Sie haben Völker getäuscht, waren Ausdruck von Größenwahn oder haben Visionen in die Welt getragen: Mit den Worten "I have a dream!" elektrisiert der Bürgerrechtler Martin Luther King am 28. August 1963 die Menschenmassen, die im Marsch auf Washington für ein Ende der Rassentrennung demonstrieren. ZDF-History zitiert sieben große Reden und zeigt, wie und warum sie zu Schlüsselmomenten der Geschichte wurden.