Leopard, Seebär & Co.

LOGO Vergrößern
LOGO
Fotoquelle: BR
Natur+Reisen, Tiere
Leopard, Seebär & Co.

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
NDR
Mo., 02.07.
17:10 - 18:00
Folge 199


Im Hamburger Tierpark Hagenbeck ist immer etwas los. Ob Nachwuchs erwartet wird, ein Tierarztbesuch ansteht oder die Elefanten mal wieder eine Wagenladung Futter benötigen - die Pfleger haben viel zu tun.
Kostbare Fracht - ein Adlerrochen aus Arnheim Dr. Guido Westhoff, der Leiter des Tropen-Aquariums in Hamburg, hat sich mit einem Zwölf-Tonner auf den Weg ins niederländische Arnheim gemacht, um aus dem Zoo dort einen weiteren Adlerrochen für das große Hai-Atoll in Hamburg abzuholen. Früh am Morgen ist alles für den aufwändigen Transport vorbereitet. Während sich die niederländischen Tierpfleger auf den reibungslosen Fang des Rochens vorbereiten, sorgen Max Janse, der Kurator des Burgers' Ocean, und Guido für die richtigen Wasserwerte. Endlich ist der junge Rochen verladen und für Guido und seine kostbare Fracht liegen fünf Stunden Fahrt nach Hamburg.
Morgens umd 6.30 Uhr im Eismeer: Für mehrere Dutzend hungrige Mäuler müssen die Fischmahlzeiten für den Tag vorbereitet werden. Lisa Voß hat Dienst und sorgt für alle Walrosse, Seebären und Pinguine: Allein Walrossbulle Odin frisst 38 Kilo Fisch am Tag. Lisa absolvierte eine Ausbildung zur Tierpflegerin im Tierpark Hagenbeck und ist nun gemeinsam mit Dirk Stutzki für die Walrosse und Seebären verantwortlich. Durch die Ausbildung kennt sie auch alle anderen Reviere sehr gut. Sie liebt ihre Walrosse und ihr "Thörchen" über alles, vergisst aber nie, regelmäßig im Haustier-Revier bei den Ponys und Eseln vorbeizuschauen. Denn als Ponymädchen hatte sie hier ihren Anfang im Jahr 2005.
Für Philipp Detzner geht es hoch hinaus. In der Orang-Utan-Kuppel soll ein neues Seil gespannt werden. Damit wollen Philipp und der Auszubildende Alexander Schmitz neue Kletterwege für die Menschenaffen schaffen. Nach getaner Arbeit in schwindelerregender Höhe zählt Philipp während einer gemeinsamen Frühstückspause auf, wer von der OrangUtan-Bande eigentlich am besten klettern kann. Währenddessen demonstriert OrangUtan-Mädchen Marie schon ihre Balancierkünste an dem neuen Seil.
Frühstückszeit bei den Kamtschatkabären. Tobias Taraba und die Auszubildende Nele Baumann wollen die Mahlzeiten für Mascha und Leonid mal ein wenig interessanter gestalten. Das Gemüse wird in Säcken verpackt und mit Parfum besprüht! Die Nase ist das wichtigste Sinnesorgan für die Bären und für die Nahrungssuche unverzichtbar. Auch eine Röhre mit Honig wird vorbereitet. Dann verstecken Tobias und Nele alles auf der Anlage. Eine Futterspur aus Gurke und Salat soll die neugierigen Bären zu den duftenden Leckereien führen. Können sich Mascha und Leo auf ihre Spürnasen verlassen?
Das Tropen-Aquarium ist die Heimat der vier Nilkrokodile Audrey, Abby, Vicky und Raja. Dreimal in der Woche haben die gefährlichen Panzerechsen einen wichtigen Termin mit ihrem Pfleger Florian Ploetz: die Showfütterung. Bei der Fütterung vermittelt Florian den Besuchern jede Menge Wissen über die spannenden Urzeitechsen. Ende der 1980er-Jahre galt diese Art als so gut wie ausgestorben. Der Handel mit Nilkrokodilen wurde verboten und hat Wirkung gezeigt: Sie gelten nicht mehr als gefährdete Art.
In der Nacht wurde ein Wapiti-Kalb geboren. Doch bevor Volker Friedrich die Anlage betreten kann, muss er den Wapiti-Hirsch Joshua wegsperren. Es ist Brunftzeit, da wird der Platzhirsch angriffslustig und Volker geht ihm lieber aus dem Weg. Erst danach kann er dem Kalb auf der Anlage einen ersten Besuch abstatten. Wapiti-Mutter Winnipeg und die Wapiti-Tante werden mit Gemüse bestochen, während Volker sich auf die Suche macht. Doch wo steckt der Hirschnachwuchs?
Der Nachwuchs der Flamingos ist zwischen drei Wochen und vier Monaten alt. Vor allem nach dem jüngsten Flamingoküken muss regelmäßig geschaut werden, denn es ist ein Nachzügler und hat es im kühlen Herbst nicht leicht. Es ist jedoch gar nicht so einfach, zwischen knapp 100 Köpfen und 200 Beinen den Kleinsten zu finden. Sebastian Behrens kippt deshalb das Frühstück in den Teich, um die ausgewachsenen Flamingos ins Wasser zu locken: So hat er einen besseren Blick auf den Nachwuchs.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Alpaka Spotty im Oopel-Zoo Kronberg und Pfleger Florian Rimpler verstehen sich prima.

Giraffe, Erdmännchen & Co. XL - Spotty, das kleine Alpaka

Natur+Reisen | 01.07.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
2/501
Lesermeinung
arte Die Kompassqualle (Chrysaora hysoscella) ist das Wappentier der Biologischen Anstalt Helgoland (BAH).

Quallen auf dem Vormarsch? - Die unheimliche Großmacht

Natur+Reisen | 02.07.2018 | 06:15 - 07:10 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Schildkröte

Wilde Überlebenskünstler - Wie Tiere bauen

Natur+Reisen | 02.07.2018 | 13:50 - 14:35 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
Riesenmonster Godzilla feiert in Gareth Edwards' US-Adaption seinen zweiten Hollywood-Einsatz.

Gareth Edwards' "Godzilla" ist etwas zu düster geraten. Ein bisschen mehr Lockerheit hätten dem fast…  Mehr

Die Polizisten Franzi (Nina Proll) und Michael (Karl Fischer) ziehen einen Skalp aus einem Baggersee. Der Beginn eines schwierigen Puzzles.

Im niederösterreichischen Industrieviertel nahe Wiener Neustadt werden die verstreuten Leichenteile …  Mehr

Amy (Amy Schumer) geht lieber keine Verpflichtungen Männern gegenüber ein. Dumm nur, dass sie Aaron (Bill Hader) kennenlernt, der ihre Welt erst mal auf den Kopf stellt.

RTL zeigt die Komödie "Dating Queen" als Free-TV-Premiere. Zu lachen gibt es darin allerdings ziemli…  Mehr

Mehr als eine Million Kehlstreifpinguine leben auf der entlegenen Zavodovski Island im großen Südpolarmeer. Es ist die größte Pinguinkolonie der Welt.

"Terra X: Eine Erde – viele Welten" zeigt die Erde in all ihrer Schönheit.  Mehr

Immer wieder funkt es zwischen Alex (Sam Claflin) und Rosie (Lily Collins), so auch bei einer Studentenparty in Boston. Doch das Schicksal grätscht den beiden pausenlos dazwischen.

Die kurzweilige Liebeskomödie "Love, Rosie – Für immer vielleicht" (2014) schickt Sam Claflin und Li…  Mehr