"Lost Places" - Verlorene Orte der Geschichte

Logo "ZDF-History". Vergrößern
Logo "ZDF-History".
Fotoquelle: ZDF/Corporate Design
Report, Dokumentation
"Lost Places" - Verlorene Orte der Geschichte

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2013
3sat
Mo., 03.12.
14:00 - 14:45


Der Film geht auf Spurensuche an geheimnisumwobenen Plätzen, den sogenannten "Lost Places" der Menschheit, deren Geschichte einst zwischen Pioniergeist und Größenwahn begann. Unterirdische Höhlen, verlassene Städte, militärische Sperrzonen oder atomares Niemandsland: Über Jahrhunderte hinweg hinterließ der Mensch weltweit seine Spuren. Einige seiner Hinterlassenschaften geben der Wissenschaft bis heute Rätsel auf. So wie die unterirdischen Städte Kappadokiens mit ihren weitverzweigten Tunnelsystemen. Anderswo ragen die Ruinen gigantischer Bauten in den Himmel. Sie zeugen vom Tagwerk unserer Vorfahren, die so manches Mal über das Ziel hinausschossen. Dem Eifer und dem Ehrgeiz ihrer Erbauer geschuldet, wurden aus einst visionären Großprojekten nicht selten Millionengräber - wie "Fordlandia", die Stadt des amerikanischen Autobauers Henry Ford am Amazonas. Um andere mysteriöse Orte - wie die sogenannte "Area 51", noch heute militärisches Sperrgebiet - ranken sich legendäre Verschwörungstheorien. Wurde hier tatsächlich die Mondlandung inszeniert?


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Der Nomadenjunge Djibrilla ist der Neuling in der Karawane, er übernimmt die Aufgabe des Teejungen.

Schatten der Wüste - Salzkarawanen im Niger

Report | 03.12.2018 | 11:10 - 11:55 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Logo "ZDF-History".

Das Geheimnis von Pompeji

Report | 03.12.2018 | 13:20 - 14:00 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Suthu (re.) und Norma (li.) sind ein Paar. Damit leben sie in Südafrika gefährlich.

Chicks on Boards - Das Meer kennt keine Grenzen - Südafrika

Report | 03.12.2018 | 17:10 - 17:40 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Er wird ab 2019 Teil des "Löwen"-Rudels sein: Orthomol-Chef Nils Glagau.

Am 20. November 2018 endet die fünfte Staffel der VOX-Gründershow "Die Höhle der Löwen". Schon jetzt…  Mehr

Wölfe sind auch am Tage unterwegs, sind aber nach wie vor ein seltener Anblick.

Seit der Wolf sich wieder in Deutschland angesiedelt hat, tobt eine bisweilen schrill geführte Debat…  Mehr

Bestätigt wurde es vom Studio noch nicht, aber offenbar vom Filmteam vor Ort: Tilda Swinton steht für Wes Andersons neuen Film vor der Kamera.

Das neue Projekt von Star-Regisseur Wes Anderson ist ein Musical. Tilda Swinton wird wieder mit von …  Mehr

"Alles was kommt" ist das Porträt einer Philosophielehrerin (Isabelle Huppert), die an der Schwelle zum Alter gezwungen wird, ihr Leben noch einmal neu zu ordnen.

Die wunderbare Isabelle Huppert gerät in dem meisterlichen Porträt "Alles was kommt" unvermittelt in…  Mehr

Ein Stück deutsches TV-Kulturgut geht zu Ende. Fans der "Lindenstraße" wollen das allerdings nicht akzeptieren.

2020 wird die ARD-Serie "Lindenstraße" eingestellt. Fans der ersten deutschen Soap wollen das verhin…  Mehr