Magische Gärten

  • Schloss Peterhof am Finnischen Meerbusen wird auch das "russische Versailles" genannt. Zar Peter der Große ließ sich hier im 18. Jahrhundert eine Residenz errichten, die den Rang Russlands als neue europäische Großmacht widerspiegeln sollte. Vergrößern
    Schloss Peterhof am Finnischen Meerbusen wird auch das "russische Versailles" genannt. Zar Peter der Große ließ sich hier im 18. Jahrhundert eine Residenz errichten, die den Rang Russlands als neue europäische Großmacht widerspiegeln sollte.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Schloss Peterhof am Finnischen Meerbusen wird auch das "russische Versailles" genannt. Zar Peter der Große ließ sich hier im 18. Jahrhundert eine Residenz errichten, die den Rang Russlands als neue europäische Großmacht widerspiegeln sollte. Vergrößern
    Schloss Peterhof am Finnischen Meerbusen wird auch das "russische Versailles" genannt. Zar Peter der Große ließ sich hier im 18. Jahrhundert eine Residenz errichten, die den Rang Russlands als neue europäische Großmacht widerspiegeln sollte.
    Fotoquelle: ARTE France
  • In Russland, am Finnischen Meerbusen, liegt die Parkanlage von Peterhof. Ihre Gold- und Marmorstatuen sind aufgrund eines ehrgeizigen Traums entstanden. Vergrößern
    In Russland, am Finnischen Meerbusen, liegt die Parkanlage von Peterhof. Ihre Gold- und Marmorstatuen sind aufgrund eines ehrgeizigen Traums entstanden.
    Fotoquelle: ARTE France
Report, Doku-Reihe
Magische Gärten

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 24/05 bis 23/07
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2016
arte
Do., 24.05.
17:10 - 17:40
Peterhof


In Russland, am Finnischen Meerbusen, liegt die Parkanlage von Peterhof. Ihre Gold - und Marmorstatuen sowie ihre spektakulären Kaskaden und Pflanzenskulpturen sind aufgrund eines ehrgeizigen Traums entstanden: Ehrgeizig, weil in diesen Breitengraden ein Park angelegt werden sollte, der sich mit Europas schönsten Gärten messen sollte; ein Traum, weil Zar Peter der Große, der im 18. Jahrhundert Alleinherrscher über Russland war, darin das ideale Symbol für seine Macht sah. Im Jahr 1714 ließ Peter der Große seine Sommerresidenz auf einem riesigen Anwesen mit Blick aufs Meer bauen - unweit der von ihm vor kurzem gegründeten Hauptstadt Sankt Petersburg. Als gebildeter und ehrgeiziger Monarch wollte der Zar Russland in den Rang anderer europäischer Großmächte erheben. Sein Schloss und seine Parkanlage sollten durch ihre Pracht beeindrucken. Während Ludwig XIV. Versailles, dessen Schlosspark den Zar faszinierte, unter den Schutz Apollons stellte, widmete Peter der Große sein Anwesen Neptun, dem Gott des Wassers, der Quellen und Meere. Der obere Park bildet den Eingangsbereich des Anwesens mit Springbrunnen, Rasenflächen, Obstgarten und Lindenalleen. Unterhalb des Schlosses erstreckt sich der untere Park bis ans Ufer des Finnischen Meerbusens. Er bietet eine Vielzahl an Fontänen und Wasserspielen. In der Hauptachse, die in Nord-Süd-Richtung verläuft, ist die spektakuläre große Kaskade zu einem Kanal hin ausgerichtet, der durch den Wald bis zum Meer führt. Die Ost-West-Achse verbindet optisch die beiden Statuen von Adam und Eva und endet am Marly-Becken und dem zugehörigen Pavillon. Auch im unteren Park sind es die Linden, die den Alleen aus niedrigeren Gehölzen und den Bereichen um die Springbrunnen Struktur verleihen. Besonders reizvoll ist im unteren Park dieses Nebeneinander aus einem sehr geradlinigen Entwurf und einem organisch wirkenden Wald.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

DMAX A2 - Abenteuer Autobahn

A2 - Abenteuer Autobahn - Episode 7(Episode 7)

Report | 28.05.2018 | 18:15 - 19:15 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Robert Melcher, Sebastian König und Magdelan Zielinska-König an ihrem Modell des Familienzentrums in der Jakobpassage Görlitz

Wer braucht den Osten? - Politik

Report | 29.05.2018 | 22:05 - 22:48 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Der älteste botanische Garten Indonesiens, der Park von Bogor, liegt auf der Insel Java. Er erstreckt sich über mehr als 80 Hektar mitten in der Stadt Bogor.

Magische Gärten - Der botanische Garten von Bogor

Report | 30.05.2018 | 15:25 - 15:55 Uhr
4.17/506
Lesermeinung
News
Vierteiliger schwedisch-französischer Hochglanzkrimi "Midnight Sun": Die Pariser Ermittlerin Kahina Zadi (Leila Bekhti) wird ins menschenleere Nordschweden geschickt, um eine Mordserie aufzuklären (Szene mit Richard Ulfsäter).

An vier Sonntagen zeigt das ZDF die fantastisch inszenierte Krimi-Serie "Midnight Sun" und erhebt si…  Mehr

Der Traum von unbeschwerten, ewige Ferien bleibt auch für sie ein Traum (von links): Tubbie (Franz Rogowski), Birdie (Jordan Dwyer), Marie (Maresi Riegner), Jojo (Emanuel Schiller) und Tim (Jonas Dassler).

Das Drama "Uns geht es gut", das nun erstmals im Free-TV ausgestrahlt wird, zeigt fünf eng miteinand…  Mehr

Vor rund 1,4 Millionen Jahren entdeckte der Homo erectus das Feuer. Eine der ältesten Feuerstellen wurden in der Olduvai-Schlucht in Tansania gefunden.

Im Rahmen der ZDF-Terra-X-Reihe zeigt die Dokumentation "Sternstunden der Steinzeit" die entscheiden…  Mehr

Die zweite Generation der Griswolds (von rechts): Vater Rusty (Ed Helms) und Mutter Debbie (Christina Applegate) und Söhne Kevin (Steele Stebbins) und James (Skyler Gisondo)

ProSieben zeigt die Komödie "Vacation – Wir sind die Griswolds" als Free-TV-Premiere. Die neue Gener…  Mehr

Kiosk-Betreiberin Caro (Jule Ronstedt) muss mühsam verheimlichen, dass sie mit Zahlen überhaupt nichts anfangen kann.

Jule Ronstedt spielt eine sympathische Alleinerziehende mit einem sehr privaten Geheimnis: Sie leide…  Mehr