Männer sind zum Abgewöhnen

  • So gut wie "Cats"? Marlene (Christine Neubauer, li.) und Henris Mutter (Doris Kunstmann, re.) als Testhörerinnen bei einem Probelauf von Henris Musical. Vergrößern
    So gut wie "Cats"? Marlene (Christine Neubauer, li.) und Henris Mutter (Doris Kunstmann, re.) als Testhörerinnen bei einem Probelauf von Henris Musical.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Erika Hauri/Christian
  • Und von Musik versteht er auch etwas: Die Tanztherapeutin Marlene (Christine Neubauer) und der Komponist Henri (Stefan Jürgens) - ein perfektes Match? Vergrößern
    Und von Musik versteht er auch etwas: Die Tanztherapeutin Marlene (Christine Neubauer) und der Komponist Henri (Stefan Jürgens) - ein perfektes Match?
    Fotoquelle: ARD Degeto/Erika Hauri/Christian
  • Diese Wand wird nicht mehr gebraucht: Marlene (Christine Neubauer) und Henri (Stefan Jürgens) ordnen ihre Haushalte neu. Vergrößern
    Diese Wand wird nicht mehr gebraucht: Marlene (Christine Neubauer) und Henri (Stefan Jürgens) ordnen ihre Haushalte neu.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Erika Hauri/Christian
  • Drei Töchter von zwei Männern: Marlene (Christine Neubauer, li.), die kleine Cilli (Lena Machetanz, li. unten) und Miriam (Nicola Erdmann, re.) feiern den achtzehnten Geburtstag von Nadja (Vanessa Jung, 2.v.li.). Vergrößern
    Drei Töchter von zwei Männern: Marlene (Christine Neubauer, li.), die kleine Cilli (Lena Machetanz, li. unten) und Miriam (Nicola Erdmann, re.) feiern den achtzehnten Geburtstag von Nadja (Vanessa Jung, 2.v.li.).
    Fotoquelle: ARD Degeto/Erika Hauri/Christian
  • Die ultimative Garagenband? Nadja (Vanessa Jung) und ihre Freunde proben für einen Talentwettbewerb. Vergrößern
    Die ultimative Garagenband? Nadja (Vanessa Jung) und ihre Freunde proben für einen Talentwettbewerb.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Erika Hauri/Christian
  • Endlich mal einer, der seine Socken selbst wäscht: Marlene (Christine Neubauer) kann mit ihrem Nachbarn Henri (Stefan Jürgens) eigentlich ganz gut. Vergrößern
    Endlich mal einer, der seine Socken selbst wäscht: Marlene (Christine Neubauer) kann mit ihrem Nachbarn Henri (Stefan Jürgens) eigentlich ganz gut.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Erika Hauri/Christian
  • Eine moderne Patchwork-Familie: Die Hagedornschen Frauen (Vanessa Jung, li.; Christine Neubauer, 2.v.li.); Lena Machetanz, unten; Nicola Erdmann, re. oben) haben den Künstler Henri (Stefan Jürgens) in ihren Clan aufgenommen. Vergrößern
    Eine moderne Patchwork-Familie: Die Hagedornschen Frauen (Vanessa Jung, li.; Christine Neubauer, 2.v.li.); Lena Machetanz, unten; Nicola Erdmann, re. oben) haben den Künstler Henri (Stefan Jürgens) in ihren Clan aufgenommen.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Erika Hauri/Christian
  • Schreiben sie einen Top-Hit, Herr Schaaf! Der Musical-Komponist Henri (Stefan Jürgens) versucht, eine kreative Krise zu überwinden. Vergrößern
    Schreiben sie einen Top-Hit, Herr Schaaf! Der Musical-Komponist Henri (Stefan Jürgens) versucht, eine kreative Krise zu überwinden.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Erika Hauri/Christian
Spielfilm, Komödie
Männer sind zum Abgewöhnen

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2000
ARD
Sa., 15.12.
13:00 - 14:30


