Málaga und die westliche

Natur+Reisen, Land und Leute
Málaga und die westliche

HR
Mi., 16.01.
11:25 - 12:10
Costa del Sol - Entdeckungen an Spaniens Sonnenküste


Wer an Spaniens Sonnenküste Urlaub machen will, landet in Málaga. Die Geburtsstadt Pablo Picassos hat sich in den vergangenen Jahren zu einem echten Topp-Ziel gemausert: 320 Sonnentage im Jahr bei angenehmen Temperaturen tragen dazu genauso bei wie Málagas Lage am Meer, gesäumt von tropischem Grün und langen Stränden. Von der imposanten Maurenfestung blickt man auf die neu gestaltete Hafenmeile mit elegantem Schattendach, und auch spannende Kunstmeilen wie das Picasso-Museum, die Sammlung zeitgenössischer spanischer Werke und ein Stadtviertel, geschmückt von Graffiti-Künstlern aus aller Welt laden Schaulustige zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Für Lebenskunst sorgen dann die vielen gemütlichen Tapaskneipen in der herausgeputzten Altstadt. Von Málaga aus Richtung Westen liegen die traditionsreichen Badeorte der Costa del Sol wie Perlen am Meeresufer, etwa Torremolinos, eines der ersten Urlaubszentren im Spanien der sechziger Jahre. Neben der damals modernen Hochhausarchitektur finden sich hier noch immer lauschige Ecken mit einer Promenade, an der sich Restaurants, Geschäfte und kleine Appartementhäuschen aneinander reihen. Marbella dagegen hat bis heute seinen Ruf als mondäne Sonnenstadt verteidigt, obwohl sich die Reichen und Schönen inzwischen in den privat geführten Nachbarhafen zurück gezogen haben. Auch in der geschäftigen Küstenmetropole lohnt es sich, hinter die Kulissen zu schauen: ein tropischer Park, eine Passage voller Skulpturen von Salvador Dalí, eine Altstadt mit verwinkelten Gässchen und kleinen Geschäften. Am wenigsten berührt vom Massentourismus der Costa del Sol scheint der Ort Estepona zu sein. Der breite, lange Stadtstrand ist Treffpunkt vor allem für Einheimische, und der charmante Stadtkern schmückt sich mit farbigen Blumenarrangements. Wem das nicht genügt: Ein futuristischer Bau mitten in der Stadt beherbergt das Orchidarium, in dem zwischen Wasserfällen die herrlichsten tropischen Schönheiten gedeihen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Eisenbahn-Romantik
Logo

Eisenbahn-Romantik - Die Eisenbahn wie vor 50 Jahren

Natur+Reisen | 22.01.2019 | 14:15 - 14:45 Uhr
3.65/5034
Lesermeinung
BR Logo der Sendung "Heute auf Tour".

Heute auf Tour - Ballontrekking über den Thüringer Wald

Natur+Reisen | 22.01.2019 | 14:15 - 14:40 Uhr
2.88/508
Lesermeinung
arte Die Thimphu Stupa National Memorial Choeten in Bhutan

Bhutan - Königreich der Glücklichen

Natur+Reisen | 22.01.2019 | 17:40 - 18:35 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Regisseur Andreas Herzog (zweiter von links) war für den "Tatort: Zorn" verantwortlich. Dieser Krimi brachte bei dem Dormunder Oberbürgermeister Ullrich Sierau scheinbar ein Fass zum Überlaufen. ?Es ist eine plumpe Darstellung ohne jedwede regionalen Kenntnisse?, schreibt er laut "dortmund24.de" in einem offenen Brief an den WDR.

Der Dortmunder "Tatort" ist ausgerechnet in seiner "Heimatstadt" massiv in die Kritik geraten. Dortm…  Mehr

Jan Böhmermann geht mit dem Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld auf Tour.

In seiner Show machte Jan Böhmermann immer wieder mit satirischen Songs auf sich aufmerksam. Nun geh…  Mehr

Nach einem Candelight-Dinner kommen sich Andrej und Jenny näher.

In Folge vier ist es soweit: Es wird zum ersten Mal geknutscht. Bei "Bachelor" Andrej fließen Tränen…  Mehr

Laut dem US-Portal "Deadline" könnte Channing Tatum nicht nur die Hauptrolle in dem "X-Men?-Ablegers "Gambit? übernehmen, sondern auch Regie führen und als Produzent tätig sein.

In dem "X-Men"-Ableger "Gambit" wird Channing Tatum die Hauptrolle übernehmen. Nun gibt es Gerüchte,…  Mehr

"Game of Clones" sollte am Donnerstagabend die Zuschauer von RTL II überzeugen, doch nun wird die Kuppelshow aufgrund schlechter Quoten abgesetzt.

Am Computer stellt sich ein Single seinen Traumpartner zusammen, dann werden ihm anhand seiner Vorli…  Mehr