Madame Bäurin

  • Von links: Franz (Francis Fulton-Smith), Rosalie (Julia Stemberger), Frau Rätin (Christine Ostermayer) und Tante Agathe (Hanna Schygulla). Vergrößern
    Von links: Franz (Francis Fulton-Smith), Rosalie (Julia Stemberger), Frau Rätin (Christine Ostermayer) und Tante Agathe (Hanna Schygulla).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Rosalie (Julia Stemberger) und Franz (Francis Fulton-Smith). Vergrößern
    Rosalie (Julia Stemberger) und Franz (Francis Fulton-Smith).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Die Magd Marei (Ilse Matheis) und Franz (Francis Fulton-Smith). Vergrößern
    Die Magd Marei (Ilse Matheis) und Franz (Francis Fulton-Smith).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Rosalie (Julia Stemberger). Vergrößern
    Rosalie (Julia Stemberger).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Spielfilm, Heimatfilm
Madame Bäurin

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
1993
BR
Sa., 12.01.
20:15 - 21:55


Auf dem Schiermoser-Bauernhof herrscht gespannte Erwartung. Die "Städtischen", die Schäufleins, haben überraschend ihre Ankunft angesagt. Früher waren sie als zahlkräftige Sommerfrischler willkommen. Doch jetzt herrschen die Mangeljahre des Ersten Weltkriegs. Und die Bäuerin vermutet in den Städtern faule Schmarotzer. Die Stadtfamilie steht in der Tat vor dem Ruin. Zumal die trotzige Tochter Rosalie eine vielversprechende Geldheirat ohne Rücksicht soeben ausgeschlagen hat. Rosalie zieht es zum Schiermoser-Erben Franz. Dessen Mutter treibt schon der Gedanke an eine "Madame Bäurin" schier in den Wahnsinn. Und der droht auch dem Schiermoser- Bauern, ob er nun versucht, die neumodischen Landwirtschaftsmaschinen zu begreifen oder Rosalies attraktive Tante Agathe. Alle erleben eine turbulente Zeit des Umbruchs. Das Ende des Ersten Weltkriegs wird die gesellschaftlichen Fronten ebenso durcheinanderwirbeln wie das neue Maschinenzeitalter. Und in der Liebe sehen sich die Männer mit Vorahnungen von der zukünftigen Emanzipation der Frauen konfrontiert.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Madame Bäurin" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!
Weitere Darsteller: Eva Hörbiger

Das könnte Sie auch interessieren

BR An Alberts Seite (Werner Stocker) betritt Anna (Dana Vávrová) frisch vermählt das Haus der neuen Verwandtschaft, doch von Schwiegermutter (Renate Grosser, rechts) und Onkel (Julius Mitterer) wird sie alles andere als freundlich empfangen.

Herbstmilch

Spielfilm | 19.01.2019 | 20:15 - 22:00 Uhr
Prisma-Redaktion
4/508
Lesermeinung
BR Kati Zeiler (Dana Vávrová) und Hans Stadler (Werner Stocker).

Rama dama

Spielfilm | 19.01.2019 | 22:30 - 00:10 Uhr
Prisma-Redaktion
4.67/503
Lesermeinung
WDR Mann, oh Mann, oh Mann!

Mann, oh Mann, oh Mann!

Spielfilm | 20.01.2019 | 12:15 - 13:45 Uhr
2.75/504
Lesermeinung
News
Rückschlag für Sarah Lombardi.

Bittere Nachrichten für Sarah Lombardi bei "Dancing on Ice". Die Sängerin hat sich an der Hüfte verl…  Mehr

Eric Bana schlüpft für die Serie "Dirty John" in die Rolle des John Meehan.

Die neue Netflix-Serie startet am Valentinstag – aber romantisch ist anders. Die reichlich unheimlic…  Mehr

Druck für den WDR und seinen Intendanten Tom Buhrow: Wie am Montag bekannt wurde, ist in drei Ausgaben der WDR-Reihe "Menschen hautnah" das selbe Paar zu sehen, obwohl anderes suggeriert wurde. In einer Pressemitteilung äußerte sich der Sender nun zu den Vorwürfen. Fehler bei Jahreszahlen und Altersangaben räumte der WDR bereits ein.

Drei Ausgaben der WDR-Reihe "Menschen hautnah" weisen Ungereimtheiten auf. Der Sender räumt Fehler e…  Mehr

Das Grimme-Institut hat die Nominierungen für den diesjährigen Grimme-Preis bekannt gegeben. Neben zahlreichen Nominierungen für das öffentlich-rechtliche Fernsehen, hat die Jury auch einige Überraschungen aus dem Hut gezaubert. Erstmals könnte etwa ein YouTuber gewinnen: LeFloid mit seiner Produktion "LeFloid vs. The World" darf auf einen Grimme-Preis hoffen.

16 Preise werden am 5. April vergeben, 70 Nominierte dürfen sich Hoffnungen machen. Wie schon in den…  Mehr

Das Serienremake des Filmklassikers "M - Eine Stadt sucht einen Mörder" feiert Premiere auf der Berlinale: Moritz Bleibtreu spielt "den Verleger".

Fritz Langs "M – Eine Stadt sucht einen Mörder" von 1931 gilt als Filmmeisterwerk und klassischster …  Mehr