Lieblingsstücke - abgestaubt und aufgemöbelt

  • Über den Ledertornister von Helga Kata Dobrovitz (li.) freut sich nun ihr kleiner Sohnemann, hier mit Moderatorin Heike Greis (re.). Vergrößern
    Über den Ledertornister von Helga Kata Dobrovitz (li.) freut sich nun ihr kleiner Sohnemann, hier mit Moderatorin Heike Greis (re.).
    Fotoquelle: SWR/Nordisch Filmproduction
  • Kreativkünstler Stefan Doldt (li.) verwandelt die alte Orgel aus den Sechzigern in eine schmucke Minibar und Oliver Mohr (re.) freut sich sehr darüber. Vergrößern
    Kreativkünstler Stefan Doldt (li.) verwandelt die alte Orgel aus den Sechzigern in eine schmucke Minibar und Oliver Mohr (re.) freut sich sehr darüber.
    Fotoquelle: SWR/Nordisch Filmproduction
  • Oliver Mohr aus Hoppstädten-Weiersbach ist ein echter Musikfan. Für ihn ist klar: Alte Musikinstrumente wirft man nicht weg. Nur leider funktioniert seine Orgel nicht mehr. Vergrößern
    Oliver Mohr aus Hoppstädten-Weiersbach ist ein echter Musikfan. Für ihn ist klar: Alte Musikinstrumente wirft man nicht weg. Nur leider funktioniert seine Orgel nicht mehr.
    Fotoquelle: SWR/Nordisch Filmproduction
  • In Schöntal-Winzenhofen wünscht sich Stefanie Hoffmann (li.) ein "Gartenschlafzimmer". Dort würde sie gerne ihr altes Nachtschränkchen platzieren. Designerin Carmen Breuker setzt den Wunsch um. Vergrößern
    In Schöntal-Winzenhofen wünscht sich Stefanie Hoffmann (li.) ein "Gartenschlafzimmer". Dort würde sie gerne ihr altes Nachtschränkchen platzieren. Designerin Carmen Breuker setzt den Wunsch um.
    Fotoquelle: SWR/Nordisch Filmproduction
  • Dekostylistin Katharina Pasternak (li.) mit dem Lieblingsstück von Helga Kata Dobrovitz (re.), einem Ledertornister aus Kindheitstagen, den sie gerne für ihren Sohn neu restauriert hätte. Vergrößern
    Dekostylistin Katharina Pasternak (li.) mit dem Lieblingsstück von Helga Kata Dobrovitz (re.), einem Ledertornister aus Kindheitstagen, den sie gerne für ihren Sohn neu restauriert hätte.
    Fotoquelle: SWR/Nordisch Filmproduction
Report, Freizeit und Hobby
Lieblingsstücke - abgestaubt und aufgemöbelt

Infos
Produktionsland
Deutschland
SWR
Mo., 11.02.
15:15 - 16:00
Folge 16


Im Alter von fünf Jahren floh Helga Kata Dobrovitz mit ihren Eltern aus Ungarn nach Deutschland und landete schließlich in Karlsruhe. Die Einschulung auf eine deutsche Schule war für sie damals etwas ganz Besonderes, wie sie Heike Greis erzählt. An den ledernen Tornister, den sie zum Schulstart bekam, hängen daher viele Erinnerungen. Nun würde sie ihr Lieblingsstück gerne an ihren kleinen Sohn vererben. Dekostylistin Katharina Pasternak hat dazu auch schon eine tolle Idee. In Schöntal-Winzenhofen wünscht sich Stefanie Hoffmann ein "Gartenschlafzimmer". Dort würde sie gerne ihr altes Nachtschränkchen platzieren. Designerin Carmen Breuker macht sich auf, ihr diesen Wunsch zu erfüllen. Oliver Mohr aus Hoppstädten-Weiersbach ist ein echter Musikfan. Für ihn ist klar: Alte Musikinstrumente wirft man nicht weg. Nur leider funktioniert seine Orgel nicht mehr. Mit tatkräftiger Unterstützung von Heike Greis verwandelt Kreativkünstler Stefan Doldt die sechziger Jahre Orgel in eine schmucke Minibar.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR freizeit

freizeit

Report | 20.01.2019 | 18:45 - 19:15 Uhr
3.5/5010
Lesermeinung
MDR Winterabenteuer in Sibirien - Biwak nonstop

Winterabenteuer in Sibirien - Biwak nonstop

Report | 27.01.2019 | 05:40 - 06:00 Uhr
5/501
Lesermeinung
SWR Brigitte Heintz (re.) möchte sich von ihrem Lieblingsstück, einer antiken Gründerzeit-Kommode, ungerne trennen. Sie liegt ihr sehr am Herzen, ist allerdings zu groß für ihr Zuhause in Leonberg-Höfingen - eine echte Herausforderung für Kunsttischler Peter Himmelsbach (li.).

Lieblingsstücke - abgestaubt und aufgemöbelt

Report | 04.02.2019 | 15:15 - 16:00 Uhr
4/501
Lesermeinung
News
Rückschlag für Sarah Lombardi.

Bittere Nachrichten für Sarah Lombardi bei "Dancing on Ice". Die Sängerin hat sich an der Hüfte verl…  Mehr

Eric Bana schlüpft für die Serie "Dirty John" in die Rolle des John Meehan.

Die neue Netflix-Serie startet am Valentinstag – aber romantisch ist anders. Die reichlich unheimlic…  Mehr

Druck für den WDR und seinen Intendanten Tom Buhrow: Wie am Montag bekannt wurde, ist in drei Ausgaben der WDR-Reihe "Menschen hautnah" das selbe Paar zu sehen, obwohl anderes suggeriert wurde. In einer Pressemitteilung äußerte sich der Sender nun zu den Vorwürfen. Fehler bei Jahreszahlen und Altersangaben räumte der WDR bereits ein.

Drei Ausgaben der WDR-Reihe "Menschen hautnah" weisen Ungereimtheiten auf. Der Sender räumt Fehler e…  Mehr

Das Grimme-Institut hat die Nominierungen für den diesjährigen Grimme-Preis bekannt gegeben. Neben zahlreichen Nominierungen für das öffentlich-rechtliche Fernsehen, hat die Jury auch einige Überraschungen aus dem Hut gezaubert. Erstmals könnte etwa ein YouTuber gewinnen: LeFloid mit seiner Produktion "LeFloid vs. The World" darf auf einen Grimme-Preis hoffen.

16 Preise werden am 5. April vergeben, 70 Nominierte dürfen sich Hoffnungen machen. Wie schon in den…  Mehr

Das Serienremake des Filmklassikers "M - Eine Stadt sucht einen Mörder" feiert Premiere auf der Berlinale: Moritz Bleibtreu spielt "den Verleger".

Fritz Langs "M – Eine Stadt sucht einen Mörder" von 1931 gilt als Filmmeisterwerk und klassischster …  Mehr