Looking for Eric - Doppelpass mit Cantona

  • Fussballkenner unter sich: Gerard Kearns als Ryan, John Henshaw als Meatballs, Steve Evets als Eric Bishop Vergrößern
    Fussballkenner unter sich: Gerard Kearns als Ryan, John Henshaw als Meatballs, Steve Evets als Eric Bishop
    Fotoquelle: SRF/Filmcoopi
  • Neubeginn beim Fitnesstraining: Steve Evets als Eric Bishop, Eric Cantona als er selbst Vergrößern
    Neubeginn beim Fitnesstraining: Steve Evets als Eric Bishop, Eric Cantona als er selbst
    Fotoquelle: SRF/Filmcoopi
  • Lebensbeichte beim Idol: Steve Evets als Eric Bishop, Eric Cantona als er selbst Vergrößern
    Lebensbeichte beim Idol: Steve Evets als Eric Bishop, Eric Cantona als er selbst
    Fotoquelle: SRF/Filmcoopi
Spielfilm, Tragikomödie
Looking for Eric - Doppelpass mit Cantona

Infos
Zweikanalton deutsch/englisch
Originaltitel
Looking for Eric
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsdatum
2009
Kinostart
Do., 05. November 2009
DVD-Start
Do., 09. Dezember 2010
SF2
Di., 12.06.
22:55 - 00:50


Eric Bishop wächst sein Leben langsam, aber sicher über den Kopf. Seine Frau hat ihn verlassen, und die zwei Stiefsöhne haben sich bei ihm eingenistet, rühren aber keinen Finger, so dass sich schmutziges Geschirr und Klamotten in dem kleinen Arbeiterreihenhaus stapeln. Seinen Job bei der Post hat er schon lange nicht mehr im Griff. Gleichzeitig trauert er immer noch Lily nach, der ersten grossen Liebe seines Lebens, die er vor mehr als zwanzig Jahren sitzen gelassen hat. Der einzige Lichtblick in seinem grauen Alltag ist ihre gemeinsame Tochter Sam (Lucy-Jo Hudson). Von ihr lässt er sich sogar überreden, Lily endlich wieder einmal zu treffen. Doch die erste Begegnung verläuft alles andere als nach Wunsch. Als seine Arbeitskollegen realisieren, wie überfordert Eric ist, versuchen sie, ihm mit allen Mitteln unter die Arme zu greifen. In echter Pöstlersolidarität rufen sie etwa eine wöchentliche Selbsthilfegruppe ins Leben. Doch alles scheint nichts zu nützen, bis Eric eines Tages beim Rauchen eines Joints seinem grossen Idol sein Leid klagt: dem legendären Fussballstar Eric Cantona. Das Poster des früheren Stürmers bei Erics Lieblingsclub Manchester United hängt an seiner Wand. Und plötzlich steht er im Zimmer, der leibhaftige Eric Cantona, und bietet dem verzweifelten Namensvetter seinen Beistand an. Mithilfe des vor Selbstbewusstsein strotzenden französischen Fussballers, der gerne vollmundige Lebensweisheiten von sich gibt, scheint es für Eric endlich möglich, sein Leben wieder in den Griff - und vielleicht sogar bei Lily eine zweite Chance zu bekommen. Doch zuerst muss er einem seiner Stiefsöhne, der in eine unschöne Drogengeschichte geraten ist, beistehen. Cantona und seine besten Kollegen helfen ihm gerne dabei - und auf höchst kreative Art und Weise. In seinen schönsten Filmen gelingt Ken Loach, dem Altmeister des britischen «Kitchen sink»-Kinos, jeweils die perfekte Verbindung zwischen hartem Sozialrealismus und Feel-good-Komödie. Wie kein anderer steht Ken Loach, der am 17. Juni 2016 seinen 80. Geburtstag feiern kann, für ein engagiertes Kino, das Partei ergreift und seine Figuren nie verrät. Neben den eher unbekannten Schauspielern und Laiendarstellern, die Loachs Filmen stets ihre unnachahmliche Authentizität verleihen, konnte er den Exfussballer Eric Cantona als sich selber besetzen. Der legendäre Stürmer hat 1997 seine Fussballschuhe an den Nagel gehängt und ist seitdem vor allem in französischen Filmen aufgetreten. Auch wenn «Looking for Eric», trotz der Fussballbegeisterung aller Protagonisten, nicht wirklich ein Fussballfilm ist, so könnte das am Schluss gezeigte Archivmaterial mit Spielausschnitten und legendären Pressekonferenzen des eigenwilligen Franzosen doch auch eingefleischte Fussballfans dazu animieren, diesen Ken-Loach-Film nicht zu verpassen.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Looking for Eric" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!
Darsteller

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Bei einem Abendessen mit Pauline (Clémence Poésy) droht es, zwischen Mr. Morgan (Michael Caine, li.) und seinem Sohn Miles (Justin Kirk) zum Eklat zu kommen.

Mr. Morgans letzte Liebe

Spielfilm | 10.06.2018 | 23:50 - 01:38 Uhr
Prisma-Redaktion
3.84/5019
Lesermeinung
ARD Für den Physikprofessor Larry Gopnik (Michael Stuhlbarg) ist das Leben ein einziges Mysterium.

A Serious Man

Spielfilm | 11.06.2018 | 01:40 - 03:18 Uhr
Prisma-Redaktion
3.5/5010
Lesermeinung
NDR Hector (Simon Pegg) schaut sich in Shanghai um.

Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück

Spielfilm | 11.06.2018 | 23:40 - 01:30 Uhr
Prisma-Redaktion
4/506
Lesermeinung
News
Viola Delbrück (Yvonne Catterfeld) und Burkhard "Butsch" Schulz (Götz Schubert) liegen des Öfteren verbal im Clinch. Doch ihre Ermittlungen kommen stets flott voran.

Folge 3 der "Wolfsland"-Reihe, die unter dem Kneipentitel "Der steinerne Gast" ausgestrahlt wird, lä…  Mehr

Eva Thörnblad (Moa Gammel) trägt noch immer einen Parasiten in sich.

Die acht neuen Folgen von "Jordskott" sind ab dem 24. Mai 2018 in Deutschland bei Arte zu sehen. Der…  Mehr

Schauspieler Peter Kurth macht Thomas Stubers Debütfilm "Herbert" (Dienstag, 29.05., 22.45 Uhr) mit einer sensationellen Leistung zu einer Figur, die man so schnell nicht vergisst. Dafür gab es den "Deutschen Filmpreis". Nun läuft das Boxerdrama als Auftaktfilm der Reihe "FilmDebüt im Ersten".

Wer auf zuviel Krimis, klischeehafte Figuren und öde deutsche Fernseh-Ästhetik schimpft, sollte sich…  Mehr

Sie stehen im Mittelpunkt der Monterey-Saga "Big Little Lies" (von links): Celeste Wright (Nicole Kidman), Madeline Martha Mackenzie (Reese Witherspoon) und Jane Chapman (Shailene Woodley).

Die erste Staffel der HBO-Serie "Big Little Lies" wird dank Vox erstmals im Free-TV ausgestrahlt – u…  Mehr

Haben sich gerade erst kennengelernt: Svenja und Johannes bei "Bachelor in Paradise".

Das RTL-Format "Bachelor in Paradise" entwickelt sich zu einer munteren Klassenfahrt mit Klischee-Ka…  Mehr