Malediven - Perlen im Indischen Ozean

  • Im Ari-Atoll finden sich zahlreiche der teuersten Luxusressorts, wie das Conrad-Rangali. Wasserbungalows kosten hier bis zu 12.000 US-Dollar die Nacht. Ein strenges Gesetz zum Schutz der Fischbestände auf den Malediven. Vergrößern
    Im Ari-Atoll finden sich zahlreiche der teuersten Luxusressorts, wie das Conrad-Rangali. Wasserbungalows kosten hier bis zu 12.000 US-Dollar die Nacht. Ein strenges Gesetz zum Schutz der Fischbestände auf den Malediven.
    Fotoquelle: ZDF/SWR
  • Volksnah präsentierte sich der Präsident stets bei seinen wöchentlichen Ausflügen auf die verstreuten Inseln des Landes. Vergrößern
    Volksnah präsentierte sich der Präsident stets bei seinen wöchentlichen Ausflügen auf die verstreuten Inseln des Landes.
    Fotoquelle: ZDF/SWR
  • Im Ari-Atoll finden sich zahlreiche der teuersten Luxusressorts, wie das Conrad-Rangali. Wasserbungalows kosten hier bis zu 12.000 US-Dollar die Nacht. Vergrößern
    Im Ari-Atoll finden sich zahlreiche der teuersten Luxusressorts, wie das Conrad-Rangali. Wasserbungalows kosten hier bis zu 12.000 US-Dollar die Nacht.
    Fotoquelle: ZDF/SWR
  • Shafiya Naeem (re.) vom staatlichen Marineinstitut. Sie will die Korallenzucht im großen Stil weiterentwickeln. Vergrößern
    Shafiya Naeem (re.) vom staatlichen Marineinstitut. Sie will die Korallenzucht im großen Stil weiterentwickeln.
    Fotoquelle: ZDF/SWR
Natur+Reisen, Tourismus
Malediven - Perlen im Indischen Ozean

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2012
3sat
Fr., 28.12.
19:30 - 20:15


Die Malediven, 1196 Inseln mitten im Indischen Ozean, sind Symbol für die Sehnsucht nach exotischer Südseeromantik. Doch der Inselstaat steht vor großen Herausforderungen. Knapp eine Million Touristen zieht es jährlich in die Traumkulisse. Doch während sich die wohlhabenden Gäste in rund 100 Luxusressorts verwöhnen lassen, lebt die einheimische Bevölkerung getrennt von den Touristen auf eigenen Inseln unter einfachsten Bedingungen. Die Malediven erstrecken sich einer türkis-schimmernden Perlenkette gleich über eine Meeresfläche von der Größe Portugals. Doch sie sind voller Widersprüche aus Tradition und Moderne, Alkoholverbot und Cocktailgelagen, Naturschutz und Umweltbelastung. Die 22-jährige Sama lebt sehr gerne in beiden Welten. Sie arbeitet in einem der weltweit teuersten Fünf-Sterne-Hotels als Kindergärtnerin. Samas Heimatinsel Kamadhoo ist nur einen Kilometer entfernt. Jeden Nachmittag fährt sie mit dem Wassertaxi des Hotels nach Hause zu ihren Eltern. Ihr Vater ist schwer krank und benötigt dringend eine Nierentransplantation. Ihren gesamten monatlichen Lohn von 250 Dollar spart Sama für die teure Operation. Für die Touristen in den sündhaft teuren Luxusressorts wie dem "Conrad Rangali" im Ari-Atoll wird sich nach Meinung des deutschen Hotelmanagers Carsten Schieck trotz aller Widersprüche nichts ändern. Alkohol- und Wellnessverbote - von streng islamischen Politikern immer wieder gefordert - lassen sich nicht durchsetzen. Zu groß ist der Profit, die Malediven leben zu 95 Prozent von den Einkünften aus dem Tourismus. Knapp einen Meter liegen die 1196 Inseln im Durchschnitt über dem Meeresspiegel. Steigt das Wasser in Folge der globalen Klimaerwärmung weiter an, könnten die Malediven als eines der ersten Länder der Welt im Meer versinken. Noch sieht Meeresbiologin Shafiya Naeem dieser Bedrohung gelassen entgegen, denn ein Großteil der Korallenbänke an den Riffen ist gesund und wächst mit dem ansteigenden Meeresspiegel. "Die Riffe sind die natürlichen Schutzbarrieren unseres Landes. Ohne sie sind wir den Wellen des offenen Meeres hilflos ausgeliefert." Deswegen arbeitet sie zusammen mit anderen Forschern im Baa-Atoll an der Züchtung besonders widerstandsfähiger Korallen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Traditionelles Wohnen auf Folegandros .

Inselträume - Die Kykladen - die Schönen des Südens

Natur+Reisen | 29.12.2018 | 01:35 - 02:15 Uhr
5/501
Lesermeinung
3sat Barbara Lueg (mit dem Rücken zur Kamera) im Interview mit der Mädchenband Gróa. Typisch Island: Geredet wird bei einem Bad im Hot Pot (heißen Quellen).

Inselträume - Island - Hotspot des Nordens

Natur+Reisen | 29.12.2018 | 02:15 - 03:00 Uhr
2.5/502
Lesermeinung
3sat Der raue Charme der Inseln mit Wind, Sand, Sonne .

Inselträume - Die Ostfriesischen Inseln - Welten im Watt

Natur+Reisen | 29.12.2018 | 03:00 - 03:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Ermittelt zum letzten Mal: Matthias Brandt als Hanns von Meuffels.

Zum letzten Mal ist Matthias Brandt der Ermittler Hanns von Meuffels – und es nimmt ein tragisches E…  Mehr

Laura Dahm wird heute Abend bei "Prominent!" als neue Moderatorin vorgestellt.

Sie ist die neue im Team: Laura Dahm moderiert künftig "Prominent!" bei VOX.  Mehr

Abschied von einem Kult-Auswanderer: Jens Büchner, bekannt aus "Goodbye Deutschland", starb im Alter von 49 Jahren.

Mit einer tollen Aktion nehmen die Mallorca-Stars Abschied von Jens Büchner. Der Erlös eines Benefiz…  Mehr

Einbrecher drangen in die Villa der Beatles-Legende ein. Ob Paul McCartney und seine Frau Nancy Shevell zum Tatzeitpunkt anwesend waren, ist derzeit nicht bekannt.

Böse Überraschung für Sir Paul: Beim Ex-Beatle wurde eingebrochen. Die Ermittlungen dauern an.  Mehr

Wird Schauspielerin Julia Garner bald als Assistentin von Harvey Weinstein zu sehen sein?

Der Weinstein-Skandal dient vielen Filmemachern bereits als Inspiration für neue Projekte. In einem …  Mehr