Die Dokumentation Loving Carmen (2016) von Nayo Titzin beruht auf den frühesten Interpretationen von Carmen in Kunst, Literatur, Musik und Kino. Der Film erzählt die Geschichte der Tonträgerindustrie Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts und zeigt zahlreiche Archivaufnahmen aus der Bibliothèque nationale de France, der Library of the US Congress und privaten Sammlungen. Die Erzählerin im Film ist die bulgarische Primadonna Alex Penda, die in einer Inszenierung von Nicola Berloffa im Schweizer St. Gallen, dirigiert von dem Letten Modestas Pitrenas, die Rolle der Carmen übernimmt. Der Film zeigt auch Ladislav Elgr (Tenor), Aris Argiris (Bariton) and Christina Pasaroiu (Sopran).