Magie des Monsuns

  • Kragenechse, Northern Territories, Australien. Vergrößern
    Kragenechse, Northern Territories, Australien.
    Fotoquelle: ZDF/ORF/BBC/Paul Williams
  • Rote Weihnachtsinselkrabbe, Christmas Island, Indischer Ozean. Vergrößern
    Rote Weihnachtsinselkrabbe, Christmas Island, Indischer Ozean.
    Fotoquelle: ZDF/ORF/BBC/Kathryn Jeffs
  • Jedes Jahr zur Regenzeit wandern die Elefanten zum Minneriya Lake, Sri Lanka. Vergrößern
    Jedes Jahr zur Regenzeit wandern die Elefanten zum Minneriya Lake, Sri Lanka.
    Fotoquelle: ZDF/ORF/BBC/Nick Lyon
  • Monsun Sturm über dem künstlich angelegten Parakrama Samudra See, Sri Lanka. Vergrößern
    Monsun Sturm über dem künstlich angelegten Parakrama Samudra See, Sri Lanka.
    Fotoquelle: ZDF/ORF/BBC/Paul Williams
  • Orangutan Baby, Sumatra. Vergrößern
    Orangutan Baby, Sumatra.
    Fotoquelle: ZDF/ORF/BBC/Paul Williams
  • Bayon Temple, Angkor, Kambodscha. Vergrößern
    Bayon Temple, Angkor, Kambodscha.
    Fotoquelle: ZDF/ORF/BBC/Paul Williams
  • Wasserbüffel, Assam, Indien. Vergrößern
    Wasserbüffel, Assam, Indien.
    Fotoquelle: ZDF/ORF/BBC/Paul Bradshaw
  • Gewitter über Kimberley, West-Australien. Vergrößern
    Gewitter über Kimberley, West-Australien.
    Fotoquelle: ZDF/ORF/BBC/Paul Williams
  • Gewitterwolken über dem Kaziranga National Park in Assam. Vergrößern
    Gewitterwolken über dem Kaziranga National Park in Assam.
    Fotoquelle: ZDF/ORF/BBC/Paul Bradshaw
  • Holi-Fest - das "Fest der Farben", Mathura, Indien. Vergrößern
    Holi-Fest - das "Fest der Farben", Mathura, Indien.
    Fotoquelle: ZDF/ORF/BBC/Kathryn Jeffs
  • Monsun-Forscher auf der Jagd nach Stürmen, Northern Territories, Australien. Vergrößern
    Monsun-Forscher auf der Jagd nach Stürmen, Northern Territories, Australien.
    Fotoquelle: ZDF/ORF/BBC/Paul Williams
  • Monsunsturm in den Western Ghats, Indien. Vergrößern
    Monsunsturm in den Western Ghats, Indien.
    Fotoquelle: ZDF/ORF/BBC/Paul Williams
  • Priester beten zu Gott Varuna damit er ihnen den Monsunregen bringt, Mumbai, Indien. Vergrößern
    Priester beten zu Gott Varuna damit er ihnen den Monsunregen bringt, Mumbai, Indien.
    Fotoquelle: ZDF/ORF/BBC/Alison Tunniclif
  • Graukopf-Flughund, Roper River, Northern Territories, Australien. Vergrößern
    Graukopf-Flughund, Roper River, Northern Territories, Australien.
    Fotoquelle: ZDF/ORF/BBC/Nick Lyon
  • Ein buddhistischer Mönch bei den Ruinen von Yapahuwa, Sri Lanka. Vergrößern
    Ein buddhistischer Mönch bei den Ruinen von Yapahuwa, Sri Lanka.
    Fotoquelle: ZDF/ORF/BBC/Paul Williams
Natur+Reisen, Natur und Umwelt
Magie des Monsuns

