Lieb & Teuer

Logo Vergrößern
Logo
Fotoquelle: NDR Presse und Information
Report, Dokumentation
Lieb & Teuer

NDR
Mo., 02.07.
06:50 - 07:20


Nach vorheriger Anmeldung können Zuschauer hier ihre Familienerbstücke und womöglich wertvollen Flohmarktfunde von Experten beurteilen und in ihrem ungefähren Wert einordnen lassen.

Thema:

Miniatur-Zappler

Die kleine Vitrinenuhr war eine Modeuhr im 19. Jahrhundert und eine Spezialität der Wiener Uhrmacher, vor allem für Damen. Das Pendel wurde nach vorn genommen, sodass es vor dem Zifferblatt hin und her ging, sozusagen als dekorativer Schau-Effekt. Die Uhr ist eigentlich eine Spielerei, denn sie war schwer abzulesen, sie ging ungenau und musste täglich aufgezogen werden. Die Uhr sieht aus wie ein kleines Portal und steht unter einem Glassturz. Entstehung um 1850.

Aquarell von Alfred Ziethlow

Der Bild zeigt eine Dorfansicht, lippische Häuser in Erder, Kalletal, wie ein Zettel auf der Rückseite vermerkt. Es ist signiert und mit 1956 datiert. Der Maler Alfred Ziethlow (1911 - 2003) ist nicht sehr bekannt, da er sich zu Lebzeiten dem Kunstmarkt entzogen hat; er sicherte sich seine Existenz als Kunstlehrer. Sein Oeuvre umfasst zahlreiche Ölbilder, Aquarelle und druckgrafische Arbeiten. Seit einer Retrospektive zu seinem 100. Geburtstag wird er vermehrt wahrgenommen.

Porzellan-Papagei

Der große Papagei ist ein Gelbbrustara, wie er in Südamerika vorkommt. Die Firma Lorenz Hutschenreuther in Selb hat diese Figur nach einem Entwurf des Münchner Bildhauers Wilhelm Krieger (1877 - 1945) hergestellt. Krieger hat fast 70 Modelle für die Manufaktur geliefert, darunter zahlreiche Tierdarstellungen. Die Marke datiert das Stück auf 1919, eine schöne farbenprächtige Figur des Art déco.

Chinesische Deckelvase

Die blau-weiße Balustervase hat ein ganz bekanntes Dekor, das Ende des 17. Jahrhunderts entwickelt worden ist: das sogenannte cracked-ice-Dekor. Es zeigt die ersten Pflaumenblüten des Jahres, die als Vorboten des Frühlings das Eis des Winters durchbrechen. Sie stehen symbolisch für Stärke und Widerstandskraft. Auf der Unterseite befindet sich eine Vierzeichenmarke, die aussagt, dass die Vase in der Regierungszeit des Kaisers Kangxi (1654 - 1722) hergestellt wurde. In dem Fall handelt es sich, wie so oft, um eine historisierende Marke. Die Vase ist im 19. Jahrhundert entstanden.

Besteck

Das Besteck besteht aus Messer und Gabel, die in einem Lederköcher stecken. Am Ende der Griffe befindet sich ein geschnitzter Frauen - bzw. Männerkopf aus Horn. Die Griffe sind aus Holz, die Gabel und die Klinge aus Eisen. Das Besteck ist um 1600 entstanden. In der Zeit hat man in adligen Kreisen sein eigenes Besteck mit sich geführt, es wurde zum Beispiel auch am Gürtel getragen.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Höfische Feste mit Lustfeuerwerken überbieten sich im 18. Jahrhundert gegenseitig an Üppigkeit und Pracht.

Der zündende Funke - Die Geschichte des Feuerwerks

Report | 02.07.2018 | 02:05 - 02:50 Uhr
/500
Lesermeinung
arte 10. November 1947: Mahatma Gandhi (Mi.) mit seinen Nichten Manu (re.) und Abha (li.) Gandhi vor dem Birla Haus in Neu-Delhi

Verschollene Filmschätze - 1948. Trauer um Mahatma Gandhi

Report | 02.07.2018 | 03:40 - 04:10 Uhr
1/501
Lesermeinung
HR Menü im Speisewagen

Menü im Speisewagen

Report | 02.07.2018 | 11:35 - 11:55 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Immer wieder funkt es zwischen Alex (Sam Claflin) und Rosie (Lily Collins), so auch bei einer Studentenparty in Boston. Doch das Schicksal grätscht den beiden pausenlos dazwischen.

Die kurzweilige Liebeskomödie "Love, Rosie – Für immer vielleicht" (2014) schickt Sam Claflin und Li…  Mehr

Das Biohähnchen ist in einem schlechten Zustand, Detektiv Wilsberg (Leonard Lansink) geht es aber gut, der schaut immer so drein.

Das ZDF wiederholt den 50. "Wilsberg"-Fall mit dem Titel "Tod im Supermarkt". Schon im Herbst gibt e…  Mehr

Für die Gestaltung ihres kleinen Dorfes beauftragte Marie Antoinette den Architekten Richard Mique. Spielszene wie diese prägen die aufwendige Dokumentation.

Wie die Dokumentation von ARTE zeigt, sagen die kleinen Zufluchten in Versailles mehr über die vorma…  Mehr

Angelique Kerber reist als eine der Favoritinnen nach Wimbledon.

Wimbledon, das älteste und nach Meinung vieler wichtigste Tennisturnier der Welt, wird in diesem Jah…  Mehr

Sie sorgten für feuchte Augen beim Zuschauer und Top-Einschaltquoten auf VOX (von links): Jonas (Damian Hardung), Toni (Ivo Kortlang), Leo (Tim Oliver Schultz), Emma (Luise Befort), Alex (Timur Bartels) und Hugo (Nick Julius Schuck). Nun wird "Der Club der roten Bänder" als Kinofilm weitererzählt.

Der "Club der roten Bänder" soll nach dem Erfolg im Fernsehen im kommenden Jahr auch das Kino erober…  Mehr