Frankreich, 19. Jahrhundert: Der hungernde Jean Valjean hat ein Brot geklaut. Und landet für zwei Jahrzehnte im Gefängnis. Wieder frei, baut er sich mithilfe eines Bischofs ein neues Leben auf. Er bringt es sogar zum Bürgermeister einer kleinen Gemeinde und adoptiert ein Mädchen. Doch sein ehemaliger Wärter, Inspektor Javert, lässt Jean nicht in Ruhe. Er jagt ihn weiter... Fazit: Gelungene Verfilmung!