Line of Duty

  • Ted Hastings (Adrian Dunbar) mit der Anwältin Jill Biggeloe (Polly Walker), die ihn kurzfristig über seine gescheiterte Ehe hinwegtröstet. Vergrößern
    Ted Hastings (Adrian Dunbar) mit der Anwältin Jill Biggeloe (Polly Walker), die ihn kurzfristig über seine gescheiterte Ehe hinwegtröstet.
    Fotoquelle: © ZDF/Aidan Monaghan
  • Ein Sondereinsatzkommando unterstützt AC-12 bei einem brisanten Einsatz in einer belebten Shoppingmall. Vergrößern
    Ein Sondereinsatzkommando unterstützt AC-12 bei einem brisanten Einsatz in einer belebten Shoppingmall.
    Fotoquelle: © ZDF/Aidan Monaghan
  • Jon Corbett (Stephen Graham), undercover in einer hoch kriminellen Bande, gerät in Lebensgefahr. Vergrößern
    Jon Corbett (Stephen Graham), undercover in einer hoch kriminellen Bande, gerät in Lebensgefahr.
    Fotoquelle: © ZDF/Aidan Monaghan
  • Steve Arnott (Martin Compston) ist sich nicht sicher, ob er seinem Informanten trauen kann. Vergrößern
    Steve Arnott (Martin Compston) ist sich nicht sicher, ob er seinem Informanten trauen kann.
    Fotoquelle: © ZDF/Aidan Monaghan
Serie, Krimiserie
Line of Duty

Infos
Produktionsland
GB
Produktionsdatum
2019
ZDF
Fr., 06.03.
03:45 - 04:45
Folge 4, Der Verrat


AC-12 ist eine Antikorruptions-Einheit der englischen Polizei. Sie soll das Verbrechen in den eigenen Reihen bekämpfen. AC-12 untersucht den Undercover-Einsatz von John Corbett. Hastings' Frau wurde von Corbett misshandelt. John glaubt, dass Hastings der korrupte "H" ist. Die Ermittlung von AC-12 wird immer mehr zu einem Zweikampf zwischen Corbett und Hastings. Beide verbindet ihre Zeit in Belfast während des Bürgerkriegs in Nordirland. Hastings' (Adrian Dunbar) Noch-Ehefrau Roisin (Andrea Irvine) liegt mit schweren Verletzungen im Krankenhaus. Der Mann, der sie misshandelte, war John Corbett (Stephen Graham), der sich ihr gegenüber als Steve Arnott ausgegeben hat. Roisins Verletzungen erinnern an paramilitärische Bestrafungen, die während des Bürgerkriegs in Nordirland echte oder vermeintliche Verräter erleiden mussten. Roisin sagt, der Mann sei aus Belfast, und Hastings wisse Bescheid. AC-12 will "H" eine Falle stellen. Sie wollen seine anonyme Kommunikation knacken. Die Computerspezialistin der Polizei, Amanda Yao (Rosa Escoda), unterstützt Arnott (Martin Compston), Fleming (Vicky McClure) und Hastings dabei. Arnott und Fleming glauben nicht, dass Hargreaves "H" war. Sie denken, er wurde nur vorgeschoben. Nachweisen lässt sich dem ermordeten Hargreaves letztlich nur der Kontakt zu illegalen, minderjährigen Prostituierten. Hastings muss sich bei DCC Andrea Wise (Elizabeth Rider) für den misslungenen Einsatz beim Überfall auf das Eastfield-Depot verantworten, da der Raubzug trotz Polizei-Überwachung nicht verhindert werden konnte und Hargreaves erschossen wurde. Jill Biggeloe (Polly Walker) rettet Hastings vor einer Suspendierung. Lisa McQueen (Rochenda Sandall) vermutet, dass es einen Verräter in ihrer Gang gibt. Arnott ist misstrauisch gegenüber Hastings geworden, er will wissen, was Hastings mit John Corbett verbindet. Eine Spur führt in die Vergangenheit Hastings', als er - als Katholik - seinen Dienst bei der Royal Ulster Police in Nordirland ableistete. John war damals ein Kind. John bleibt auf der immensen Beute aus dem Eastfield-Raub zunächst sitzen, denn anderen Kriminellen ist die Ware zu heiß. Lisa übernimmt die Verhandlungen. Corbett verrät Arnott, dass es ein Treffen mit "H" in einer Shoppingmall geben wird. Arnott informiert Hastings. In der Mall erscheint niemand. Ein weiterer Beweis für Corbetts These, dass es in den obersten Reihen der Polizei einen korrupten Polizisten gibt. Hastings macht einen Besuch im Gefängnis Blackthorn. Dort sitzt Lee Banks (Alastair Natkiel) ein. Banks ist der Einzige von Johns Bande, der von der Polizei dingfest gemacht werden konnte. Was will Hastings von Lee Banks? Arnott und Fleming haben tiefer in John Corbetts Vergangenheit gegraben. Seine Fingerabdrücke und DNS sind im Polizei-Computer gespeichert. John wurde in Belfast geboren, sein Vater wurde dort ermordet, und seine Mutter Ann-Marie verschwand für einige Jahre spurlos. Als ihre Leiche schließlich gefunden wurde, wies sie dieselben Verletzungen auf, die John Roisin zufügte. Nach dem Tod seiner Eltern wurde John von seiner Tante adoptiert. Lisa lockt John in eine Falle, als neue Zwangsprostituierte in das Haus in Moss Heath gebracht werden. John will die Mädchen freilassen und bezahlt mit dem Leben. Lisa wird die neue Chefin von Johns Gang.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

