Mailand und Bergamo

  • Blick von der Terrazza Martini in Mailand auf den Domplatz mit Dom und Galeria Vittorio Emanuele II. Vergrößern
    Blick von der Terrazza Martini in Mailand auf den Domplatz mit Dom und Galeria Vittorio Emanuele II.
    Fotoquelle: HR/Wolfgang Müller
  • Blick auf die Piazza Vecchia in Bergamo. Vergrößern
    Blick auf die Piazza Vecchia in Bergamo.
    Fotoquelle: HR/Wolfgang Müller
  • Blick auf die Porta San Giacomo in Bergamo. Vergrößern
    Blick auf die Porta San Giacomo in Bergamo.
    Fotoquelle: HR/Wolfgang Müller
  • Straßenbahn auf der Piazza Sempione in Mailand; im Hintergrund der Arco della Pace (Friedensbogen). Vergrößern
    Straßenbahn auf der Piazza Sempione in Mailand; im Hintergrund der Arco della Pace (Friedensbogen).
    Fotoquelle: HR/Wolfgang Müller
  • Blick auf den Mailänder Dom. Vergrößern
    Blick auf den Mailänder Dom.
    Fotoquelle: HR/Wolfgang Müller
  • Blick auf Bergamo. Vergrößern
    Blick auf Bergamo.
    Fotoquelle: HR/Wolfgang Müller
  • Blick auf die Piazza del Duomo in Bergamo mit der Kirche Santa Maria Maggiore und der Capella Colleoni. Vergrößern
    Blick auf die Piazza del Duomo in Bergamo mit der Kirche Santa Maria Maggiore und der Capella Colleoni.
    Fotoquelle: HR/Wolfgang Müller
  • Zuschauerraum der Mailänder Scala. Vergrößern
    Zuschauerraum der Mailänder Scala.
    Fotoquelle: HR/Wolfgang Müller
Report, Dokumentation
Mailand und Bergamo

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2018
HR
Fr., 14.09.
20:15 - 21:00
Von italienischer Eleganz und schlichter Schönheit


Mailand ist so ganz anders als Rom, Venedig oder Florenz. Es ist eine Stadt, die sofort fasziniert, in die man sich aber nicht sofort verlieben möchte. Erst beim zweiten Blick offenbart sie ihren Charme und ihre Schönheit. Die Hauptstadt der Lombardei wirkt erst mal geschäftig, trendy und teuer. Gut shoppen lässt es sich im "Quadrilatero d'oro della moda", wenn man das nötige Kleingeld hat. In dem Modeviertel finden sich Juweliere, Designerboutiken und die Ateliers der wichtigsten Modemarken - ein Viereck der Eitelkeiten. Allein wegen der imposanten Architektur lohnt ein Besuch in der Galleria Vittorio Emanuele II, die älteste Einkaufspassage der Welt. Besteigen muss man den Dom, denn auf seinem Dach kann man spazieren gehen. Es ist wie ein Spaziergang durch die Kunstgeschichte: Gotik und Renaissance, Barock und Rokoko - das Dach des Doms ist einer der schönsten Orte Mailands. Die meisten Sehenswürdigkeiten der Stadt kann man sich erlaufen. Unterwegs lohnt sich der Blick in Innenhöfe und Gärten - das andere Mailand. In den Navigli di Milano lässt es sich wunderbar bummeln. Früher wohnten an den Kanälen Arbeiter und Handwerker, heute findet man dort Künstlerateliers, Cafés und Restaurants. Vor allem abends zeigt das Viertel seinen besonderen Charme. Ganz anders und viel weniger bekannt ist Bergamo. Die wohl schönste Stadt Norditaliens liegt abseits der Touristenströme in den Bergen. Im historischen Kern in der Oberstadt ist alles auf engstem Raum versammelt. Ein Ensemble, das selbst größere italienische Städte vor Neid erblassen lässt: drei Kirchen, Palazzi, Geschlechtertürme und ein ganz besonderes Mausoleum: das Grabmal des Söldner-Kapitäns Colleoni. Hoch über der Stadt in San Vigilio kann man über die Ebene bis nach Mailand schauen und den Glockenschlag des Campanone hören. Der schlägt heute noch hundert Mal jeden Abend wie vor hundert Jahren.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

DMAX Dubai Airport - Der Megaflughafen

Dubai Airport - Der Megaflughafen - Episode 2(Episode 2)

Report | 25.09.2018 | 08:55 - 09:55 Uhr
/500
Lesermeinung
HR hallo hessen
Moderatorenteam

hallo hessen

Report | 25.09.2018 | 10:10 - 11:00 Uhr
3.05/5039
Lesermeinung
BR Eine Tafelkirsche im Zurlaubenhof in Zug, dort stehen 60 Kirschbäume, darunter 17 verschiedene Kirschsorten.

Der Geist Europas - Obstbrände aus den Bergen

Report | 25.09.2018 | 11:10 - 11:55 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Von Dieter Schwarz (hier dargestellt von Dietrich Adam) existieren bis heute nur ganz wenige Bilder. Kontakt zur Presse lehnt er kategorisch ab.

Dieter Schwarz ist einer der reichsten Männer Deutschlands. Viel mehr ist über den Chef des Lidl-Cla…  Mehr

Teil zwei der "Ihm schmeckt's nicht"-Filme (mit Alessandro Bressanello, rechts, und Christian Ulmen) fällt deutlich klamaukiger und anstrengender als der Vorgänger aus.

In der Fortsetzung des Kino-Hits hat Christian Ulmen als deutscher Spießer wieder Ärger mit seinem i…  Mehr

200 Jahre besteht 2018 das Münchner Nationaltheater. Die Bayerische Staatsoper (Ensemble und Orchester) wurde 2018 zum internationalen "Opernhaus des Jahres" gekürt. Die Staatsoper besteht als solche seit 1918 und feiert daher 100. Jubiläum.

800 angestellte und 400 freie Mitarbeiter sorgen für den reibungslosen Ablauf an einem der renommier…  Mehr

Zielstrebiger Ermittler: Gereon Rath (Volker  Bruch), Kommissar aus Köln, wird 1929 nach Berlin versetzt. Er soll einen von der Berliner Mafia geführten Pornoring aufdecken und gerät in einen Strudel aus Korruption, Drogen- und Waffenhandel.

Es gilt als das TV-Ereignis des Jahres: "Babylon Berlin" feiert am Sonntag um 20.15 Uhr Premiere in …  Mehr

TV-Kunstgriff: "24  Hours" erzählt ein Verbrechen aus zwei Perspektiven.

Alles eine Frage der Perspektive? Ein Banküberfall in einer Kleinstadt bei Brüssel läuft völlig aus …  Mehr