Mainz bleibt Mainz - Höhepunkte 2017

  • Andreas Schmitt als Sitzungspräsident der Fernsehfastnachtssitzung "Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht". Vergrößern
    Andreas Schmitt als Sitzungspräsident der Fernsehfastnachtssitzung "Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht".
    Fotoquelle: SWR/Volker Oehl
  • Michael Emrich, einer der Stars der Mainzer Fastnacht, als griechischer Philosoph Diogenes in "de Bütt". Vergrößern
    Michael Emrich, einer der Stars der Mainzer Fastnacht, als griechischer Philosoph Diogenes in "de Bütt".
    Fotoquelle: SWR/Volker Oehl
  • Die "Gebrüder Trump" in Mainz, Frank Brunswig und Thomas Becker. Sie spielen den US-Präsidenten Donald Trump und dessen pfälzischen Bruder Ludwig. Ihr erklärtes Ziel: "Make Fastnacht great again!" Vergrößern
    Die "Gebrüder Trump" in Mainz, Frank Brunswig und Thomas Becker. Sie spielen den US-Präsidenten Donald Trump und dessen pfälzischen Bruder Ludwig. Ihr erklärtes Ziel: "Make Fastnacht great again!"
    Fotoquelle: SWR/Volker Oehl
  • Lars Reichow als "Anchorman der Fastnachtsthemen im Elften" nimmt mit geschliffener Rede die Politik aufs Korn. Vergrößern
    Lars Reichow als "Anchorman der Fastnachtsthemen im Elften" nimmt mit geschliffener Rede die Politik aufs Korn.
    Fotoquelle: SWR/Volker Oehl
  • Michael Emrich, einer der Stars der Mainzer Fastnacht, als griechischer Philosoph Diogenes in "de Bütt". Vergrößern
    Michael Emrich, einer der Stars der Mainzer Fastnacht, als griechischer Philosoph Diogenes in "de Bütt".
    Fotoquelle: SWR/Volker Oehl
  • Hans Peter Betz nutzt den Hype um den Mann des Jahrtausends Johannes Gutenberg für seinen bis heute quicklebendigen "Guddi Gutenberg". Vergrößern
    Hans Peter Betz nutzt den Hype um den Mann des Jahrtausends Johannes Gutenberg für seinen bis heute quicklebendigen "Guddi Gutenberg".
    Fotoquelle: SWR/Volker Oehl
Unterhaltung, Karneval
Mainz bleibt Mainz - Höhepunkte 2017

SWR
Di., 13.02.
20:15 - 22:15


Die TV-Fastnachtssitzung "Mainz bleibt Mainz" hat Kultstatus. Auch 2017 sorgte die Übertragung in der ARD für hohe Einschaltquoten. Die Sendung zeigt die Höhepunkte der Sitzung von 2017. Sitzungspräsident Andreas Schmitt begrüßt folgende Aktiven: Christian Schier und Michael Emrich als "Die Alten im Komitee", Hans-Peter Betz als "Guddi Gutenberg", Jürgen Wiesmann als "Ernst Lustig", Thomas Becker und Frank Brunswig mit "Der Bruder von Trump", Lars Reichow mit den "Fastnachtsthemen" und Christian Schier & Martin Heininger mit der "Fastnachtsposse".


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

Sport1 SPORT CLIPS

SPORT CLIPS - Plastic Pleasure - Das wilde Treiben in der Beautyklinik

Unterhaltung | 18.02.2018 | 00:00 - 00:40 Uhr (noch 23 Min.)
3.02/50255
Lesermeinung
ProSieben Duell um die Welt - Das Beste aus vier Jahren

Duell um die Welt - Das Beste aus vier Jahren

Unterhaltung | 18.02.2018 | 00:00 - 03:05 Uhr (noch 168 Min.)
5/502
Lesermeinung
RTLplus Moderator Joachim Llambi

Jeopardy!

Unterhaltung | 18.02.2018 | 00:25 - 00:50 Uhr
3.44/509
Lesermeinung
News
Roman Mettler (Martin Rapold) hat als Psychiater eine hohe Verantwortung. Ein Fehler von ihm hat weitreichende Konsequenzen.

Zwei Menschen werden mit den Folgen ihrer Entscheidungen konfrontiert. Wie geht man damit um, schwer…  Mehr

Die Models Hanna Weber (Caroline Hartig, Mitte) und Carol (Emilia Bernsdorf, rechts) beobachten gemeinsam mit Hannas besorgter Mutter Helen (Gerit Kling) ihre Kollegin Leonie Seiters beim Posieren.

Beim Fotoshooting wird ein Model vergiftet. Ein Konkurrenzkampf tobt hinter den Kulissen.  Mehr

Mit 22 Jahren entschied sich Jill, der zuvor als Mädchen und junge Frau gelebt hatte, für einen Geschlechterwechsel.

Für den über vierstündigen monothematischen Doku-Schwerpunkt greift VOX auf die Tradition der großen…  Mehr

Die erste Folge widmet sich Odysseus (Stephan Käfer) und seinen Irrfahrten im Mittelmeer.

ARTE widmet sich in einer dreiteiligen Doku-Reihe den großen Helden der Weltliteratur. Den Anfang ma…  Mehr

Film im Film im Film: Meret Becker und Mark Waschke sorgen für großes Kino.

Warum Karow und Rubin 90 Minuten lang glauben, sie seien im falschen Film.  Mehr