Leschs Kosmos

  • Der Mond ist so unwirtlich wie diese vulkanische Landschaft auf Lanzarote. Wie könnte man dort überleben? Vergrößern
    Der Mond ist so unwirtlich wie diese vulkanische Landschaft auf Lanzarote. Wie könnte man dort überleben?
    Fotoquelle: © ZDF/Hans Jakobi, Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Hans Jakobi
  • Observatorien auf der Erde werden oft von menschgemachter Strahlung gestört. Auf der erdabgewandten Seite des Mondes gibt es dieses Problem nicht. Dort können Teleskope tiefer in den Weltraum blicken - Voraussetzung für eine effektive Asteroiden-Früherkennung. Vergrößern
    Observatorien auf der Erde werden oft von menschgemachter Strahlung gestört. Auf der erdabgewandten Seite des Mondes gibt es dieses Problem nicht. Dort können Teleskope tiefer in den Weltraum blicken - Voraussetzung für eine effektive Asteroiden-Früherkennung.
    Fotoquelle: © ZDF/Hans Jakobi, Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Hans Jakobi
  • Harald Lesch wagt das Gedankenexperiment: Könnten wir den Mond besiedeln? Vergrößern
    Harald Lesch wagt das Gedankenexperiment: Könnten wir den Mond besiedeln?
    Fotoquelle: © ZDF/Hans Jakobi, Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Hans Jakobi
  • Harald Lesch wagt das Gedankenexperiment: Könnten wir den Mond besiedeln? Vergrößern
    Harald Lesch wagt das Gedankenexperiment: Könnten wir den Mond besiedeln?
    Fotoquelle: © ZDF/Hans Jakobi, Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Hans Jakobi
Info, Wissenschaft
Leschs Kosmos

Infos
Originaltitel
Leschs Kosmos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2019
ZDFinfo
Do., 10.10.
06:15 - 06:45


Vor fast 50 Jahren betrat Neil Armstrong als erster Mensch den Mond. Nun wird wieder über eine Rückkehr zu unserem kosmischen Nachbarn geredet, selbst von privaten Investoren. Aber warum? Ein Ziel treibt nicht nur Forscher um: Die "dark side of the moon" ist der stillste Ort im Sonnensystem. Von dort aus könnte man mit Radioteleskopen tiefer in den Weltraum hineinhorchen. Voraussetzung für eine effektive Asteroiden-Früherkennung. Um Teleskope zu installieren und zu warten, braucht man Menschen, und eine bemannte Rückkehr zum Mond kostet viel Geld. Die Apollo-Missionen der NASA verschlangen 100 Milliarden Dollar. Wahrscheinlich werden deshalb private Investoren die Ersten sein, die Menschen erneut zum Mond schicken. Die stärkste Rakete der Welt gehört nicht der NASA oder Russland - sondern einem Privatmann. Der Tesla-Gründer Elon Musk hat die "Falcon Heavy" bauen lassen, weil er das Weltall kommerzialisieren will. Und mit ihm streben viele andere Milliardäre nach dem kosmischen Eldorado. Sie alle sehen im All eine riesige Einkommensquelle. Der Mond spielt in diesen Überlegungen eine wichtige Rolle, als Rohstofflieferant, aber auch als Zwischenstation auf dem Weg zum Mars und darüber hinaus. Harald Lesch stellt die Argumente für die regen Entwicklungen auf den Prüfstand. Welche Voraussetzungen gibt es schon, um uns vor dem nächsten kosmischen Einschlag zu warnen - und zu schützen? Und: Wenn sich private Investoren an die Eroberung des Weltraums machen - wie steht es mit den Rechten im Universum, das bislang noch niemandem gehört?

Thema:

Heute: Zurück zum Mond - aber warum?



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Schöne neue Pflegewelt? Digitalisierung im Altenheim

Schöne neue Pflegewelt? Digitalisierung im Altenheim

Info | 09.10.2019 | 22:00 - 22:45 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Der Weltmeister Adam van Koeverden trainiert in einem historischen Kajak, wie das seines Vorbilds Gert Fredriksson.Zur ARTE-Sendung
 Schwerpunkt: Olympiade 2016 in Rio
 Der wahre Champion
 Siegen mit Hightech
 1: Der Weltmeister Adam van Koeverden trainiert in einem historischen Kajak, wie das seines Vorbilds Gert Fredriksson.
 © Kristian Kähler
 Foto: ZDF
 Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv

Der wahre Champion - Siegen mit Hightech

Info | 12.10.2019 | 22:45 - 23:35 Uhr
/500
Lesermeinung
HR Die Sternenkriege der Maya

Die Sternenkriege der Maya

Info | 14.10.2019 | 09:10 - 09:55 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Starke Meinungsverschiedenheiten zwischen Kriminaloberrat Helmut Zangel (Christoph Süß, links) und Ludwig Schaller (Alexander Held) - wird der Fall trotzdem aufgeklärt?

Der Betreiber eines geheimen Clubs der Schickeria wird tot in einer Mülltonne gefunden. Auch eine ju…  Mehr

Katrin Bauerfeind hat sich in diversen originellen 3sat-Sendungen bewährt. Jetzt wird's in "Bauerfeind - Die Leseshow" ein bisschen anarchistisch.

In "Frau Jordan stellt gleich" spielt Katrin Bauerfeind eine unkonventionelle Gleichstellungsbeauftr…  Mehr

Sein Markenzeichen sind die Mütze und der Pferdeschwanz. Seine Spezialität: die schnell abgefeuerten Witze. Markus Krebs bedient viele Klischees.

Der selbsternannte "Mann hinter dem Bauch" Markus Krebs darf bei RTL sein Comedy-Programm präsentier…  Mehr

Eckart von Hirschhausen führt erneut durch sein amüsantes "Quiz des Menschen". Diesmal als "XXL"-Ausgabe am Samstagabend.

Für eine neue Folge der Wissensshow hat sich Eckart von Hirschhausen an der Seite von Wigald Boning …  Mehr

An der Universität Lübeck konnte nachgewiesen werden, dass das soziale Verhalten der Versuchspersonen von der Zusammensetzung ihres Frühstücks abhängt.

Welchen Einfluss hat unsere Ernährung auf die seelische Gesundheit und geistige Verfassung? Eine ART…  Mehr