Leschs Kosmos

  • Ein Tribut an die perfekte Piste: Schneekanonen. Selbst in schneereichen Skigebieten kommen sie zum Einsatz. Doch zu welchem Preis - Unmengen an Wasser werden verschwendet, dabei wird das Wasser in Alpenregionen langsam knapp. Vergrößern
    Ein Tribut an die perfekte Piste: Schneekanonen. Selbst in schneereichen Skigebieten kommen sie zum Einsatz. Doch zu welchem Preis - Unmengen an Wasser werden verschwendet, dabei wird das Wasser in Alpenregionen langsam knapp.
    Fotoquelle: ZDF/Attila Boa
  • In Kyrokammern bis zu drei Minuten bei minus 110 Grad Celsius frieren - kann das die Gesundheit fördern? Einige Wissenschaftler sind von den positiven Wirkungen der Kältetherapie auf den Körper überzeugt. Was kann die Kälte tatsächlich bewirken? Vergrößern
    In Kyrokammern bis zu drei Minuten bei minus 110 Grad Celsius frieren - kann das die Gesundheit fördern? Einige Wissenschaftler sind von den positiven Wirkungen der Kältetherapie auf den Körper überzeugt. Was kann die Kälte tatsächlich bewirken?
    Fotoquelle: ZDF/Pascal Hoffmann
  • Kältetherapie in einer Kyrokammer - der Körper ist bei minus 110 Grad Celsius im Überlebensmodus. Er konzentriert das Blut und damit die Wärme auf die wichtigen Organe in der Körpermitte. Kann die Kälte tatsächlich Wunder bewirken, wie unsere Leistungsfähigkeit steigern, die Gesundheit stärken und auch schlank machen? Vergrößern
    Kältetherapie in einer Kyrokammer - der Körper ist bei minus 110 Grad Celsius im Überlebensmodus. Er konzentriert das Blut und damit die Wärme auf die wichtigen Organe in der Körpermitte. Kann die Kälte tatsächlich Wunder bewirken, wie unsere Leistungsfähigkeit steigern, die Gesundheit stärken und auch schlank machen?
    Fotoquelle: ZDF/Pascal Hoffmann
  • Logo Vergrößern
    Logo
    Fotoquelle: ZDF
  • Harald Lesch vor dem Sendungslogo. Vergrößern
    Harald Lesch vor dem Sendungslogo.
    Fotoquelle: ZDF/Lux Lotusliner
  • Prof. Harald Lesch Vergrößern
    Prof. Harald Lesch
    Fotoquelle: ZDF
Report, Wissenschaft
Leschs Kosmos

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
ZDFinfo
Mo., 03.09.
19:00 - 19:30
Eiseskälte: Zwischen Heilkraft und Verderben


Der Astrophysiker Harald Lesch bereitet Themen aus verschiedenen Wissenschaftsbereichen für die Zuschauer allgemein verständlich und mit einem Augenzwinkern auf.
Extreme Kälte soll wahre Wunder bewirken: Leistungsfähigkeit steigern, Gesundheit stärken, schlank machen - und unser Leben über Jahrzehnte konservieren. Was ist dran am Mythos Kälte? Sehr niedrige Temperaturen können töten - aber auch Leben retten. Neue Forschungen in Medizin und Landwirtschaft bringen Erstaunliches über die Kraft der Kälte ans Licht. Was ist Wissenschaft, was Zukunftsvision - was Legende? Der letzte Schrei in der Sportmedizin: Kältekammern. Wenige Minuten bibbern bei minus 110 Grad Celsius soll einen effektiven Trainingsimpuls geben. Fit und gesund mit Hochgefühl - durch einen Kältekick. Alles nur Humbug, oder lässt sich die Kraft der Kälte wissenschaftlich nachweisen? Könnte man Spenderorgane einfrieren, wäre es für die Medizin ein Segen - doch noch ist das nicht möglich. Allein das Kühlen von Organen, um die Haltbarkeit zu verlängern, birgt etliche Risiken wie beispielsweise die Schädigung von Zellen durch Kälte. Ein Blick in die Natur könnte das Problem lösen: Eisfische leben in der Antarktis, ihr Blut sollte ihnen in den Adern gefrieren, aber durch einen einfachen Trick können sie unter den extremen Bedingungen existieren. Lässt sich damit auch die Haltbarkeit von Spenderorganen verlängern? Hoffnung geben auch sie: Kleinstlebewesen, die selbst extreme Minustemperaturen überleben: Bärtierchen. Sobald sich ihre Lebensbedingungen verbessern, tauen die Bärtierchen auf und erwachen wieder zum Leben. Wissenschaftler versuchen, deren erstaunliche Überlebensstrategie zu nutzen, zum Beispiel für Organtransplantationen - und für den Kryoschlaf von Menschen. Die Vision: in diesem tiefgekühlten Zustand jahrzehntelange Weltraumreisen überdauern. Spektakulär ist auch das Versprechen, durch extreme Kälte mühelos Gewicht zu verlieren. Ist das tatsächlich möglich? Die Natur kann sich extremen Temperaturen anpassen. Nicht nur Tiere, auch Pflanzen haben ausgeklügelte Systeme, um mit Kälte leben zu können. Für manche ist sie sogar lebensnotwendig. Harald Lesch folgt den eisigen Spuren und zeigt überraschende Strategien in der Natur, die der Mensch für sich nutzen könnte.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Gletschertor schmilzt.

5 Grad plus - Wie das Klima unsere Welt verändert

Report | 28.08.2018 | 13:55 - 14:40 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz - Wird der Mensch in Zukunft überflüssig?

Report | 28.08.2018 | 22:25 - 23:15 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR Quarks bei Planet Schule

Quarks bei Planet Schule - Die Kuh - Das unbekannte Wesen

Report | 07.09.2018 | 07:40 - 08:10 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Schnell verlieben sich die beiden Nachbarn ineinander. Bis das Schicksal zuschlägt.

Eine junge Liebe wird durch einen schweren Unfall erschüttert. Das romantische Drama "The Choice" ha…  Mehr

Alexander Bommes weiß, wie in der Show-Unterhaltung im ARD-Samstagabendprogramm der Hase läuft.

Ganz schön sportlich: Mario Basler nimmt die Herausforderung an und beantwortet die Fragen von Alexa…  Mehr

Günther Jauch, Barbara Schöneberger und Thomas Gottschalk (von links) stehen wieder für eine gemeinsame RTL-Rateshow vor der Kamera.

Barbara Schöneberger, Thomas Gottschalk und Günther Jauch lassen sich auf ein ungewöhnliches TV-Expe…  Mehr

Ein kniffliger Fall: Ben (Kai Lentrodt, links), Otto (Florian Martens) und Linett (Stefanie Stappenbeck) müssen tief in der Vergangenheit wühlen, um auf die richtige Spur zu kommen.

Eine tote Katze im Fenster, das Halsband nebst Stasi-Pistole in der Kiste. Spielt da einer Mafia, od…  Mehr

Nachgestellte Szenen zeigen, wie frühes Leben wie hier auf einem Markt der Stadt Ur in Mesopotamien ausgesehen haben könnte.

Wie kam es dazu, dass sich der Mensch in Dörfern uns Städten niederließ? Die zweiteilige ARTE-Dokume…  Mehr