3sat
Mo., 18.06.
14:40 - 15:25
Folge 1, Ruhe vor dem Sturm


Ein Wetterphänomen beherrscht ganz Südostasien von Tibet bis nach Australien: der Monsun. Er bringt Regenzeiten mit den größten Niederschlagsmengen der Erde, aber auch Trockenperioden. In seinem Einflussgebiet hat er der gesamten Natur seinen Stempel aufgedrückt. Aber der Monsun hat auch die Kulturen im Fernen Osten mitgestaltet. Die Dokumentation führt in eine Welt, die dem gewaltigen Wettersystem völlig unterworfen ist. Der Film steht ganz im Zeichen der Zeit vor dem großen Regen, der Jahreszeit, die von den australischen Aborigines "Gunumeleng" genannt wird: Noch ist es trocken im tropischen Norden des Kontinents, Wasser ist Mangelware. Flughunde versammeln sich am Roper River, der aus unterirdischen Quellen gespeist wird und auch um diese Zeit Wasser führt. Doch wo sie ihren Durst löschen, lauern auch Krokodile auf Beute. Die Hitze in Australien ist einer der Gründe für die Entstehung des Monsuns: Die heiße Luft über der riesigen Landmasse steigt auf, feuchte Luft vom Meer wird angezogen. Immer mehr Wolken türmen sich auf, bis sie sich endlich in heftigen Gewitterschauern ergießen. Doch bevor der erlösende Regen endlich kommt, droht dem ausgedörrten Land zusätzlich Gefahr: Immer wieder werden verheerende Buschfeuer durch Blitzschlag aus Trockengewittern ausgelöst. Weiter nördlich, auf der indonesischen Insel Sumatra, folgt auch das Leben der Orang-Utans dem Rhythmus des Monsuns. Die Muttertiere kennen ihren Lebensraum genau, sie wissen nicht nur, wo in ihrem Wald die Bäume stehen, die in der Trockenzeit essbare Früchte tragen, sie haben auch eine Art "Kalender" im Kopf, wo genau verzeichnet ist, wann es sich lohnt, die einzelnen Bäume aufzusuchen. Ein junger Orang-Utan bleibt jahrelang bei seiner Mutter und lernt von ihr auch andere nützliche Dinge, zum Beispiel, wie man ein großes Blatt als Regenschirm verwendet, wenn die schweren Niederschläge kommen. Für die Tiger in Zentralindien ist die Zeit vor den Monsunregen günstig, um ihre immer hungrigen Jungen mit genügend Nahrung zu versorgen: Ihre bevorzugte Beute, die Axishirsche, müssen sich in der Nähe der wenigen verbleibenden Wasserstellen aufhalten, um nicht zu verdursten. Doch die Hirsche haben ein Frühwarnsystem entwickelt: Sie äsen gern gemeinsam mit Hanuman-Languren. Die Affen sehen die Tiger oft frühzeitig und warnen die Axishirsche vor dem Angriff der Großkatzen. Mit eindrucksvollen Bildern zeigt die Sendung die Macht dieses großräumigen Wettersystems, seine Auswirkungen auf Asien und Australien, auf Tier und Mensch. So auch Holi, das "Fest der Farben", eine der ältesten Feierlichkeiten Indiens. Mit diesem Fest möchten die Menschen den Monsun willkommen heißen, jene Kraft, die in der unmittelbar bevorstehenden Regenzeit die durstige und staubige Landschaft mit Wasser reich beschenken soll.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Nachdem sie fast ausgerottet waren, leben heute wieder mehrere Hundert Wolfsrudel entlang des Mississippi.

An den Ufern des Mississippi - Amerikas Strom im Norden

Natur+Reisen | 21.06.2018 | 02:30 - 03:15 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Natur nah

Natur nah - Mittelmeer am Oberrhein - Naturparadies zwischen Kaiserstuhl und Vogesen

Natur+Reisen | 21.06.2018 | 07:00 - 07:30 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Birrida - ausgetrocknetes Gewässer, eine Salzpfanne.

Australiens Nationalparks - Die Küste der Walhaie

Natur+Reisen | 21.06.2018 | 11:10 - 11:55 Uhr
2/505
Lesermeinung
News
Bereit, es mit allem und jedem aufzunehmen (von links): Rhonda (Kate Nash), Melrose (Jackie Tohn), Stacey (Kimmy Gatewood), Debbie (Betty Gilpin) und Yolanda (Shakira Barrera).

Die Netflix-Serie "Glow" erzählt mit 30 Jahren Abstand zum Original die fiktive Geschichte der "Gorg…  Mehr

Kann RTL mit "Die Superhändler" den "Bares für Rares"-Erfolg wiederholen? Mit dabei sind (von links) Manuela Schikorsky, Antoine Richard, Markus Siepman, Moderator Sükrü Pehlivan und Markus Reinecke.

Die neue RTL-Sendung "Die Superhändler – 4 Räume, 1 Deal" erinnert stark an das ZDF-Erfolgsformat "B…  Mehr

Sucht in ihrer neuen Show "Sylvies Dessous Models" eine geeignete Kandidatin für ihre Wäsche-Kollektion: Sylvie Meis.

Ihr Abschied von "Let's Dance" war unrühmlich, jetzt hat Sylvie Meis aber wieder allen Grund, sich z…  Mehr

Nach dem Tod seiner Eltern ist Jacob (Robert Pattinson) auf sich allein gestellt. Er heuert beim Zirkus an.

Der Kostümfilm "Wasser für die Elefanten" glänzt mit tollen Darstellern, kann aber inhaltlich nicht …  Mehr

Bis zu 6.000 Menschen können in den Tropical Islands planschen, rutschen und urlauben.

Mit seinen gigantischen Maßen gilt das Schwimmbad "Tropical Islands" als eine der größten freitragen…  Mehr