Mahlzeit, NRW!

  • Frau Brüggemann von der "Linde" aus Oberhundem serviert Steckrüben mit Blutwurst: Im Krieg ein Hungeressen, heute auf der Speisekarte von Gourmetrestaurants. Vergrößern
    Frau Brüggemann von der "Linde" aus Oberhundem serviert Steckrüben mit Blutwurst: Im Krieg ein Hungeressen, heute auf der Speisekarte von Gourmetrestaurants.
    Fotoquelle: WDR/Lothar Schröder/BetaBande
  • Gourmetkoch Heiner Hüser backt Paderborner Brot. Vergrößern
    Gourmetkoch Heiner Hüser backt Paderborner Brot.
    Fotoquelle: WDR/Lothar Schröder/BetaBande
Report, Essen und Trinken
Mahlzeit, NRW!

Infos
Audiodeskription
WDR
Fr., 09.11.
20:15 - 21:00
Von Armen Rittern bis zum Sonntagsbraten


Die traditionelle Küche Nordrhein-Westfalens war schon immer einfach - und sollte vor allem satt machen. Die Zutaten kamen aus dem Stall und vom Acker: Kartoffeln, Eier, Speck und Schinken. Es waren Gerichte für Menschen, die viel und hart arbeiten mussten. In den 50er und 60er Jahren kam die Abwechslung: Arbeitskräfte aus Italien, Spanien, Jugoslawien und Japan brachten ihre Küche mit in die nordrhein-westfälischen Industriezentren. Pizza, Pasta und Paella statt Potthast und Puckert. Allein in Düsseldorfs Restaurants konnte man sich auf kulinarische Weltreise begeben. Daneben entwickelte sich in den 60er Jahren die schnelle Küche: Fertiggerichte. Essen aus der Dose und Tiefkühlgerichte sollten das Kochen erleichtern. Denn mit der Emanzipation der Frau verließen die Mütter den Herd und wurden berufstätig. Dennoch hatten sie das Essen auf den Tisch zu bringen - und überraschten die Familie mit exotischen Kreationen wie dem Toast Hawaii. In den 1970er Jahren nahm das Essen Fahrt auf: Es wurde nicht nur schnell gekocht, sondern auch schnell gegessen. Mit der neuen Imbiss- und Fastfood-Kultur war das Essen permanent verfügbar. Im Ruhrgebiet erlangte "Curry Heini" dank seiner legendären Currysauce Kultstatus, und in Köln eröffnete der erste McDonald's. Die Gegenbewegung zum Fastfood ließ nicht lange auf sich warten. In der Eifel fanden sich Aussteiger in Wohngemeinschaften auf alten Höfen, um die Natur wieder so zu erleben wie zu Großelterns Zeiten. Essen hatte auf einmal auch mit Moral zu tun. Die Öko- und Tofuwelle war geboren. Die Sehnsucht nach dem Ursprünglichen führt die Nordrhein-Westfalen auch heute zurück in die Region. Eigenes Gemüse im Schrebergarten anbauen - das ist bei jungen Leuten wieder im Trend. Knapp 70 Jahre nach Kriegsende landet Fleisch wieder seltener auf den Tellern und sogar die Steckrübe feiert ihr Revival. Einfache klassische Gerichte wie bei Muttern sind gefragt. Nach Jahren der mediterranen oder asiatischen Küche besinnen sich die Nordrhein-Westfalen auch wieder auf Pickert, Potthast, Stielmus und Sauerbraten.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Berge bei Innsbruck.

Landgasthäuser Tirol - Innsbruck

Report | 16.11.2018 | 19:30 - 20:00 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR Spitzenkoch Björn Freitag und Ernährungsexpertin Anja Tanas erklären, welche Zutaten sich gut zu Eintopf verarbeiten lassen.

Der Vorkoster

Report | 16.11.2018 | 21:00 - 21:45 Uhr
3.09/5032
Lesermeinung
arte Apfelcreme

Zu Tisch - Bergisches Land

Report | 17.11.2018 | 10:30 - 10:55 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Rolf Hoppe (mit Karin Lesch) im Märchenklassiker "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel". Die ARD zeigt den Film an Heiligabend um 12 Uhr, zudem wird er an den Feiertagen in den Dritten Programmen laufen.

An den Feiertagen wird er als König von "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" wieder Dauergast in Deuts…  Mehr

Bruno Schumann (Christian Berkel) kann sich gut in Täter und vor allem Verbrechensopfer einfühlen. So spürt er, dass ein Berliner Flüchtlingshelfer selbst mit inneren Dämonen zu kämpfen hatte.

Der Serien-Hit geht in die nächste Staffel – und das auf gewohntem Niveau. Der erste Fall dreht sich…  Mehr

Man mag sie verächtlich "die Olsen-Bande" nennen, aber sie sind schwer auf Zack: Hier nehmen Jochen Falk (Henry Hübchen, links), Locke, der Logistiker (Thomas Thieme, zweiter von links) und Jacky, der Techniker (Michael Gwisdek, rechts), ihren Ex-Feind Kern vom BND (Jürgen Prochnow) in die Mitte.

Vier alte DDR-Agenten werden vom Bundesnachrichtendienst angeheuert. Was für eine wunderbare Komödie…  Mehr

Zwei, die dabei waren, als Punk erfunden wurde: Campino (links) mit seinem Londoner "Pendant" Bob Geldof.

Campino auf den Spuren seines musikalisch-weltanschaulichen Hintergrunds: ARTE zeigt seine sehenswer…  Mehr

Wegen seiner großen Ohren wird der kleine Dumbo von allen verspottet.

Ein kleiner Elefant mit großen Ohren lernt das Fliegen. Bereits 1941 begeisterte "Dumbo" Millionen F…  Mehr