Magische Gärten
Natur + Reisen, Pflanzen • 21.11.2020 • 13:45 - 14:15
Lesermeinung
Vom Park La Mortella aus hat man eine atemberaubende Sicht auf die Gemeinde Forio und das Meer.
Vergrößern
Auf der Vulkaninsel Ischia im Golf von Neapel überrascht der Park La Mortella durch seine üppige tropische Vegetation.
Vergrößern
Russell Pages Arbeit fand ihren Höhepunkt in der Erschaffung der kleinen Bäche, einem Wasserlauf islamischer Prägung mit einem achtseitigen Springbrunnen. Die 8 ist im Islam eine Glückszahl, der Entwurf erfolgte zu Williams achtzigstem Geburtstag.
Vergrößern
Lina Tufano (re.) ist Expertin für William Waltons Kompositionen und für das Musikprogramm im Park verantwortlich -– und führt Jean-Philippe Teyssier (li.) durch den Garten von La Mortella.
Vergrößern
Originaltitel
Jardins d'ici et d'ailleurs
Produktionsland
F
Produktionsdatum
2017
Natur + Reisen, Pflanzen

Magische Gärten

Auf der Vulkaninsel Ischia im Golf von Neapel überrascht der Park La Mortella durch seine üppige tropische Vegetation. Die in den Felsen gehauenen Wege führen bis zum höchsten Punkt des Gartens, der eine atemberaubende Sicht auf die Gemeinde Forio und das Meer bietet. Im Oktober 1949 ließ sich der Londoner Komponist Sir William Walton mit seiner argentinischen Ehefrau Susana auf dem Anwesen nieder, das damals nichts weiter als ein Vulkansteinbruch war. Lady Walton entwarf zusammen mit dem renommierten britischen Landschaftsarchitekten Russell Page einen einzigartigen Garten, in dem William Walton in aller Ruhe, fern des Londoner Trubels komponieren konnte. Der Garten La Mortella führt von den Gipfeln des Hügels ins Tal hinab. Weiter unten schmiegt sich der Garten an die von Mittelmeerpflanzen gesäumte Felswand. Eine weitere Attraktion bildet das griechische Theater. Vor der ehemaligen Villa der Waltons liegt der tropische Garten. Er besteht aus mehreren Becken, breiten Beeten mit exotischen Gewächsen und einem wunderbaren arabisch-andalusischen Raum. Nach Sir Waltons Tod im Jahr 1983 führte seine Witwe die Gestaltung des Hügels fort und setzte mit einem thailändischen Pavillon samt orientalischem Garten neue Akzente. Auch ein Wassergarten kam hinzu. Susana belebte das Amphitheater mit Konzerten und widmete das Gewächshaus des Sonnentempels der Musik. Ihr Leben lang hegte und pflegte sie den Garten zu Ehren ihres geliebten Komponisten und Ehemanns. Heute kommen viele Musiker, vor allem Gitarristen, nach La Mortella, um Inspiration zu finden.
top stars
Das beste aus dem magazin
Jetzt mitmachen und mit etwas Glück gewinnen.
Tipps

Das große prisma-Weihnachtsgewinnspiel

Sie wollen Ihren Lieben oder sich selbst etwas Schönes zu Weihnachten schenken? Dann rufen Sie bis zum 11.12.2020 an und gewinnen Sie mit etwas Glück!
Traumhafter Ausblick.
Nächste Ausfahrt

Kempten und seine römische Vergangenheit

Auf der Autobahn A 7 von Flensburg nach Füssen begegnet Autofahrern nahe der AS 134 das Hinweisschild "Kempten (Allgäu)". Wer die Bahn hier verlässt, gelangt zu einer der ältesten Städte Deutschlands.
Tipps

Online-Kochkurse für jeden Geschmack

Die Festtage stehen unmittelbar bevor. Zwar macht die Corona-Pandemie in diesem Jahr riesigen Familienfesten einen hässlichen Strich durch die Rechnung, aber das bedeutet für Hobbyköche dennoch Hochbetrieb und absolute Konzentration.
Mit dem Hula-Hoop-Reifen in Form bleiben.
Gesundheit

Mit Spaß zur schlanken Taille

Den Hula-Hoop-Reifen verbinden die meisten mit Kindern. Doch für Erwachsene ist er ein super Trainingsgerät, das dabei helfen kann, das Bauchfett zu reduzieren, den Rücken zu stärken und die Koordination sowie die Balance zu verbessern.
Christstollen: Ein Genuss für die ganze Familie.
Tipps

Kein Weihnachten ohne Stollen

Der Christstollen gehört für viele zum Weihnachtsfest genauso dazu wie die festlich geschmückte Tanne. Das beliebte Gebäck hat in Deutschland eine lange Tradition.