Lettland - Zauberwelt im Herzen des Baltikums

  • Blick auf Riga in Lettland; in der Mitte die Petrikirche im Zentrum der Rigaer Altstadt. Vergrößern
    Blick auf Riga in Lettland; in der Mitte die Petrikirche im Zentrum der Rigaer Altstadt.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Blick auf Kap Kolka in Lettland, den nördlichsten Punkt der Halbinsel Kurland. Vergrößern
    Blick auf Kap Kolka in Lettland, den nördlichsten Punkt der Halbinsel Kurland.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Blick auf den Engure-See in Lettland, Teil eines Naturschutzgebiets. Vergrößern
    Blick auf den Engure-See in Lettland, Teil eines Naturschutzgebiets.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Wildpferde im Pape-Naturpark in Lettland. Vergrößern
    Wildpferde im Pape-Naturpark in Lettland.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Strand bei Jurmala in Lettland. Vergrößern
    Strand bei Jurmala in Lettland.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Blick auf den Pape-See in Lettland. Vergrößern
    Blick auf den Pape-See in Lettland.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Natur+Reisen, Landschaftsbild
Lettland - Zauberwelt im Herzen des Baltikums

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2014
BR
Mo., 20.08.
11:55 - 12:40


Endlos lange, unberührte Ostseestrände, dahinter flache Seenlandschaften mit ungezählten Vogelkolonien. Wanderpfade durch duftende Kiefernwälder, Städte, die langsam aus jahrzehntelanger Erstarrung erwachen und mit ihrem ganz eigenen historischen Erbe ihren Platz in Europa einnehmen: Lettland ist das spannende Herz des Baltikums. Die Provinz Kurland im westlichen Teil ist ein grünes Juwel, mit National- und Naturparks und wilden Pferdeherden. Gleichzeitig können Besucher in Liepaja oder Kuldiga miterleben, wie aufgeschlossen und liebenswert das baltische Land zwischen Litauen und Estland versucht, mit wirtschaftlichen Schwierigkeiten und dem Umbau nach Jahrzehnten als sozialistische Sowjetrepublik fertigzuwerden. Erst seit Anfang der 1990er-Jahre können die Letten ihre Geschicke selbst in die Hand nehmen, ihre kulturellen Traditionen mit der europäischen Moderne versöhnen. Besonders gut gelingt das zum Ligo-Fest: Die Sommersonnenwende gilt als wichtigstes Fest im Land. Wer zu dieser Zeit die Hauptstadt Riga besucht, kann auf dem Gräsermarkt am Dom Blumen- und Eichenlaubkränze für die Nacht der Nächte erstehen. Die Rigaer Altstadt mit ihren Baustilen vom Mittelalter bis zum Jugendstil sollte man dann auf sich wirken lassen, bis es dann zur fast mystischen Feier am Johannisfeuer hinaus aufs Land geht. Ein Ausflug an den Rigaer Ostseestrand darf natürlich auch nicht fehlen: Jurmala, nur 20 Kilometer entfernt, ist berühmt für seine Holzhausarchitektur. Die Sommerfrische hat ihren Charme trotz modernster Neubauten zwischen den Datschen noch nicht eingebüßt.
Endlos lange, unberührte Ostseestrände, dahinter flache Seenlandschaften mit ungezählten Vogelkolonien, Wanderpfade durch duftende Kiefernwälder und Städte, die langsam aus jahrzehntelanger Erstarrung erwachen und mit ihrem ganz eigenen historischen Erbe ihren Platz in Europa einnehmen: Lettland ist das spannende Herz des Baltikums, und die Provinz Kurland im westlichen Teil ist ein grünes Juwel. Erst seit knapp 25 Jahren können die Letten ihre Geschicke selbst in die Hand nehmen, ihre kulturellen Traditionen mit der europäischen Moderne versöhnen. Besonders gut gelingt das zum "Ligo-Fest": Die Sommersonnenwende gilt als wichtigstes Fest im Land. Wer zu dieser Zeit die Hauptstadt Riga besucht, kann auf dem Gräsermarkt am Dom Blumen- und Eichenlaubkränze für die Nacht der Nächte erstehen. Bis es dann zur fast mystischen Feier am Johannisfeuer raus aufs Land geht, sollte man die Rigaer Altstadt auf sich wirken lassen: ein Bilderbuch der Baustile vom Mittelalter bis zum Jugendstil.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Der Archäologe Florian Huber besucht die Ausgrabungsstätte der Maya-Stadt Caracol.

Abenteuer Karibik

Natur+Reisen | 24.09.2018 | 02:35 - 03:20 Uhr
5/501
Lesermeinung
HR Bilder aus Hessen

Bilder aus Hessen

Natur+Reisen | 24.09.2018 | 03:10 - 03:20 Uhr
2.96/5023
Lesermeinung
3sat Nigel Marven auf der Insel Luzon. Im Hintergrund der aktive Vulkan Mayon mit einer Höhe von 2462 Metern.

Die wilden Philippinen - Der vulkanische Norden

Natur+Reisen | 24.09.2018 | 03:20 - 04:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Bettina Schliephake-Burchardt, Enie van de Meiklokjes, Christian Hümbs und die zehn Kandidaten von "Das große Backen" 2018.

Ab dem 9. September messen sich wieder jeden Sonntag zehn Hobbybäcker bei SAT.1 in "Das große Backen…  Mehr

Seltene Aufnahme: Ein Scheibenbauchfisch aus dem Marianengraben hält mit 8178 Metern den Tiefenweltrekord bei den Fischen.

Wie sieht das Meer am tiefsten Punkt der Erde aus und welche Lebewesen schaffen es, dort zu überlebe…  Mehr

Prominent besetztes Dokuspiel zum zehnjährigen "Jubiläum" der Finanzkrise von 2008: Mala Emde und Joachim Król als Bankberater in "Lehman. Gier frisst Herz".

Der prominente Dokuspiel-Macher Raymond Ley probiert sich an einer Aufbereitung der letzten Tage vor…  Mehr

Das saftigste Pulled Pork und den besten Burger findet Dirk Hoffmann (links) in den USA. Ein Experte erklärt ihm die perfekte Zubereitung.

Warum ist das Pulled Pork in den USA so saftig? Der TV-Koch Dirk Hoffmann erklärt's. Und zwar direkt…  Mehr

Selbstzufrieden hat sich Franz, ein Mensch auf der Suche nach Sicherheit (Axel Prahl), mit Frau (Kristina Klebe) und Kindern in einem Betonsilo eingerichtet. Doch die Angst wird bleiben.

Der Spielfilm mit Axel Prahl in der Hauptrolle versetzt Kafkas Erzählfragment "Der Bau" von 1924 in …  Mehr