RTL Passion Ingeborg Brings spielt Renate Scholz

Alles was zählt

Serie | 06.03.2020 | 04:15 - 04:40 Uhr
3.27/5033
Lesermeinung
RBB Merle (Anja Franke, l.) lässt sich auf einen Flirt mit Peter Mangold (Anton Algrang, r.) ein.

Rote Rosen

Serie | 06.03.2020 | 10:30 - 11:20 Uhr
3.59/5017
Lesermeinung
TV5 Caïn

Caïn - Chemin de Compostelle

Serie | 06.03.2020 | 14:01 - 14:54 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Abby (Abby McEnamy) schreit in "Work in Progress" öfter mal ihre Unzufriedenheit mit ihrem Leben raus.

Die Heldin ist "45, fett und eine Kampflesbe". In der Serie "Work in Progress", die ab 18. Februar b…  Mehr

Laura Müller wurde als Freundin von Michael Wendler bekannt, möchte bei "Let's Dance" nun aber auch ohne ihren Freund große Schlagzeilen schreiben.

Die Tanzshow "Let's Dance" ist für RTL ein verlässlicher Quotenbringer. Auch 2020 wird es wieder ein…  Mehr

Das sind die zwölf Single-Frauen, die in der zweite Staffel von "Temptation Island" den vergebenen Männern den Kopf verdrehen sollen.

In der zweiten Staffel von "Temptation Island" stellen sich erneut vier Paare den Versuchungen der S…  Mehr

Jay Khan warnt vor den Gefahren, Prominente im Internet zu bashen.

Geht Oliver Pocher mit seinen ständigen Instagram-Videos über Michael Wendler zu weit? Ja, findet Sä…  Mehr

Wimpelübergabe beim Spiel in Tel Aviv am 25.02.1970: Zum ersten Mal spielte mit Borussia Mönchengladbach eine deutsche Bundesligamannschaft in Israel. 50 Jahre danach erinnern sich im Film die damaligen Kapitäne Günter Netzer (links) und Mordechai Spiegler.

1970 flog Borussia Mönchengladbach nach Israel, um dort ein Spiel gegen die Nationalmannschaft zu be…  Mehr