Leschs Kosmos

  • In den USA geschieht etwas, was lange Zeit niemand für möglich gehalten hätte – der Rückbau der alten Staudämme. Welche Konsequenzen hat der Rückbau für den Menschen und letztendlich für die Natur? Vergrößern
    In den USA geschieht etwas, was lange Zeit niemand für möglich gehalten hätte – der Rückbau der alten Staudämme. Welche Konsequenzen hat der Rückbau für den Menschen und letztendlich für die Natur?
    Fotoquelle: © ZDF/John Gussmann
  • Blick hinter die Kulissen: Vergrößern
    Blick hinter die Kulissen:
    Fotoquelle: © ZDF. Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Jens Hartmann
  • Prof. Harald Lesch Vergrößern
    Prof. Harald Lesch
    Fotoquelle: © ZDF. Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Jens Hartmann
  • Blick hinter die Kulissen: Vergrößern
    Blick hinter die Kulissen:
    Fotoquelle: © ZDF. Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Jens Hartmann
Info, Wissenschaft
Leschs Kosmos

Infos
Originaltitel
Leschs Kosmos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2017
ZDFinfo
So., 02.02.
14:45 - 15:15


Sturmfluten, Überschwemmungen, Starkregen. Extremwetterlagen und der steigende Meeresspiegel stellen Küstenmetropolen vor Probleme. Können wir den Wettlauf gegen die Flut noch gewinnen? Nichts scheint ausreichenden Schutz gegen die steigende Kraft des Wassers zu bieten - ja, sogar: Je mehr wir versuchen, diese Gewalt zu kontrollieren, desto stärker schlägt sie zurück. Harald Lesch zeigt neue überraschende Wege, um dem Teufelskreis zu entkommen. Unser Zusammenleben mit dem Wasser führt immer häufiger zu Krisen und Katastrophen. Dabei sind wir auf seine ständige Verfügbarkeit angewiesen. Seit Jahrhunderten versucht der Mensch, wo er kann, das Wasser zu kontrollieren und zu nutzen: als Trinkwasser, aber auch zur Bewässerung und Energiegewinnung, für Verkehr und Handel. Kein Wunder also, dass alle großen Kulturen am Wasser entstanden und die größten Metropolen der Erde heute an Flüssen oder am Meer liegen. Dafür wurden Küstenlinien verändert, Flussläufe begradigt und in Kanäle geführt, Wasser aufgestaut und umgeleitet. Doch die Gefahren durch Sturmfluten wurden deshalb nicht geringer. Im Gegenteil: Vielerorts sehen sich Experten jetzt mit der paradoxen Situation konfrontiert, dass durch immer größere Baumaßnahmen auch die Gefahr wächst und das Zusammenleben mit dem Element immer weiter aus dem Gleichgewicht gerät. So führten bittere Erfahrungen in Hamburg zu groß angelegten Schutzmaßnahmen - mit Erfolg. Doch neueste Studien warnen: In wenigen Jahrzehnten brauchen wir höhere und größere Sperrwerke, um Hamburg abzuschotten. Noch riskanter ist die Situation für die Megalopole Shanghai in China, an der Mündung des Yangtse. Jahre nach dem Bau des Drei-Schluchten-Staudamms am Oberlauf werden jetzt die verheerenden Auswirkungen an seinen Ufern und im Mündungsdelta von Shanghai bekannt. Können wir durch Supertechnik den Wettlauf um die Kontrolle über das Wasser gewinnen, oder drehen wir die Spirale im Kampf mit dem Element immer höher? Wie kann man mit dem Wasser noch (über)leben?

Thema:

Heute: Wettlauf gegen die Flut



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

Sat.1 Gold Niedrig und Kuhnt - Kommissare ermitteln

Niedrig und Kuhnt - Kommissare ermitteln - Die zweite Haut

Info | 02.02.2020 | 16:30 - 16:50 Uhr
2/501
Lesermeinung
Euronews Inspire Middle East

Inspire Middle East

Info | 03.02.2020 | 01:45 - 02:00 Uhr
/500
Lesermeinung
ZDF Logo: "Volle Kanne - Service täglich".

Volle Kanne - Service täglich

Info | 03.02.2020 | 09:05 - 10:30 Uhr
3.5/502
Lesermeinung
News
Zum Feiern war Stefan Mross und seiner Freundin Anna-Carina Woitschack in den letzten Tagen nicht zumute: Die Grippe hatte sie erwischt. Beide sind aber wieder auf dem Weg der Besserung und können wieder öffentlich auftreten, verkündeten sie auf Instagram.

"Immer wieder sonntags"-Moderator und Star-Trompeter Stefan Mross und Schlagersängerin Anna-Carina W…  Mehr

Nach dem "Megxit" gibt es wilde Gerüchte, wie es mit Herzogin Meghan und Prinz Harry weitergeht.

Eine britische Boulevardzeitung berichtet, dass Herzogin Meghan und Prinz Harry bereits intensive Ge…  Mehr

Sein Schwert braucht Geralt von Riva (Henry Cavill) eigentlich nicht - seine Blicke sind tödlich genug.

Netflix hat seine Ergebnisse für das zurückliegende Quartal veröffentlicht. Durch ein neues Berechnu…  Mehr

Ist ihre Show der gesuchte "Zimmer frei?"-Nachfolger am späteren Sonntagabend im WDR? Sabine Heinrich und Jürgen von der Lippe laden zu "Nicht dein Ernst!".

Eine neue WDR-Show will in die Fußstapfen des legendären Formats "Zimmer frei?" treten und dabei Pei…  Mehr

Dunya Hayali ergriff bei Twitter Partei für ihre "Morgenmagazin"-Kollegen, die den AfD-Bundessprecher zum Interview einluden.

Für ihr beherztes Eintreten für eine offene Gesellschaft erhält die ZDF-Journalistin Dunja Hayali de…  Mehr