zu locken: So hat er einen besseren Blick auf den Nachwuchs.
Das beste aus dem magazin
Armin Maiwald und die Maus: ein echtes Dreamteam.
News

Der Mann hinter der Maus

Mit Armin Maiwald zu sprechen, ist, als würde man einer Sachgeschichte zuhören. Vor 50 Jahren hat er die "Sendung mit der Maus" miterfunden – und ist auch mit 81 Jahren noch dabei.
Die Region rund um den Bodensee bietet tolle Aussichten, Kultur-Angebote und zahlreiche Ausflugsziele.
Reise

Reiseziel Bodensee: Was Sie über die Region wissen sollten

Der Bodensee ist nicht nur das größte Binnengewässer Deutschlands, sondern auch ein beliebtes Reiseziel. Egal, ob in Bregenz, Lindau oder Friedrichshafen: Wer seinen Urlaub in einem Hotel, in einer Ferienwohnung oder in einer anderen Unterkunft in der Bodenseeregion verbringt, darf sich auf tolle Aussichten, Kultur-Angebote und zahlreiche Ausflugsziele rund um den See freuen.
Mehrere hundert Mausbilder wurden uns geschickt.
News

Die tollen Mausbilder unserer kleinen Leser

Am 7. März wird die "Sendung mit der Maus" 50 Jahre alt. Zu diesem Anlass hatten wir unsere jüngsten Leser gebeten, uns ihre Mausbilder zu schicken. Die Resonanz war überwältigend.
Eine gesunde Ernährung ist wichtig für das Immunsystem.
Gesundheit

Sechs Tipps, wie Sie Ihr Immunsystem stärken

Das Immunsystem ist ein wahres Wunderwerk: Es schützt uns, es heilt uns, und wir können es jeden Tag neu stärken. Dazu benötigt das Immunsystem vor allem eine elementare Basisversorgung für die Mobilisierung seiner Abwehrkräfte.
Dr. med. Heinz-Wilhelm Esser ist Oberarzt und Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Kardiologie am Sana-Klinikum Remscheid und bekannt als "Doc Esser" in TV und Hörfunk sowie als Buchautor.
Gesundheit

Bleib gesund, Maus!

Herzlichen Glückwunsch, liebe Maus. Du wirst 50 und gehörst damit für mich seit 46 Jahren zum sonntäglichen Ritual. Gut, mittlerweile bin ich – zumindest chronologisch gesehen – länger schon ein Erwachsener als Kind, dennoch liebe ich die "Sendung mit der Maus".
Joachim Llambi begleitet die 14. "Let's Dance"-Staffel mit einer exklusiven prisma-Kolumne.
News

Vielfältige Tänze

Tänze, Tänze, Tänze… Die Prominenten bei "Le's Dance" müssen zehn Gesellschaftstänze und drei Spezialtänze bis zum Sieg und zum "Dancing Star 2021" getanzt haben.