Liebe

  • Anne (Emmanuelle Riva) richtet eine letzte Bitte an ihren Mann Georges (Jean-Louis Trintignant). Vergrößern
    Anne (Emmanuelle Riva) richtet eine letzte Bitte an ihren Mann Georges (Jean-Louis Trintignant).
    Fotoquelle: ARD Degeto/X-Filme
  • Der pensionierte Musikwissenschaftler Georges (Jean-Louis Trintignant) pflegt seine Frau Anne (Emmanuelle Riva), die nach einem Schlaganfall bettlägerig geworden ist. Vergrößern
    Der pensionierte Musikwissenschaftler Georges (Jean-Louis Trintignant) pflegt seine Frau Anne (Emmanuelle Riva), die nach einem Schlaganfall bettlägerig geworden ist.
    Fotoquelle: ARD Degeto/X-Filme
Spielfilm, Drama
Liebe

Infos
Audiodeskription
Originaltitel
Amour
Produktionsland
Deutschland / Frankreich / Österreich
Produktionsdatum
2012
Kinostart
Do., 20. September 2012
DVD-Start
Do., 21. Februar 2013
ARD
Mo., 19.11.
01:00 - 03:03


Anne und ihr Mann Georges (Jean-Louis Trintignant), beide über 80, leben seit Jahrzehnten in einer Pariser Altbauwohnung, die wie sie selbst Patina angesetzt hat. Am Morgen nach einem Konzertbesuch, bei dem die frühere Klavierlehrerin ihrem berühmt gewordenen Schüler Alexandre lauschte, fällt Anne vorübergehend in eine merkwürdige Starre. Nach einem Schlaganfall und einer fehlgeschlagenen Operation ist sie halbseitig gelähmt und sitzt im Rollstuhl. Georges, selbst schon ziemlich gebrechlich, wäscht seiner Frau die Haare, bringt sie zur Toilette und führt auch die Krankengymnastik selbst durch. Ihre Tochter Eva fordert mehr "professionelle Hilfe", doch George hat Anne fest versprochen, dass er ihr Krankenhaus und Pflegeheim erspart. Nach seiner Rückkehr von einer Beerdigung kauert sie vor einem geöffneten Fenster im Flur - wollte sie sich das Leben nehmen? Eines Morgens ist ihr Bett nass, die Inkontinenz ist Folge eines zweiten Schlaganfalls, der ihr die Sprache geraubt hat. Anne wird störrisch, will nicht mehr gefüttert werden und wiederholt stundenlang nur noch ein einziges Wort: "Hilfe". Das habe nichts zu bedeuten, meint die Krankenschwester , doch Georges beginnt zu verstehen, dass der Hilferuf seiner Frau sehr wohl eine Bedeutung hat. Sie braucht ihn jetzt dringender als je zuvor.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Liebe" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Liebe"

Das könnte Sie auch interessieren

arte Giovanni (Nanni Moretti) und Margherita (Margherita Buy) besprechen, wie sie bei der Pflege ihrer Mutter vorgehen wollen.

Mia Madre

Spielfilm | 18.11.2018 | 20:15 - 22:00 Uhr
1/501
Lesermeinung
3sat Die Managerin KC (Lauren Hutton, stehend) schärft ihren Undercover-Verkaufsprofis Steve (David Duchovny, 2. v. li.), Kate (Demi Moore, 2. v. re.), Mick (Ben Hollingsworth, li.) und Jenn (Amber Heard, re.) ein, welche Konsumprodukte sie in den Vordergrund stellen sollen.

Familie Jones - Zu perfekt, um wahr zu sein

Spielfilm | 18.11.2018 | 21:45 - 23:15 Uhr
3.89/509
Lesermeinung
arte Gleißendes Glück

TV-Tipps Gleißendes Glück

Spielfilm | 18.11.2018 | 22:00 - 23:35 Uhr
Prisma-Redaktion
4/502
Lesermeinung
News
Rolf Hoppe (mit Karin Lesch) im Märchenklassiker "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel". Die ARD zeigt den Film an Heiligabend um 12 Uhr, zudem wird er an den Feiertagen in den Dritten Programmen laufen.

An den Feiertagen wird er als König von "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" wieder Dauergast in Deuts…  Mehr

Bruno Schumann (Christian Berkel) kann sich gut in Täter und vor allem Verbrechensopfer einfühlen. So spürt er, dass ein Berliner Flüchtlingshelfer selbst mit inneren Dämonen zu kämpfen hatte.

Der Serien-Hit geht in die nächste Staffel – und das auf gewohntem Niveau. Der erste Fall dreht sich…  Mehr

Man mag sie verächtlich "die Olsen-Bande" nennen, aber sie sind schwer auf Zack: Hier nehmen Jochen Falk (Henry Hübchen, links), Locke, der Logistiker (Thomas Thieme, zweiter von links) und Jacky, der Techniker (Michael Gwisdek, rechts), ihren Ex-Feind Kern vom BND (Jürgen Prochnow) in die Mitte.

Vier alte DDR-Agenten werden vom Bundesnachrichtendienst angeheuert. Was für eine wunderbare Komödie…  Mehr

Zwei, die dabei waren, als Punk erfunden wurde: Campino (links) mit seinem Londoner "Pendant" Bob Geldof.

Campino auf den Spuren seines musikalisch-weltanschaulichen Hintergrunds: ARTE zeigt seine sehenswer…  Mehr

Wegen seiner großen Ohren wird der kleine Dumbo von allen verspottet.

Ein kleiner Elefant mit großen Ohren lernt das Fliegen. Bereits 1941 begeisterte "Dumbo" Millionen F…  Mehr