MDR um 4

Logo Vergrößern
Logo
Fotoquelle: MDR
Report, Regionalmagazin
MDR um 4

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2013
MDR
Fr., 17.08.
16:30 - 17:00


Hier hat Langeweile keine Chance! Die abwechslungsreiche Sendung unterhält mit einer Kombination aus Berichten über Mitteldeutschland und interessanten Studiogästen.
Seit den 60er Jahren schon begeistert G.G. Anderson sein Publikum - als Garant für gute Laune, Sonnyboy des deutschen Schlagers und echtes Allroundtalent. Dabei steht er nicht nur selbst seit mehr als 50 Jahren auf der Bühne, sondern hat als Komponist auch für andere Künstler zahlreiche Hits geschaffen. Auch sein neues Album "Summerlove" landete gleich auf Platz 5 der Deutschen Albumcharts und Platz 3 der Deutschen Schlagercharts. Als Musiker mit einem großen Herzen wickelt G.G. Anderson einfach jeden um den Finger - bestimmt auch uns, wenn er am Freitag zu Gast zum Kaffee bei René Kindermann ist.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR NDR Nordmagazin - Kombilogo

Nordmagazin

Report | 19.08.2018 | 03:15 - 03:45 Uhr
3.05/5063
Lesermeinung
MDR MDR SACHSENSPIEGEL

MDR SACHSENSPIEGEL

Report | 19.08.2018 | 03:45 - 04:15 Uhr
3.8/505
Lesermeinung
NDR SCHLESWIG-HOLSTEIN Magazin - Logo

Schleswig-Holstein Magazin

Report | 19.08.2018 | 03:45 - 04:15 Uhr
3.11/5092
Lesermeinung
News
Schnell verlieben sich die beiden Nachbarn ineinander. Bis das Schicksal zuschlägt.

Eine junge Liebe wird durch einen schweren Unfall erschüttert. Das romantische Drama "The Choice" ha…  Mehr

Alexander Bommes weiß, wie in der Show-Unterhaltung im ARD-Samstagabendprogramm der Hase läuft.

Ganz schön sportlich: Mario Basler nimmt die Herausforderung an und beantwortet die Fragen von Alexa…  Mehr

Günther Jauch, Barbara Schöneberger und Thomas Gottschalk (von links) stehen wieder für eine gemeinsame RTL-Rateshow vor der Kamera.

Barbara Schöneberger, Thomas Gottschalk und Günther Jauch lassen sich auf ein ungewöhnliches TV-Expe…  Mehr

Ein kniffliger Fall: Ben (Kai Lentrodt, links), Otto (Florian Martens) und Linett (Stefanie Stappenbeck) müssen tief in der Vergangenheit wühlen, um auf die richtige Spur zu kommen.

Eine tote Katze im Fenster, das Halsband nebst Stasi-Pistole in der Kiste. Spielt da einer Mafia, od…  Mehr

Nachgestellte Szenen zeigen, wie frühes Leben wie hier auf einem Markt der Stadt Ur in Mesopotamien ausgesehen haben könnte.

Wie kam es dazu, dass sich der Mensch in Dörfern uns Städten niederließ? Die zweiteilige ARTE-Dokume…  Mehr