Die 29jährige Kathy arbeitet als Lektoratsassistentin in einem Frankfurter Verlag. Auf dem Weingut ihrer Familie in der Steiermark war sie schon lange nicht mehr, weil sie sich von ihrem hartherzigen Vater abgelehnt fühlt. Doch so richtig heimisch fühlt sie sich in der Grossstadt auch nicht. Jetzt hat sie eine Einladung zum 65. Geburtstag ihres Vaters erhalten. Doch sie zögert, diese anzunehmen. Aber als ihre Chefin Barbara sie bittet, die Reise zu den Eltern mit einem Auftrag zu verbinden, kann sie nicht Nein sagen. Barbaras Ehemann Sylvester , seines Zeichens Starautor des Verlags, leidet an einem Schreibstau und scheint nicht in der Lage zu sein, den Text für sein neues Buch rechtzeitig zu liefern. Barbara glaubt, ein Aufenthalt auf dem Lande könnte ihm helfen, seine Inspiration wiederzufinden. Ihr Wunsch geht in Erfüllung, aber nicht ganz so, wie sie es sich vorgestellt hat. Denn die idyllische Landschaft und das malerische Landgut wirken sich zwar positiv auf den Gemütszustand von Sylvester aus. Aber es ist seine aufkeimende Zuneigung zu Kathy, die sich mit ihrem Vater versöhnt und in der geliebten Heimat aufblüht, die den Schriftsteller zu seinem neuen Werk inspiriert.