Liebe und Sex in Indien

  • Bei Hochzeiten in Indien wird nicht gekleckert, sondern geklotzt! Gold dominiert die Farbenpracht! Vergrößern
    Bei Hochzeiten in Indien wird nicht gekleckert, sondern geklotzt! Gold dominiert die Farbenpracht!
    Fotoquelle: ZDF/Glenn Lyvonnet, Javafilm
  • Aus Angst vor Repressalien aller Art müssen sich nicht standes- bzw. kastengemäße Liebespaare in billigen Absteigen treffen. Vergrößern
    Aus Angst vor Repressalien aller Art müssen sich nicht standes- bzw. kastengemäße Liebespaare in billigen Absteigen treffen.
    Fotoquelle: ZDF/Glenn Lyvonnet, Javafilm
  • Eine häufige, aber selten hart bestrafte Grausamkeit in Indien: Verschmähte Bewerber verätzen mit Säure das Gesicht der Auserwählten für den Rest ihres Lebens. Vergrößern
    Eine häufige, aber selten hart bestrafte Grausamkeit in Indien: Verschmähte Bewerber verätzen mit Säure das Gesicht der Auserwählten für den Rest ihres Lebens.
    Fotoquelle: ZDF/Glenn Lyvonnet, Javafilm
Report, Dokumentation
Liebe und Sex in Indien

Infos
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2018
ZDFinfo
Do., 06.12.
05:30 - 06:30


In Indien entstand vor fast 2000 Jahren das Kamasutra, und Bollywood-Liebesfilme haben weltweit Fans. Wer aber glaubt, Liebe und Sex gehörten in Indien zum öffentlichen Leben, irrt. Ein Kuss in der Öffentlichkeit oder das Reden über Sex wird in Indien vielmehr als obszön empfunden. Neun von zehn Ehen werden arrangiert und hängen besonders von der Kastenzugehörigkeit ab, obwohl das Kastenwesen offiziell vor 70 Jahren abgeschafft wurde. Häufig treffen sich die Brautleute bei der Trauung erst zum dritten oder vierten Mal und sind in der Hochzeitsnacht zum ersten Mal allein. Doch zumindest in den boomenden Großstädten, in denen auch Frauen lukrative Arbeitsplätze erobern, gibt es bei jungen Leuten zarte Ansätze, an diesen Traditionen zu rütteln.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Tagesschau vor 20 Jahren

Tagesschau - Vor 20 Jahren - 18.01.1999

Report | 18.01.2019 | 02:30 - 02:45 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Neben sechs bis sieben Stunden Tanztraining pro Tag bleibt nicht viel Freizeit für Esteban, der seine Ausbildung am San Francisco Ballet fortsetzt.

Die Tanzschüler der Pariser Oper... 5 Jahre später - Abflug

Report | 18.01.2019 | 03:20 - 03:50 Uhr
5/501
Lesermeinung
SWR made in Südwest
Logo

made in Südwest

Report | 18.01.2019 | 05:00 - 05:30 Uhr
4.17/506
Lesermeinung
News
Gisele Oppermann hat schlechte Laune. Auf die Dschungelprüfung "Alarm in Cobra 11" hat sie so gar keine Lust.

Karma is a bitch: Einen Tag, nachdem sie Bastian Yotta seine Null-Sterne-Ausbeute ziemlich dreist un…  Mehr

Rückschlag für Sarah Lombardi.

Bittere Nachrichten für Sarah Lombardi bei "Dancing on Ice". Die Sängerin hat sich an der Hüfte verl…  Mehr

Eric Bana schlüpft für die Serie "Dirty John" in die Rolle des John Meehan.

Die neue Netflix-Serie startet am Valentinstag – aber romantisch ist anders. Die reichlich unheimlic…  Mehr

Druck für den WDR und seinen Intendanten Tom Buhrow: Wie am Montag bekannt wurde, ist in drei Ausgaben der WDR-Reihe "Menschen hautnah" das selbe Paar zu sehen, obwohl anderes suggeriert wurde. In einer Pressemitteilung äußerte sich der Sender nun zu den Vorwürfen. Fehler bei Jahreszahlen und Altersangaben räumte der WDR bereits ein.

Drei Ausgaben der WDR-Reihe "Menschen hautnah" weisen Ungereimtheiten auf. Der Sender räumt Fehler e…  Mehr

Das Grimme-Institut hat die Nominierungen für den diesjährigen Grimme-Preis bekannt gegeben. Neben zahlreichen Nominierungen für das öffentlich-rechtliche Fernsehen, hat die Jury auch einige Überraschungen aus dem Hut gezaubert. Erstmals könnte etwa ein YouTuber gewinnen: LeFloid mit seiner Produktion "LeFloid vs. The World" darf auf einen Grimme-Preis hoffen.

16 Preise werden am 5. April vergeben, 70 Nominierte dürfen sich Hoffnungen machen. Wie schon in den…  Mehr