Madeira - Insel mit Adrenalinkick
Natur + Reisen, Tourismus • 14.01.2022 • 20:15 - 21:00
Lesermeinung
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Originaltitel
Madeira - Insel mit Adrenalinkick
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2021
Natur + Reisen, Tourismus

Madeira - Insel mit Adrenalinkick

"Blumeninsel" wird Madeira auch genannt, oder "Insel des ewigen Frühlings" - und beides verweist darauf, dass die Insel rund 600 km vor der afrikanischen Westküste ein ganz besonderes Klima hat. Im Sommer nicht zu heiß, im Winter nicht zu kalt, das gefällt nicht nur den Pflanzen, sondern ist auch eine gute Voraussetzung für einen aktiven Urlaub auf der zu Portugal gehörenden Insel. Für Wanderer ist Madeira ein Traumziel, wegen seiner Lorbeerwälder, der stark zerklüfteten Vulkanlandschaft und der "Levadas", der alten Bewässerungskanäle, die die Insel durchziehen und an denen Fußpfade entlangführen, die immer wieder fantastische Aussichten bieten. Aber auch anspruchsvollere Touren führen hinauf bis auf über 1800 Meter. Wem das noch nicht genug Nervenkitzel ist, kann in Curral das Freiras beim Canyoning durch tiefe Schluchten absteigen - inklusive Abseilen im Wasserfall - oder sich die Landschaft bei einem Paragliding-Flug von ganz oben betrachten. Sehenswert ist auch die Hauptstadt Funchal mit ihren Markthallen, in denen sich bunte Obst-, Gemüse- und Blumenstände und natürlich auch ein großes Fischangebot findet. Von Funchal führt eine Seilbahn zum Hausberg Monte und seinem Botanischen Garten. Wegen seiner beeindruckenden Flora und den tief eingeschnittenen Schluchten mit Buddhafiguren, Pagoden und Wasserläufen ist der Park unbedingt einen Besuch wert. In den Teichen der Anlage schwimmen riesige Exemplare japanischer Koi-Fische. Von Monte herunter geht es auf unvergessliche Art mit dem traditionellen Korbschlitten über kleine, steile Gassen nach Livramento. Die zweieinhalb Kilometer lange Rutschpartie ist die angeblich lustigste Schlittenfahrt der Welt."

Das beste aus dem magazin
Dr. Carsten Lekutat ist niedergelassener Facharzt für Allgemeinmedizin und Sportarzt in Berlin, Buchautor sowie Moderator der MDR-Fernsehsendung "Hauptsache Gesund".
Gesundheit

Mit Zungenschaber gegen unangenehmen Atem

Mundgeruch kann verschiedene Ursachen haben. Diese können vom Magen, den Zähnen oder der Zunge herrühren. Speziell wenn über einen längeren Zeitpunkt keine Nahrung gekaut wurde, ist die Ursache des unangenehmen Mundgeruchs in aller Regel der Mikrobelag auf der Zunge.
Caroline Peters (links) spielt Irene, Natalia Belitski ihre Kollegin Julia.
HALLO!

Caroline Peters: "Eine Rolle mit unzähligen Möglichkeiten"

Im neuen Krimi-Format "Kolleginnen" spielt Caroline Peters Irene Gaup, die sich in der schwierigen Situation wiederfindet, mit ihrem Ex-Mann, Staatsanwalt Hans (Götz Schubert), und dessen Geliebter Julia (Natalia Belitski) zusammenarbeiten zu müssen. Eine durchaus konfliktgeladene Konstellation.
Dr. Ebru Yildiz ist Leiterin des Westdeutschen Zentrums für Organtransplantation der Universitätsmedizin Essen.
Gesundheit

Spenden Sie ein Organ?

Über 9000 Menschen warten in Deutschland derzeit auf ein Spenderorgan. Im Jahr 2020 spendeten 916 Menschen nach dem Tod ihre Organe. Nahezu 3000 Patientinnen und Patienten konnten so mit einem lebensnotwendigen Transplantat versorgt werden. Die Zahl der Organspendenden reicht jedoch bei weitem nicht aus.
Greiz war die Residenzstadt des Fürstentums Reuß älterer Linie.
Nächste Ausfahrt

Dittersdorf: Residenzstadt Greiz – "Perle des Vogtlandes"

Auf der A 9 von Berlin nach München sehen Autofahrer nahe der Anschlussstelle 27 das braune Hinweisschild "Residenzstadt Greiz". Wer die Autobahn hier verlässt, gelangt zur Stadt im thüringischen Vogtland an der Grenze zu Sachsen.
Sonja Zietlow und Daniel Hartwich.
HALLO!

Sonja Zietlow und Daniel Hartwich: "Man trieft nicht so"

Ein neuer Arbeitsplatz für Sonja Zietlow und Daniel Hartwich: Das "Dschungelcamp" steht in diesem Jahr erstmals in Südafrika. Zumindest Zietlow ist bekennender Südafrika-Fan.
Der Thron südlich von Koblenz stammt aus dem 12. Jahrhundert.
Nächste Ausfahrt

Koblenz/ Waldesch: Königsstuhl Rhens

Auf der A 61 von Kaldenkirchen nach Hockenheim begegnet Autofahrern nahe der AS 40 das Hinweisschild "Königsstuhl Rhens im Welterbe Oberes Mittelrheintal".