Mammon - Politik und andere Verbrechen

  • Finanzminister Ulrichsen (Ingar Helge Gimle) startet einen Rachefeldzug gegen Ministerpräsident Woll. Vergrößern
    Finanzminister Ulrichsen (Ingar Helge Gimle) startet einen Rachefeldzug gegen Ministerpräsident Woll.
    Fotoquelle: SWR
  • Inger Marie Steffensen (Anna Bache-Wiig), die Pressesprecherin von Ministerpräsident Woll, fürchtet einen Kommunikations-GAU. Vergrößern
    Inger Marie Steffensen (Anna Bache-Wiig), die Pressesprecherin von Ministerpräsident Woll, fürchtet einen Kommunikations-GAU.
    Fotoquelle: SWR
  • Die Journalisten Frank Mathiesen (Nils Ole Oftebro, li.) und Peter Verås (Jon Øigarden, re.) sind erneut einer Verschwörung auf der Spur. Vergrößern
    Die Journalisten Frank Mathiesen (Nils Ole Oftebro, li.) und Peter Verås (Jon Øigarden, re.) sind erneut einer Verschwörung auf der Spur.
    Fotoquelle: SWR
Serie, Krimiserie
Mammon - Politik und andere Verbrechen

Infos
Synchronfassung, Produktion: NRK, Online verfügbar von 01/11 bis 01/12
Originaltitel
Mammon
Produktionsland
Norwegen
Produktionsdatum
2015
arte
Do., 01.11.
23:05 - 23:55
Folge 2, Heiden


Mathiesen und Peter, der eine heimliche Affäre mit Ellen hat, überbringen ihr die Nachricht von Hammerns Tod. Bei der Gelegenheit soll Peter die Daten von Hammerns privatem Rechner auf einen Stick ziehen, was Ellen jedoch nicht verborgen bleibt. Sie bittet Peter herauszufinden, wer ihren Mann getötet hat und warum. Auch gibt sie ihm den Schlüssel zu einer Berghütte, in die sich Hammern zum Schreiben zurückgezogen hatte. Er und Mathiesen erkennen, dass die Spuren am Tatort auf Täter aus dem rechtsextremen Milieu schließen lassen, und entdecken das Manuskript für ein Buch über einen Minister. Mathiesen gibt zu, von Hammerns Buchprojekt gewusst zu haben, und fürchtet, selbst darin vorzukommen. Die Ermittler gehen beim Mord an Hammern jedoch von einem islamistischen Hintergrund aus und verschärfen die Sicherheitsvorkehrungen, während die PR-Beraterin Inger Marie angesichts des lancierten Videos einen Kommunikations-GAU fürchtet: Tatsächlich plant Ulrichsen einen Rachefeldzug gegen Woll und die Aufdeckung von dessen Intrigen. Doch als Woll ihn mit einem Papier konfrontiert, das im Widerspruch zur geplanten Bildungsreform steht, erkennt Ulrichsen, dass Staatssekretärin Stine ihn verraten hat. Sein Vertrauter rät ihm, bei der Parlamentssitzung am Abend seine Trümpfe gegen Woll auszuspielen. Doch Woll trickst Ulrichsen aus, gewinnt neue Investitionsmöglichkeiten für den Staatlichen Pensionsfonds und sichert so die Finanzierung der Bildungsreform. Ulrichsen gibt sich vorerst geschlagen, plant jedoch, sich an Woll zu rächen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

RTL II Brenda (Kyra Sedgwick) verfolgt eine heiße Spur..

The Closer - Bausünden

Serie | 31.10.2018 | 23:15 - 00:05 Uhr
3.41/5022
Lesermeinung
ZDF Arthur Bauer (Gerd Silberbauer, r.) und Katharina Hahn (Bianca Hein, m.) im Gespräch mit Grünberg (Hans-Maria Darnov, l.).

SOKO München - Tod im Schweinestall

Serie | 05.11.2018 | 18:00 - 19:00 Uhr
3.96/50114
Lesermeinung
ARD Im Angesicht des Verbrechens

TV-Tipps Im Angesicht des Verbrechens - Berlin ist das Paradies

Serie | 06.11.2018 | 22:45 - 23:35 Uhr
4.57/5014
Lesermeinung
News
Ein Ausschnitt aus dem Trailer zu "Spuk in Hill House".

In den sozialen Medien sind die Reaktionen auf die Gruselserie "Spuk in Hill House" extrem. Doch rec…  Mehr

Shirin (Mona Pirzad) und Robert (Felix Klare) müssen als Team zusammenarbeiten.

Die romantische Komödie der ARD wurde an Originalschauplätzen im Iran gedreht und stellt somit ein N…  Mehr

Benni Hornberg (Antoine Monot Jr.) ermittelt diesmal im Frankfurter Bahnhofsmilieu.

Der erste Fall der fünften Staffel führt das Duo Hornberg/Oswald in die Frankfurter Hochfinanz – und…  Mehr

Vor 120 Jahren war das idyllische Örtchen Dawson im kanadischen Yukon erster Anlaufpunkt für den Gold Rush. Auch heute wird noch nach dem wertvollen Rohstoff geschürft.

Zwölf-Kandidaten gehen am Yukon in eine Art Goldgräber-Casting. Als Gewinn winkt ihnen ein Claim, de…  Mehr

Noch immer unvergessen: Der "Fast & Furious"-Star Paul Walker verstarb im November 2013. Er wurde 40 Jahre alt.

In der Dokumentation "Ich war Paul Walker", die bei RTL Nitro zu sehen sein wird, zeigen sich engste…  Mehr