Live Art

  • L'exposition "HACK SPACE" de Simon Denny Vergrößern
    L'exposition "HACK SPACE" de Simon Denny
    Fotoquelle: © Camera Lucida Productions
  • Le K11 à Hong Kong, espace entre le Mall et la Galerie d'art Vergrößern
    Le K11 à Hong Kong, espace entre le Mall et la Galerie d'art
    Fotoquelle: © Camera Lucida Productions
  • Simon Denny lors d'un interview pour "Live Art : Simon Denny, l'art du piratage" de Heinz Peter Schwerfel Vergrößern
    Simon Denny lors d'un interview pour "Live Art : Simon Denny, l'art du piratage" de Heinz Peter Schwerfel
    Fotoquelle: © Camera Lucida Productions
  • L'exposition "HACK SPACE" de Simon Denny Vergrößern
    L'exposition "HACK SPACE" de Simon Denny
    Fotoquelle: © Camera Lucida Productions
Kultur, Kunst + Kultur
Live Art

Infos
Originaltitel
Live Art
Produktionsland
F
Produktionsdatum
2016
arte
Sa., 11.04.
05:20 - 05:50
14 Rooms


"14 Rooms" war ein einmaliges Ausstellungskonzept, bei dem von 14 Performance-Künstlern weiße, 25 Quadratmeter große Räume mit lebenden Skulpturen bespielt wurden. Hinter jeder Tür entstand dabei eine neue Situation. In "14 Rooms" wurde das Verhältnis von Raum, Zeit und Körperlichkeit anhand einer interaktiven Kunstpraxis erforscht, deren "Material" der Mensch ist. Die Dokumentation zeigt nicht nur das Ausstellungsprojekt, sondern gibt auch einen geschichtlichen Überblick über die Performance als subjektive und vergängliche Kunstform, von den Pionierinnen Joan Jonas und Marina Abramovic bis hin zu den neueren Kreationen von Santiago Sierra (Spanien), Damien Hirst (Großbritannien) und Xu Zhen (China). Die oft sehr intimen Performances wurden diskret mit einer beweglichen, manchmal auch versteckten Kamera gefilmt. So können die Betrachter und ihre Reaktionen beobachtet und dank Zeitraffer ein Gefühl für die Gesamtdauer der einzelnen Kunstwerke vermittelt werden. Ferner wird dem Zuschauer ein Einblick hinter die Kulissen und in die Proberäume gewährt. Dazu gibt es zahlreiche Interviews mit den Performern, mit Künstlern wie Marina Abramovic, Joan Jonas, Otobong Nkanga und Laura Lima, mit dem Architekten Jacques Herzog - dessen Büro Herzog & de Meuron die 14 Räume entworfen hat - sowie mit den beiden Kuratoren der Ausstellung, Klaus Biesenbach (Leiter des MoMA PS1) und Hans Ulrich Obrist. Das Projekt "14 Rooms" ist eine Kooperation zwischen der Fondation Beyeler, der Art Basel und dem Theater Basel aus dem Jahr 2014.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SF2 "Zwei am Morge" Adventskalender

"Zwei am Morge" 80s Special

Kultur | 11.04.2020 | 12:45 - 13:10 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Bunte Häuserfassaden sind in Puerto Rico keine Seltenheit.

Stadt Land Kunst - Puerto Rico

Kultur | 11.04.2020 | 13:35 - 14:15 Uhr
4/507
Lesermeinung
ARD alpha Bob Ross vor einem seiner Landschaftsbilder.

Bob Ross - The Joy of Painting - Seaside Harmony

Kultur | 12.04.2020 | 00:50 - 01:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Alles abgemacht: Mike (Adam DeVine, dritter von links) und Dave (Zac Efron) haben ihre Dates für die Hochzeit ihrer Schwester gefunden: Tatiana (Aubrey Plaza, links) und Alice (Anna Kendrick).

Eine perfekt geplanten Hochzeit endet fast im Desaster. Weil "Mike and Dave Need Wedding Dates" aber…  Mehr

14 Paare sind angetreten, um sich bei "Let's Dance" 2020 den Titel zu holen. Jede Woche muss ein Paar die Show verlassen. Wir zeigen Ihnen die Tanzpaare.

Die Tanzshow "Let's Dance" ist für RTL ein verlässlicher Quotenbringer. Auch 2020 gibt es wieder ein…  Mehr

Vielen Vogelarten - hier ein Braunkelchen - macht die zunehmende Landwirtschaft zu schaffen. Das zeigt die Dokumentation "Vermisst - Wo sind die Vögel?" am Samstag, 04. April, um 21.45 Uhr auf ARTE.

Der Vogelbestand in in Europa ist in den letzten 40 Jahren um mehr als 400 Millionen Exemplare zurüc…  Mehr

Den See, an dem Marlon ermordet wurde, kennt Judith (Christina Hecke) noch aus ihrer Kindheit. Freddy (Robin Sondermann) erfährt endlich mehr über seine Kollegin.

Ein 16-Jähriger wird tot in einem See gefunden. Schnell fällt der Verdacht eine Gruppe Jugendliche, …  Mehr

In der allerersten Folge "Rote Rosen", die aufgrund eines Drehstopps der aktuellen Staffel am 22. Mai ausgestrahlt wird, heißt die Hauptrolle noch Petra Jansen, gespielt von Angela Roy.

Wegen der Corona-Krise können derzeit keine neuen Folgen der ARD-Serie "Rote Rosen" gedreht werden. …  Mehr