Mandela: Der lange Weg zur Freiheit

  • Die selbstbewusste Sozialarbeiterin Winnie Madikizela (Naomie Harris) wird die Frau an Mandelas Seite. Vergrößern
    Die selbstbewusste Sozialarbeiterin Winnie Madikizela (Naomie Harris) wird die Frau an Mandelas Seite.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Senator Filmverleih
  • Der junge Anwalt Nelson Mandela (Idris Elba, Mitte) will nicht mehr hinnehmen, dass für Schwarze andere Rechte als für Weiße gelten. Vergrößern
    Der junge Anwalt Nelson Mandela (Idris Elba, Mitte) will nicht mehr hinnehmen, dass für Schwarze andere Rechte als für Weiße gelten.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Senator Filmverleih
Spielfilm, Biografie
Mandela: Der lange Weg zur Freiheit

Infos
Originaltitel
Mandela: Long Walk to Freedom
Produktionsland
Großbritannien / Südafrika
Produktionsdatum
2013
Kinostart
Do., 30. Januar 2014
One
Sa., 29.12.
21:45 - 00:00


Südafrika, in den 1940ern. Der junge, charismatische Anwalt Nelson Mandela will nicht mehr hinnehmen, dass für Schwarze andere Rechte als für Weiße gelten. Um gegen das Apartheidsystem zu kämpfen, schließt er sich dem African National Congress an. Sein Talent als Redner macht ihn zu einem der Wortführer der Protestbewegung, die in den Townships starken Zulauf erhält. Mandelas Aufstieg geht aber zulasten seiner Familie, und die Ehe mit Evelyn Mase scheitert. In der ehrgeizigen Sozialarbeiterin Winnie Madikizela findet er eine neue Frau an seiner Seite. Als die weißen Sicherheitskräfte 1960 in Sharpville friedliche Demonstranten erschießen, bricht Mandela mit der bisherigen ANC-Strategie des gewaltlosen Widerstandes. Auf sein Konto gehen Sabotageakte, die das Regime schwächen sollen. Mandela wird zum meistgesuchten Mann des Landes und schließlich gefasst. Um ein Exempel zu statuieren, werden er und seine Vertrauten zu einer lebenslangen Gefängnisstrafe verurteilt. Während der inzwischen weltbekannte Häftling auf der Insel Robben Island einsitzt, versuchen die Machthaber, seine Frau zu brechen. Unter einem Vorwand wird Winnie festgenommen und 17 Monate in Isolationshaft gesteckt. Als sie wieder freikommt, ist Winnie härter und hasserfüllter denn je. Auch Mandela bleibt unbeugsam in den 27 Jahren seiner Gefangenschaft. Er glaubt jedoch weiter an die Möglichkeit einer Aussöhnung.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Mandela: Der lange Weg zur Freiheit" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Mandela: Der lange Weg zur Freiheit"

Das könnte Sie auch interessieren

RTL II Johnny Cash (Joaquin Phoenix) bei seinem legendären Auftritt im Gefängnis "Folsom Prison"

Walk The Line

Spielfilm | 21.12.2018 | 22:35 - 01:15 Uhr
Prisma-Redaktion
3.85/5013
Lesermeinung
ARD Gracia Patricia (Nicole Kidmann) und ihr Mann Fürst Rainier III. (Tim Roth).

Gracia Patricia - Fürstin von Monaco

Spielfilm | 21.12.2018 | 23:40 - 01:10 Uhr
1/501
Lesermeinung
3sat Howard Hughes' (Leonardo DiCaprio) zwangsneurotisches Verhalten ist so schlimm geworden, dass er sein Leben als Einsiedler fristet.

Aviator

Spielfilm | 06.01.2019 | 16:15 - 19:00 Uhr
Prisma-Redaktion
3.1/5021
Lesermeinung
News
Frank Plasberg moderiert die Talkshow "Hart aber fair".

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"4 Blocks" geht in die dritte Staffel: Hauptermittler Kutscha (Oliver Masucci, links) will Toni (Kida Khodr Ramadan) endlich dingfest machen.

"4 Blocks" bekommt eine dritte und finale Staffel: Das deutsche Gangster-Epos um einen arabischen Ma…  Mehr

"Der lustige Axel war nicht gefragt, es hieß eher: Halt die Schnauze, ich will was lernen!", sagt Axel Prahl über seine Abitur-Zeit.

In der ZDF-Komödie "Extraklasse" spielt Axel Prahl einen Lehrer. Warum der Beruf im rechten Leben tr…  Mehr

Ed Sheeran könnte demnächst einen Gastauftritt in "Star Wars" haben.

Von Westeros zum Sternenkrieg: Die Gerüchte verdichten sich, dass Ed Sheeran einen Gastauftritt in "…  Mehr

Amy Adams spielte Lois Lane dreimal. Fortsetzung folgt?

In "Justice League" spielte Amy Adams Reporterin Lois Lane zum dritten Mal. Und auch zum letzten?  Mehr