Mahlzeit, NRW!

  • Frau Brüggemann von der "Linde" aus Oberhundem serviert Steckrüben mit Blutwurst: Im Krieg ein Hungeressen, heute auf der Speisekarte von Gourmetrestaurants. Vergrößern
    Frau Brüggemann von der "Linde" aus Oberhundem serviert Steckrüben mit Blutwurst: Im Krieg ein Hungeressen, heute auf der Speisekarte von Gourmetrestaurants.
    Fotoquelle: WDR/Lothar Schröder/BetaBande
  • Gourmetkoch Heiner Hüser backt Paderborner Brot. Vergrößern
    Gourmetkoch Heiner Hüser backt Paderborner Brot.
    Fotoquelle: WDR/Lothar Schröder/BetaBande
Report, Essen und Trinken
Mahlzeit, NRW!

Infos
Audiodeskription
WDR
Fr., 09.11.
20:15 - 21:00
Von Armen Rittern bis zum Sonntagsbraten


Die traditionelle Küche Nordrhein-Westfalens war schon immer einfach - und sollte vor allem satt machen. Die Zutaten kamen aus dem Stall und vom Acker: Kartoffeln, Eier, Speck und Schinken. Es waren Gerichte für Menschen, die viel und hart arbeiten mussten. In den 50er und 60er Jahren kam die Abwechslung: Arbeitskräfte aus Italien, Spanien, Jugoslawien und Japan brachten ihre Küche mit in die nordrhein-westfälischen Industriezentren. Pizza, Pasta und Paella statt Potthast und Puckert. Allein in Düsseldorfs Restaurants konnte man sich auf kulinarische Weltreise begeben. Daneben entwickelte sich in den 60er Jahren die schnelle Küche: Fertiggerichte. Essen aus der Dose und Tiefkühlgerichte sollten das Kochen erleichtern. Denn mit der Emanzipation der Frau verließen die Mütter den Herd und wurden berufstätig. Dennoch hatten sie das Essen auf den Tisch zu bringen - und überraschten die Familie mit exotischen Kreationen wie dem Toast Hawaii. In den 1970er Jahren nahm das Essen Fahrt auf: Es wurde nicht nur schnell gekocht, sondern auch schnell gegessen. Mit der neuen Imbiss- und Fastfood-Kultur war das Essen permanent verfügbar. Im Ruhrgebiet erlangte "Curry Heini" dank seiner legendären Currysauce Kultstatus, und in Köln eröffnete der erste McDonald's. Die Gegenbewegung zum Fastfood ließ nicht lange auf sich warten. In der Eifel fanden sich Aussteiger in Wohngemeinschaften auf alten Höfen, um die Natur wieder so zu erleben wie zu Großelterns Zeiten. Essen hatte auf einmal auch mit Moral zu tun. Die Öko- und Tofuwelle war geboren. Die Sehnsucht nach dem Ursprünglichen führt die Nordrhein-Westfalen auch heute zurück in die Region. Eigenes Gemüse im Schrebergarten anbauen - das ist bei jungen Leuten wieder im Trend. Knapp 70 Jahre nach Kriegsende landet Fleisch wieder seltener auf den Tellern und sogar die Steckrübe feiert ihr Revival. Einfache klassische Gerichte wie bei Muttern sind gefragt. Nach Jahren der mediterranen oder asiatischen Küche besinnen sich die Nordrhein-Westfalen auch wieder auf Pickert, Potthast, Stielmus und Sauerbraten.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Lecker aufs Land - das große Weihnachtsmenü

Lecker aufs Land - das große Weihnachtsmenü

Report | 14.12.2018 | 02:00 - 02:45 Uhr
3/503
Lesermeinung
HR Weihnachtliche Backstuben

Weihnachtliche Backstube

Report | 15.12.2018 | 04:55 - 05:40 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR So schmeckt Weihnachten

So schmeckt Weihnachten - Die Familien

Report | 15.12.2018 | 07:45 - 08:30 Uhr
2/501
Lesermeinung
News
BR-Intendant Ulrich Wilhelm, der derzeit auch ARD-Vorsitzender ist, kann sich etwas entspannen: Der deutsche Rundfunkbeitrag entspricht dem EU-Recht.

Laut einem aktuellen Urteil der Luxemburger Richter geht das System zur Finanzierung des öffentlich-…  Mehr

Leila Lowfire (rechts) ist Sexexpertin und plaudert in ihrem Podcast gemeinsam mit Ines Anioli fröhlich über alles unter der Gürtellinie. Sie hat auch schon mit Kult-Regisseur Klaus Lemke ("Unterwäschelügen") gearbeitet. Langweilig wird es mit ihr im "Dschungelcamp" sicherlich nicht. Voraussichtlich wird es dort zum Stelldichein der Sexbomben kommen, denn auch "Eis am Stil"-Star Sibylle Rauch (58), eine früher legendäre Pornodarstellerin, gehört laut "Bild" zu den Kandidaten.

Noch kennt sie (fast) niemand – ab Januar könnte sich das ändern: Angeblich stehen die Kandidaten fü…  Mehr

Eddie Redmayne scheint kein Glück mit seinem neuesten Projekt zu haben, das aufgrund von Geldproblemen gestoppt wurde.

Oscar-Preisträger Eddie Redmayne sorgt mit seiner Hauptrolle in der "Phantastische Tierwesen"-Reihe …  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht und sind am Ende lange sitzen geblieben": Til Schweiger verteidigt seine US-Version von "Honig im Kopf".

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht": Til Schweiger äußert sich erstmals zum Flop seine…  Mehr