Die 36-jährige Musik- und Bewegungstherapeutin Marlene Hagedorn hat nach zwei gescheiterten Partnerschaften mit der Spezies "Mann" so ziemlich abgeschlossen. Unglücklich ist sie darum nicht. Denn Marlene fühlt sich von ihrem Beruf und dem manchmal chaotischen häuslichen Leben mit ihren drei Töchtern, der 18-jährigen Nadja , der 13-jährigen Miriam und der kleinen Cilli , vollständig ausgefüllt. Als Marlenes Mutter stirbt, siedelt der Frauenclan in eine geerbte Doppelhaushälfte mit Garten und Schuppen um. Die umtriebigen, musisch begabten Mädchen nehmen das Gelände sofort begeistert in Besitz. Alles könnte perfekt sein. Wäre da nicht der ebenfalls gerade erst eingezogene Nachbar Henri Schaaf , ein Komponist, der nach dem Tod seines Bruders und Partners Frank in einer kreativen Krise steckt. Der Musiker besitzt Qualitäten, die bei Männern selten sind: Er ist sensibel, hat ein Gespür für Schönheit - und würde nie auf die Idee kommen, seine dreckigen Socken herum liegen zu lassen. Aber die bevorstehende Premiere seines Musicals, dem immer noch der Top-Hit fehlt, setzt Henri unter Stress. Jede Lebensäußerung der Hagedornschen Familie scheint ihm auf die Nerven zu gehen: Cillis ungebetene Besuche, die Proben, die Nadja mit ihrer Band im Schuppen veranstaltet, Miriams Ballett-Übungen. Als Marlene sich auch noch selbstständig macht und die Eröffnung einer Praxis in ihrem Teil des Hauses plant, kommt es zwischen ihr und Henri zu einer Serie von Missverständnissen und Auseinandersetzungen. Nur Cilli und Henris fürsorgliche Mutter lassen sich nicht von der Idee abbringen, dass die beiden eigentlich ein wunderbares Paar wären...

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Männer sind zum Abgewöhnen" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Renate (Evelyn Hamann, re.) ist es nicht recht, dass ihr pensionierter Mann Heinrich (Loriot) nun auch mit zur Dichterlesung kommt.

Loriots Pappa ante Portas

Spielfilm | 16.12.2018 | 21:45 - 23:10 Uhr
4.29/5014
Lesermeinung
RTLplus Willy Wuff erkundet alleine die Stadt.

Alle lieben Willy Wuff

Spielfilm | 24.12.2018 | 17:00 - 18:40 Uhr
5/501
Lesermeinung
RTLplus Michael (Simon Glöcklhofer) und Willy Wuff

Weihnachten mit Willy Wuff

Spielfilm | 24.12.2018 | 18:40 - 20:15 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
BR-Intendant Ulrich Wilhelm, der derzeit auch ARD-Vorsitzender ist, kann sich etwas entspannen: Der deutsche Rundfunkbeitrag entspricht dem EU-Recht.

Laut einem aktuellen Urteil der Luxemburger Richter geht das System zur Finanzierung des öffentlich-…  Mehr

Leila Lowfire (rechts) ist Sexexpertin und plaudert in ihrem Podcast gemeinsam mit Ines Anioli fröhlich über alles unter der Gürtellinie. Sie hat auch schon mit Kult-Regisseur Klaus Lemke ("Unterwäschelügen") gearbeitet. Langweilig wird es mit ihr im "Dschungelcamp" sicherlich nicht. Voraussichtlich wird es dort zum Stelldichein der Sexbomben kommen, denn auch "Eis am Stil"-Star Sibylle Rauch (58), eine früher legendäre Pornodarstellerin, gehört laut "Bild" zu den Kandidaten.

Noch kennt sie (fast) niemand – ab Januar könnte sich das ändern: Angeblich stehen die Kandidaten fü…  Mehr

Eddie Redmayne scheint kein Glück mit seinem neuesten Projekt zu haben, das aufgrund von Geldproblemen gestoppt wurde.

Oscar-Preisträger Eddie Redmayne sorgt mit seiner Hauptrolle in der "Phantastische Tierwesen"-Reihe …  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht und sind am Ende lange sitzen geblieben": Til Schweiger verteidigt seine US-Version von "Honig im Kopf".

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht": Til Schweiger äußert sich erstmals zum Flop seine…  Mehr