Mandela: Der lange Weg zur Freiheit

  • Ein Leben für den Kampf: Idris Elba als Nelson Mandela (M.) Vergrößern
    Ein Leben für den Kampf: Idris Elba als Nelson Mandela (M.)
    Fotoquelle: SRF/Senator Film Verleih GmbH
  • Kostbarer Moment der Stille: Idris Elba als Nelson Mandela, Naomie Harris als Winnie Madikizela Vergrößern
    Kostbarer Moment der Stille: Idris Elba als Nelson Mandela, Naomie Harris als Winnie Madikizela
    Fotoquelle: SRF/Senator Film Verleih GmbH
  • Kämpferischer Anwalt: Idris Elba als Nelson Mandela, Naomie Harris als Winnie Madikizela Vergrößern
    Kämpferischer Anwalt: Idris Elba als Nelson Mandela, Naomie Harris als Winnie Madikizela
    Fotoquelle: SRF/Senator Film Verleih GmbH
Spielfilm, Biografie
Mandela: Der lange Weg zur Freiheit

Infos
Zweikanalton deutsch/englisch
Originaltitel
Mandela - Long Walk to Freedom
Produktionsland
Großbritannien / Südafrika
Produktionsdatum
2013
Kinostart
Do., 30. Januar 2014
SF1
Heute
22:45 - 01:05


Staatspräsident, Friedensnobelpreisträger, Nationalheld: Mit Nelson Mandela starb im Jahr 2013 eine Persönlichkeit, deren Wirken weit über den Befreiungskampf der schwarzen Bevölkerung in Südafrika Spuren hinterlassen hat. Der Engländer Justin Chadwick, der ursprünglich fürs Fernsehen gearbeitet hat, verarbeitet in einer seiner ersten Kinoproduktionen die 700-seitige Memoiren Nelson Mandelas in eine über zweistündige Filmbiografie, die Mandelas Anfänge als arbeitswütiger Strafverteidiger im unter Rassentrennung leidenden Südafrika zeigt, den Aufstieg im African National Congress, seine Radikalisierung zum Untergrundkämpfer, die 27 Jahre der Haft auf der Gefängnisinsel Robben Island und Mandelas Wandlung zum Staatsmann. Daneben bildet der Film Mandela auch als Privatmann ab und seine Ehe zu Winnie Madikizela, die mit ihrem Beharren auf radikalen Positionen gleichwohl eine politische Tragweite hat. Der Brite Idris Elba, seit der auch im Schweizer Fernsehen gezeigten BBC-Krimiserie «Luther» ein international gefragter Schauspieler, verkörpert Mandela mit Stolz und Würde, die 2016 für ihre Nebenrolle in «Moonlight» oscarnominierte Naomie Harris, für den nächsten James-Bond-Film als Miss Moneypenny im Gespräch, ist ihm ein ebenbürtiges Pendant. Für seine Inszenierung erweist Justin Chadwick mit an «Gandhi» angelehnten Stilmittel dieser grossen Figur in der Geschichte des 20. Jahrhunderts die Reverenz des klassischen Unterhaltungskinos. Die «NZZ» verstand dieses Drama nicht nur als Blick zurück, sondern auch als Aufruf: «Was der Regisseur seinem Publikum vorlegt, versteht sich aber nicht nur als eine feierliche Hommage an eine Legende, sondern vielleicht auch als ein Appell, Mandelas Vision eines neuen Südafrika weiterzutragen. Denn noch immer durchziehen ethnische Gräben die 'Regenbogennation', Weisse und Schwarze wohnen zumeist in getrennten Vierteln, und die stetig anwachsende Diskrepanz zwischen Arm und Reich birgt neuen sozialen Sprengstoff. Das Projekt Madibas und dieses couragierten Biopics ist also noch lange nicht am Ende.» Schweizer Radio und Fernsehen zeigt «Mandela: Der lange Weg zur Freiheit» zu Ehren Nelson Mandelas, dessen Geburtstag sich am 18. Juli 2018 zum 100. Mal gejährt hat.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Mandela: Der lange Weg zur Freiheit" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Mandela: Der lange Weg zur Freiheit"

Das könnte Sie auch interessieren

ProSieben Spotlight

TV-Tipps Spotlight

Spielfilm | 29.07.2018 | 20:15 - 22:50 Uhr
Prisma-Redaktion
3.6/505
Lesermeinung
BR Cool sein ist alles: Der Teenager John Lennon (Aaron Taylor-Johnson) ahnt noch nicht, was für eine Karriere vor ihm liegt.

Nowhere Boy - Als John Lennon ein Junge war

Spielfilm | 02.08.2018 | 00:35 - 02:05 Uhr
Prisma-Redaktion
1.86/507
Lesermeinung
ZDF Lance Armstrong (Ben Foster) nach seinen zahlreichen Siegen in seiner Villa. Hier weiß er bereits von den Doping-Vorwürfen,  ein Sponsor lässt ihn bereits fallen.

TV-Tipps The Program - Um jeden Preis

Spielfilm | 07.08.2018 | 23:00 - 00:35 Uhr
Prisma-Redaktion
2.8/505
Lesermeinung
News
Jette Joop ist selbst erfolgreiche Unternehmerin. Jetzt gibt sie ihr Wissen weiter.

Designerin Jette Joop möchte jungen Unternehmerinnen in ihrer Show "Jung, weiblich, Boss!" unter die…  Mehr

Radiomoderator, Jurist und Vorbild für einen weltweiten Kinohit: Adrian Cronauer, der mit seinem Slogan "Good Morning, Vietnam" bekannt wurde, ist verstorben.

Der legendäre Radio-DJ Adrian Cronauer ist tot. Aus seinen Kriegs-Erlebnissen wurde 1987 der Film "G…  Mehr

Sila Sahin und ihr Mann Samuel Radlinger sind Eltern geworden. Den Namen ihres Sohnes verraten sie aber noch nicht.

Sila Sahin und ihr Ehemann Samuel Radlinger sind stolze Eltern eines Sohnes geworden. Via Instagram …  Mehr

Benno Winkler wird von seinen Begleitern ausgeraubt und in der Wüste zurückgelassen. Dietmar Bär ging für die Rolle psychisch und physisch an Grenzen.

Dietmar Bär ist ARD-Zuschauern vor allem als Kommissar Freddy Schenk aus dem Kölner "Tatort" bekannt…  Mehr

Endlich mal ohne Mütze: Terence Hill als Forstkommandant Pietro (ganz rechts) in einer entspannten Stunde auf der Alm seines Freundes Roccia mit (von rechts) der von schwerer Verletzung genesenen Ukrainerin Anya (Catrinel Marlon), Pietros Neffe Giorgio (Gabriele Rossi), Rioccas Tochter Chiara (Claudia Gaffuri) und mit Roccia, dem "Felsen" (Francesco Salvi) selbst.

Das Bayerische Fernsehen zeigt die Episoden der zweiten Staffel "Die Bergpolizei – Ganz nah am Himme…  Mehr