Linda geht tanzen

TV-Film, TV-Liebeskomödie
Linda geht tanzen

Infos
Originaltitel
Linda geht tanzen
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2011
Kinostart
Fr., 04. November 2011
One
Sa., 21.07.
05:45 - 07:15


Sie sind ein bestens eingespieltes Team: Linda Hessler und ihr Mann Frank führen seit Jahren gemeinsam ein kleines, feines Gourmetrestaurant - er leitet die Küche, sie den Service. Die beiden haben das in einem alten Fachwerkhaus gelegene Lokal von Franks Vater Wilhelm übernommen. Allerdings wacht der alte Patriarch noch immer mit Argusaugen und spitzer Zunge über die Geschehnisse an seiner einstigen Wirkungsstätte. Wie zuvor schon sein Vater hat Frank dem Restaurant einen prestigeträchtigen Michelin-Stern erkocht. Zufrieden ist er damit jedoch nicht. Um dem ständig krittelnden Wilhelm sein ganzes Talent zu beweisen, setzt er alles daran, einen zweiten Stern zu bekommen. Dabei stößt Frank mit seinem Perfektionismus und seinem aufbrausenden Temperament nicht nur seine Angestellten vor den Kopf, sondern auch seinen höchst talentierten Sohn und Juniorchef Jan . Linda spürt derweil immer deutlicher, dass der romantische Zauber ihrer Ehe längst einem routinierten Nebeneinander gewichen ist. In dieser Situation lernt sie Peer Lüders kennen, den neuen Floristen des Restaurants. Er hat den alten Blumenladen des Viertels übernommen und schickt sich nun an, auch Lindas Leben umzukrempeln. Vom ersten Moment an flirtet er auf charmante Weise mit ihr - was sich Linda, die es gar nicht mehr gewohnt ist, dass ein Mann sich so um sie bemüht, nur zu gerne gefallen lässt. Es gelingt Peer sogar, sie zu einem gemeinsamen Tanzabend zu überreden. Und wenn die Liebe zu Frank einst durch den Magen ging, tanzt Peer sich nun im Wiegeschritt in ihr Herz hinein. Frank, der nur Sterne vor Augen hat, realisiert gar nicht, wie seine Frau sich immer mehr von ihm entfernt. Erst als es schon fast zu spät ist, bemerkt der Meisterkoch, dass er durch seine Jagd nach beruflicher Anerkennung das private Glück an seiner Seite zu verlieren droht.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Linda geht tanzen" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!
Darsteller

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Lisbeth (Saskia Vester, links) und Carla (Katja Flint) verstehen sich immer besser.

Heiraten ist auch keine Lösung

TV-Film | 22.07.2018 | 13:30 - 15:00 Uhr
2.86/507
Lesermeinung
HR Meine Mutter, meine Männer

Meine Mutter, meine Männer

TV-Film | 29.07.2018 | 11:10 - 12:40 Uhr
3.67/509
Lesermeinung
HR Auf der Pilgerfahrt nach Padua (v.l.n.r.): der quirlige "Jumbo" (Thomas Kügel), der Teenager Michel (Martin Stührk), der Berufssoldat Werner (Bernhard Schütz), Pfarrer Schrotmann (Philipp Moog), die Freundinnen Doro (Sybille J. Schedwill) und Rosi (Christine Adler), die Altenpflegerin Gundula (Gisela Schneeberger), die alleinerziehende Margitta (Petra Kleinert), die Studentin Violetta (Isabella Surel) und Busfahrer Benno (Herbert Knaup).

Pilgerfahrt nach Padua

TV-Film | 02.08.2018 | 12:50 - 14:20 Uhr
Prisma-Redaktion
3/5013
Lesermeinung
News
Die zweite Generation der Griswolds (von links): die Söhne James (Skyler Gisondo) und Kevin (Steele Stebbins) sowie Mutter Debbie (Christina Applegate) und Vater Rusty (Ed Helms).

Unter dem programmatischen Titel "Vacation – Wir sind die Griswolds" feiert besagte Familie in der N…  Mehr

In der Holocaust-Gedenkstätte versucht Julia (Kristin Scott Thomas), Anhaltspunkte zu finden.

Regisseur Gilles Paquet-Brenner erzählt in seinem Film "Sarahs Schlüssel" die Geschichte einer Journ…  Mehr

Es ist fast so wie damals: Carlo Menzinger (Michael Fitz) ist am Computer ganz in seinem Element.

In der Tatort-Wiederholung "Macht und Ohnmacht" gibt Michael Fitz als Carlo Menzinger ein kleines Co…  Mehr

Gemeinsam gegen den Rest: Tris (Shailene Woodley) und ihr Freund Four (Theo James) bereiten den großen Showdown vor.

Mit "Die Bestimmung – Insurgent" hat der deutsche Regisseur Robert Schwentke die Reihe fortgesetzt. …  Mehr

Ein Junge unter Gangstern: Joshua (James Frecheville, links) wird von seiner Großmutter Janine Cody (Jacki Weaver) in eine kriminelle Welt hineingezogen. Joshuas Onkel Andrew (Ben Mendelsohn, rechts), Craig (Sullivan Stapleton, zweiter von links) und Darren (Luke Ford, dritter von links) finden sich dort pudelwohl. Genauso wie Barry Brown (Joel Edgerton) gehören sie einer Verbrecherbande an.

Der Australier David Michôd inszenierte mit seinem Regiedebüt "Königreich des Verbrechens" einen ate…  Mehr