Leopard, Seebär & Co.

LOGO Vergrößern
LOGO
Fotoquelle: BR
Natur+Reisen, Tiere
Leopard, Seebär & Co.

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
NDR
Do., 21.06.
17:10 - 18:00
Folge 192, Ungeliebter Helfer


Im Hamburger Tierpark Hagenbeck ist immer etwas los. Ob Nachwuchs erwartet wird, ein Tierarztbesuch ansteht oder die Elefanten mal wieder eine Wagenladung Futter benötigen - die Pfleger haben viel zu tun.
Seit 25 Jahren arbeitet Dr. Michael Flügger als Tierarzt im Tierpark Hagenbeck. Kein Tag ist für ihn und auch für seine Kollegin Tierärztin Dr. Adriane Prahl wie der andere. Auf seinem Tagesplan stehen diesmal unter anderem Visiten bei den Walrossen, den Onagern, den Orang-Utans an. Bei seinen Patienten ist der Tierarzt nicht gern gesehen, denn die Tiere ahnen schon, dass wieder gespritzt, gesalbt oder operiert wird. Sie nehmen Reißaus. Michael Flügger nimmt es gelassen. Im Rahmen des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms zur Erhaltung bedrohter Tierarten, ist er zusätzlich als Zuchtkoordinator für die Nordchinesischen Leoparden europaweit zuständig. Der Tierpark Hagenbeck hat aus seiner Sicht eine ganz wichtige Aufgabe: Er kann den Menschen besonders deutlich machen, dass Tierwelt und Natur schützenswert sind.
Dirk Stutzki ist in Sorge und zieht Dr. Michael Flügger zu Rate: Die Walrosse Raisa und Dyna haben Hautprobleme. Dyna hat auffälligen, roten Ausschlag an einer Flosse. Ganz anders sehen die Pusteln von Raisa aus. Sie hat dicke Quaddeln und Schürfwunden an Bauch und Rücken. Der Tierarzt hat bereits eine Vermutung.
Schweren Herzens muss Tierpfleger Thomas Günther seinen Lieblings-Tapir Carmina von ihrem Sohn Junto und ihrem Partner Xingo separieren. Carmina leidet an einer Hufkrankheit und braucht daher Ruhe und eine spezielle Behandlung. Mithilfe eines Futtereimers hat Thomas das Tapirweibchen am Vortag schon mal mit der Umzugskiste vertraut gemacht. Er hofft nun, dass sie sich auch nun freiwillig in ihre Transportbox begibt. Viele Helfer stehen für einen stressfreien Umzug in die Quarantänehalle bereit. Carminas neue Unterkunft befindet sich gleich neben der Tierarztpraxis. Dr. Michael Flügger und Dr. Adriane Prahl werden Carminas entzündete Hufe täglich behandeln.
Das Humboldt-Pinguinküken ist ein Einzelkind und bekommt hinter den Kulissen in seinem Extragehege von den Pflegern das Fischfressen beigebracht. So kann es sich später in der Gruppe bei der Fütterung behaupten und sich auch Fisch schnappen. In der Nähre seiner Eltern würde es weiterhin mit Fischbrei "verhätschelt". Tierpfleger Sebastian Behrens hat zwar einen strammen Zeitplan, nimmt sich aber alle Zeit der Welt, um dem Kleinen mit viel Geduld ganze Sprotten schmackhaft zu machen.
Tony Kershaw schaut bei Florian Ploetz im Tropen-Aquarium vorbei und zeigt ihm Fotos von einer Bambusschaukel, die die Wiener Kollegen im Tiergarten Schönbrunn für ihre Pfleglinge gebaut haben. Für die Mandrills, die Tony betreut, ist das nichts, die würden das Spielzeug in wenigen Sekunden auseinandernehmen. Aber für die Kattas könnte es passen. Florian Ploetz, der immer auf der Suche nach neuen Beschäftigungsideen ist, nimmt den Bau der Schaukel in Angriff. Den größten und schönsten Bambus findet er im Elefantengehege.
Volker Friedrich hat gute Nachrichten von Dr. Flügger erhalten: Für Leopardin Mor soll ein neuer Zuchtpartner aus dem Tierpark Cottbus abgeholt werden. Obwohl Volker eigentlich einen freien Tag hat, begibt sich unverzüglich in den Park, um eigenhändig mit Kevin Surmilo die letzten Vorbereitungen für die Ankunft der Raubkatze zu treffen. Die beiden hoffen inständig, dass Mor mit dem neuen Leopardenkater bald Nachwuchs bekommt. Jeder hier neugeborene Tiger ist wichtig für den Arterhalt.
Drei Jahre Ausbildungszeit sind um. Seit Kurzem darf sich Laura Pinero nun Tierpflegerin nennen. Das heißt: Ab jetzt hat sie die volle Verantwortung für das Revier und die Tiere. Laura ist Hamburgerin und schon mit Tieren aufgewachsen. Ein Schulpraktikum im Tierpark Hagenbeck hat sie in dem Entschluss bestärkt, Tierpflegerin zu werden. Bei der Fütterung der Saki-Äffchen blickt sie noch einmal zurück.
Spannend wird es hinter den Kulissen im Tropen-Aquarium. Dr. Guido Westhoff hat ein Paket bekommen. Darin ist eine wunderschöne männliche Gabenviper aus dem Zoo in Zagreb. Gabunvipern sind hoch giftige, gut getarnt am Waldboden lebende Schlangen aus Zentralafrika. Nicht viele Kollegen können Dr. Guido Westhoffs Leidenschaft für giftige Schlangen nachvollziehen. Aber sie freuen sich dennoch mit ihm, wenn es Nachwuchs oder einen Neuzugang gibt. Gemeinsam mit Heidi Rohr packt er die Schlange aus. Das hat auch sicherheitstechnische Gründe: Eine zweite Person muss anwesend sein, um nach einem Giftschlangenbiss einen Notruf absetzen zu können. Zum Glück sind Gabunvipern zwar hoch giftig, aber selten aggressiv.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Golden Retrieverzüchterin Bettina Krist mit ihren Hunden. (Foto für alle Folgen verwendbar.)

