Levke und die wilden Pferde

  • In harten Wintern bekommen die frei lebenden Pferde und Rinder zusätzliches Futter angeliefert. Die Weiden sind gefroren und das Gras wächst spärlich. Jetzt heißt es - Essen auf Rädern. Vergrößern
    In harten Wintern bekommen die frei lebenden Pferde und Rinder zusätzliches Futter angeliefert. Die Weiden sind gefroren und das Gras wächst spärlich. Jetzt heißt es - Essen auf Rädern.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Hanse TV
  • Rinderarbeit will gelernt sein - die Pferde müssen dafür eine extra Schulung durchlaufen. Am besten auf dem Reitplatz. Vergrößern
    Rinderarbeit will gelernt sein - die Pferde müssen dafür eine extra Schulung durchlaufen. Am besten auf dem Reitplatz.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Hanse TV
  • Levke beaufsichtigt und treibt die frei lebenden Rinder auf Gut Dalwitz vom Sattel aus - Cowboys in Mecklenburg. Vergrößern
    Levke beaufsichtigt und treibt die frei lebenden Rinder auf Gut Dalwitz vom Sattel aus - Cowboys in Mecklenburg.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Hanse TV
Report, Menschen
Levke und die wilden Pferde

3sat
Di., 02.10.
16:00 - 16:30
Ein Mecklenburger Cowgirl


Eine Rinderherde aus Südamerika, 90 Pferde und über 300 Hektar zusammenhängendes Weideland: Wildwest in Mecklenburg. Auf Gut Dalwitz arbeitet Levke Schulz als Mecklenburger "Cowgirl". Sie hat die Aufgabe übernommen, die frei lebenden Rinder mit den berühmten Criollos, einer ebenfalls aus Südamerika stammenden Pferderasse, zu beaufsichtigen und zu treiben. Die Tiere leben zusammen in großen Herdenverbänden in der freien Natur, Sommer wie Winter. Ein hartes Jahr liegt nun vor Levke. Die Rinder müssen getrieben, Zäune repariert, Trinkwasserstellen kontrolliert werden. Und die Organisation für das große Pferdefest will auch erledigt sein. Levke holt sich professionelle Hilfe aus Uruguay, echte Gauchos. Das Ziel ist der Aufbau einer Rinderranch, einer echten Hazienda. Die Zeit drängt. Im Herbst wird die große Rinderherde von der kargen Sommerkoppel auf die frischen Weiden getrieben - hoch zu Pferd, mit freien Zügeln. Bis zum Winter muss alles erledigt sein. In der kalten Jahreszeit haben die Tiere es schwer, auf den gefrorenen Böden genügend Futter zu finden. Deshalb beliefert Levke sie regelmäßig mit "Essen auf Rädern", um sie sicher durch den Winter zu bringen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Logo

MENSCH LEUTE - Die LKW-Polizistin - Unfälle, Gaffer und rollende Zeitbomben

Report | 01.10.2018 | 18:15 - 18:45 Uhr
3/503
Lesermeinung
BR Traudi Siferlinger beim Konzipieren einer Sendung. Weiteres Bildmaterial finden Sie unter www.br-foto.de.

Lebenslinien - Traudi Siferlinger - von lauten und leisen Tönen

Report | 01.10.2018 | 22:00 - 22:45 Uhr
3.34/5058
Lesermeinung
News
Von Dieter Schwarz (hier dargestellt von Dietrich Adam) existieren bis heute nur ganz wenige Bilder. Kontakt zur Presse lehnt er kategorisch ab.

Dieter Schwarz ist einer der reichsten Männer Deutschlands. Viel mehr ist über den Chef des Lidl-Cla…  Mehr

Teil zwei der "Ihm schmeckt's nicht"-Filme (mit Alessandro Bressanello, rechts, und Christian Ulmen) fällt deutlich klamaukiger und anstrengender als der Vorgänger aus.

In der Fortsetzung des Kino-Hits hat Christian Ulmen als deutscher Spießer wieder Ärger mit seinem i…  Mehr

200 Jahre besteht 2018 das Münchner Nationaltheater. Die Bayerische Staatsoper (Ensemble und Orchester) wurde 2018 zum internationalen "Opernhaus des Jahres" gekürt. Die Staatsoper besteht als solche seit 1918 und feiert daher 100. Jubiläum.

800 angestellte und 400 freie Mitarbeiter sorgen für den reibungslosen Ablauf an einem der renommier…  Mehr

Zielstrebiger Ermittler: Gereon Rath (Volker  Bruch), Kommissar aus Köln, wird 1929 nach Berlin versetzt. Er soll einen von der Berliner Mafia geführten Pornoring aufdecken und gerät in einen Strudel aus Korruption, Drogen- und Waffenhandel.

Es gilt als das TV-Ereignis des Jahres: "Babylon Berlin" feiert am Sonntag um 20.15 Uhr Premiere in …  Mehr

TV-Kunstgriff: "24  Hours" erzählt ein Verbrechen aus zwei Perspektiven.

Alles eine Frage der Perspektive? Ein Banküberfall in einer Kleinstadt bei Brüssel läuft völlig aus …  Mehr