Mammon

  • Aufstrebender Politiker: Trond Espen Seim als Michael Woll Vergrößern
    Aufstrebender Politiker: Trond Espen Seim als Michael Woll
    Fotoquelle: SRF/NRK
  • Investigativer Journalist: Jon Øigarden als Peter Verås Vergrößern
    Investigativer Journalist: Jon Øigarden als Peter Verås
    Fotoquelle: SRF/NRK
  • Abgebrühter Redaktionsleiter: Nils Ole Oftebro als Frank Mathiesen Vergrößern
    Abgebrühter Redaktionsleiter: Nils Ole Oftebro als Frank Mathiesen
    Fotoquelle: SRF/NRK
Serie, Krimiserie
Mammon

Infos
Originaltitel
Mammon
Produktionsland
Norwegen
Produktionsdatum
2016
Altersfreigabe
16+
SF1
Mi., 28.11.
01:00 - 02:40
Folge 1, Opfermahl


Für die Dänin Ellen, eine Fondsmanagerin beim Norwegischen Pensionsfonds, beginnt der Tag nicht gut: Ihr Vorschlag für vermehrte Investitionen in China stösst auf Kritik. Ausserdem bringt ihr Lebensgefährte, der Journalist Hammern, die gemeinsame Tochter Mai-Lill trotz Fieber in den Kindergarten, von dem Ellen sie wenig später wieder abholen muss. Überhaupt geht Hammern keinem Streit aus dem Weg, schon gar nicht mit seinem Vorgesetzten Mathiesen, dem Nachrichtenchef der Tageszeitung VG. Zu Mathiesens Ärger taucht Hammern bei der Pressekonferenz des Ministerpräsidenten Woll auf, anstatt den Finanzminister Ulrichsen zu interviewen. Die Veranstaltung, bei der Woll seine Bildungsreform vorstellen will, läuft aus dem Ruder, als eine Onlinezeitung ein Interview mit Woll zeigt, in dem er Ulrichsen hart angreift. Wolls PR-Beraterin Inger Marie, eine frühere Kollegin Mathiesens, bricht die Veranstaltung vorzeitig ab. Ulrichsen schäumt vor Wut, doch Woll gibt sich konziliant, zumal er mit dem bislang nicht veröffentlichten Teil des Interviews Ulrichsen den Weg als sein Amtsnachfolger ebnen wollte. Die Fehde zwischen Mathiesen und Hammern hat Folgen: Ihre Vorgesetzte Loevinnen plant Hammerns Entlassung und verfrachtet Mathiesen auf den Posten eines Kommentators. Mathiesen klagt seinem Ziehsohn und Vertrauten Peter Verås sein Leid. Peter, der eine Affäre mit Hammerns Lebensgefährtin Ellen unterhält, attackiert Hammern körperlich. Als dieser das VG-Gebäude verlassen will, lauert ihm ein Vermummter in der Tiefgarage auf. Er zwingt Hammern, Ellen anzurufen, die über ihr Handydisplay ansehen muss, wie Hammern erschossen wird. Auch die Überwachungskameras zeichnen die Tat auf. In dem nun ausbrechenden Durcheinander im VG-Gebäude tauscht Mathiesen seinen Laptop gegen Hammerns aus und übergibt diesen Peter mit der Bitte, ihn nach Auffälligkeiten zu untersuchen. Ausserdem zieht Peter, während Mathiesen Ellen kondoliert und ihr im Auftrag des VG Unterstützung anbietet, in Hammerns Arbeitszimmer Daten von dessen privatem Rechner auf einen Stick. Peters Datenklau bleibt Ellen nicht verborgen. Dennoch bittet sie Peter herauszufinden, wer ihren Mann getötet hat und warum. Sie gibt ihm den Schlüssel zu einer Berghütte, in die Hammern sich zum Schreiben zurückgezogen hat, mit der Auflage, Mathiesen aussen vor zu lassen. Doch Peter ignoriert ihren Wunsch. Er und Mathiesen erkennen, dass die Spuren am Tatort nicht auf Islamisten, sondern auf Täter aus dem rechtsextremen Milieu schliessen lassen. Und sie entdecken das Manuskript für ein Buch über einen Minister. Mathiesen muss zugeben, dass er von Hammerns Buchprojekt wusste und fürchtet, selbst Inhalt des Buches zu sein. Den Grund für seine Sorge vertraut er Peter jedoch nicht an. Die Ermittler gehen beim Mord an Hammern nach wie vor von einem islamistischen Hintergrund aus. Es greifen verschärfte Sicherheitsbedingungen, Lars Fritzmann wird ab sofort den Geheimdienst, das Justiz- und Finanzministerium koordinieren. Als Inger Marie nun erfährt, dass Wolls Staatssekretär Johs Hansen das kompromittierende Interview lanciert hat, fürchtet sie einen Kommunikations-GAU. Ulrichsen macht sich Sorgen, da er als letzter mit Hammern telefoniert hat, doch sein Staatssekretär Aslak weiss ihn zu beruhigen. Als Ulrichsen nun seinen Rachefeldzug plant und eine Intrige Wolls gegen sich aufdecken will, äussert seine Referentin Stine Gisken Zweifel an. Von Woll mit einem Papier konfrontiert, das im Widerspruch zu


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SAT.1 Criminal Minds

Criminal Minds - Der Lebensretter

Serie | 22.11.2018 | 20:15 - 21:15 Uhr
3.19/50165
Lesermeinung
KabelEins Elementary

Elementary - Watsons Buch

Serie | 24.11.2018 | 04:15 - 04:55 Uhr
2.92/5076
Lesermeinung
KabelEins Blue Bloods - Crime Scene New York

Blue Bloods - Crime Scene New York - Gestohlene Worte

Serie | 24.11.2018 | 08:10 - 09:05 Uhr
3.57/507
Lesermeinung
News
Kann das gut gehen? Kurz vor seiner Hochzeit lässt Jason (Zac Efron, links) mit seinem Großvater Dick (Robert De Niro, rechts) noch einmal richtig die Sau raus. ProSieben zeigt die derbe Komödie "Dirty Grandpa" jetzt in einer Free-TV-Premiere.

Die Zeiten, in denen das Gütesiegel Robert De Niro noch für Qualität stand, sind spätestens nach "Di…  Mehr

Sie öffnen das Klötzchen-Paradies (von links): Design-Professor Paolo Tumminell, Moderator Oliver Geissen, Promi-Pate Lutz van der Horst und Lego-Set-Designerin Juliane Aufdembrinke.

In den 90ern machte RTL den "Domino Day" zum Event. Nun versucht es der Sender wieder mit Kinderspie…  Mehr

Margherita (Margherita Buy) bekommt einen Wutanfall und beschimpft Barry (John Turturro).

In Nanni Morettis Familiendrama "Mia Madre" muss Regisseurin Margherita während Dreharbeiten mit dem…  Mehr

Orcs (Toby Kebbell, links) gegen Menschen (Travis Fimmel): Die Videospielverfilmung "Warcraft: The Beginning" verspricht jede Menge Hau-Drauf-Action.

Das erfolgreichste Videospiel wurde als "Warcraft: The Beginning" verfilmt. Längst überfällig oder u…  Mehr

Finden Helene (Martina Gedeck) und Eduard (Ulrich Tukur) ihr gleißendes Glück?

"Gleißendes Glück" ist über weite Strecken ein furchtbar deprimierender Film. Aber einer mit viel Fe…  Mehr