Hundeglück

Natur+Reisen | 23.06.2018 | 18:00 - 18:15 Uhr
/500
Lesermeinung
DMAX Fluss-Monster

Fluss-Monster - Der Riemenfisch(Deep Sea Demon)

Natur+Reisen | 23.06.2018 | 20:15 - 21:15 Uhr
3.26/5038
Lesermeinung
arte Leuchtquallen (Pelagia noctiluca) verderben Touristen am Mittelmeer den Badespaß.

Quallen auf dem Vormarsch? - Die unheimliche Großmacht

Natur+Reisen | 23.06.2018 | 22:40 - 23:35 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Immer wieder funkt es zwischen Alex (Sam Claflin) und Rosie (Lily Collins), so auch bei einer Studentenparty in Boston. Doch das Schicksal grätscht den beiden pausenlos dazwischen.

Die kurzweilige Liebeskomödie "Love, Rosie – Für immer vielleicht" (2014) schickt Sam Claflin und Li…  Mehr

Das Biohähnchen ist in einem schlechten Zustand, Detektiv Wilsberg (Leonard Lansink) geht es aber gut, der schaut immer so drein.

Das ZDF wiederholt den 50. "Wilsberg"-Fall mit dem Titel "Tod im Supermarkt". Schon im Herbst gibt e…  Mehr

Für die Gestaltung ihres kleinen Dorfes beauftragte Marie Antoinette den Architekten Richard Mique. Spielszene wie diese prägen die aufwendige Dokumentation.

Wie die Dokumentation von ARTE zeigt, sagen die kleinen Zufluchten in Versailles mehr über die vorma…  Mehr

Angelique Kerber reist als eine der Favoritinnen nach Wimbledon.

Wimbledon, das älteste und nach Meinung vieler wichtigste Tennisturnier der Welt, wird in diesem Jah…  Mehr

Sie sorgten für feuchte Augen beim Zuschauer und Top-Einschaltquoten auf VOX (von links): Jonas (Damian Hardung), Toni (Ivo Kortlang), Leo (Tim Oliver Schultz), Emma (Luise Befort), Alex (Timur Bartels) und Hugo (Nick Julius Schuck). Nun wird "Der Club der roten Bänder" als Kinofilm weitererzählt.

Der "Club der roten Bänder" soll nach dem Erfolg im Fernsehen im kommenden Jahr auch das Kino erober…  Mehr